Urlaub auf den Kanaren


Entdecken Sie die Natur bei Urlaubsreisen auf den Kanaren

Zu den vielfältigsten Reisezielen Spaniens gehören die Kanaren. Pauschalreisen werden auf die Badeinsel Fuerteventura angeboten, die für ihre kilometerlangen Sandstrände bekannt ist. Gran Canaria zieht mit den bekannten Ferienorten Maspalomas und Playa del Ingles sein Publikum an. Auf der Kanareninsel Teneriffa ist der Pico del Teide, der höchste Berg Spaniens, ein Highlight für Naturliebhaber. Fast wie Mondlandschaften wirken die Lavafelder und Vulkankegel auf Lanzarote. Mit herrlichen Berglandschaften und dichten, urwaldähnlichen Wäldern locken La Palma und La Gomera, die kleineren Inseln der Kanaren. Pauschalreisen werden dorthin gerne von Wanderern gebucht.

Unsere Urlaubsempfehlungen für Ihre Reise auf die Kanaren

Reiseziele für Ihren Urlaub auf den Kanaren

Teneriffas sonniger Süden lockt mit hochwertigen Themenhotels in Costa Adeje zum erholsamen Badeurlaub. Der lange Sandstrand schließt sich direkt an Playa de las Americas an, das für sein reges Nachtleben bekannt ist. Die berühmten Dünen von Maspalomas sind ein Anziehungspunkt im Süden von Gran Canaria. In Playa del Ingles kommen unternehmungslustige Urlauber auf ihre Kosten. Ein schicker Jachthafen und eine kilometerlange Promenade prägen den Ferienort Playa Blanca im Süden von Lanzarote. An der Ostküste bietet Puerto del Carmen mit seinem alten Ortsteil kanarisches Flair.

Beliebte Reiseziele in Spanien

Erleben Sie die Natur auf den Urlaubsinseln

La Gomera ist mit dem Parque Nacional de Garajonay das perfekte Ziel für Wanderer und Naturfreunde. Der immergrüne Nebelwald besticht mit bis zu zwei Meter hohen Farnen und wild rauschenden Wasserfällen. Ein Pauschalurlaub auf La Palma führt Sie zu den dunkel schimmernden Vulkanen bei Fuencaliente. Ein weiteres Highlight ist der Urwald von Los Tilos, der von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Durch die dichten Farn- und Lorbeerwälder führen Wanderwege für jeden Anspruch.

Urlaubsreise auf die Kanaren günstig buchen

Weitere Reiseziele in Spanien

Lanzarote

Für einen abwechslungsreichen Urlaub in Spanien ist die Kanareninsel das perfekte Ziel. Eine Pauschalreise nach Lanzarote bringt Sie zu den schönsten mehr…

Formentera

Wer im Urlaub das ursprüngliche Spanien sucht, findet das perfekte Ziel auf Formentera. Eine Pauschalreise führt Sie zu den schönsten Stränden der Insel. mehr…

Teneriffa

Die Kanaren sind zu jeder Jahreszeit ein ideales Ziel für eine Pauschalreise. Teneriffa besticht mit modernen Badeorten und einer vielfältigen Natur. mehr…

Menorca

Die Balearen zählen zu den beliebtesten Zielen Spaniens im Mittelmeer. Buchen Sie eine Pauschalreise nach Menorca, der ursprünglichen Insel. mehr…

Costa Brava

Der quirlige Badeort Lloret de Mar, die Heimat Dalís und der östlichste Punkt Spaniens sind Highlights einer Pauschalreise entlang der Costa Brava. mehr…

Costa del Sol

Weite Strände, außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten und die Kulturstadt Malaga: Erleben Sie die Costa del Sol während einer Pauschalreise in den mehr…

La Palma

Sie haben Lust auf Urlaub in Spanien? Wie wäre es mit etwas ursprünglichem Flair? Buchen Sie eine Pauschalreise nach La Palma, der grünen Kanareninsel. mehr…

La Gomera

Sie suchen ein Ziel in Spanien mit üppiger Natur und ursprünglichem Flair? Dann sollten Sie eine Pauschalreise nach La Gomera ins Auge fassen. mehr…

Andalusien

Begeben Sie sich auf eine exotische Pauschalreise nach Andalusien, jener Region Spaniens, in der Flamenco und Stierkampf erfunden wurden. mehr…

Wichtige Fragen für Ihren Urlaub auf den Kanaren

Was muss beim Urlaub auf den Kanarischen Inseln unbedingt mit in den Koffer?

Die Kanarischen Inseln werden auch als Inseln des ewigen Frühlings bezeichnet. Allerdings sollte man daran denken, dass gerade die Inseln im Norden eine ausgeprägte vertikale Klimazonierung aufweisen. Wer Ausflüge in die Berge macht, sollte dies beim Packen im Hinterkopf behalten. Neben etwas wärmerer Kleidung ist aber auch an feste Schuhe fürs Wandern zu denken. Und vielleicht legt man auch das eine oder andere Buch für Regentage dazu. Die Kanaren punkten mit ihrer natürlichen Schönheit, sind aber keine Partyinsel.

Was muss man für einen Urlaub auf den Kanaren besonders beachten?

Wie immer sollte man sich auch für den Trip auf die Kanaren über die Gepflogenheiten vor Ort informieren. Besondere Verhaltensweisen sind allerdings nicht erforderlich. Denken sollte man aber an die Schließzeiten von Geschäften und Museen um die Mittagszeit. Und auch hinsichtlich der Unterschiede beim Arzt/Zahnarzt zwischen Österreich und den Kanaren ist eine gewisse Vorbereitung zu empfehlen.

Wie warm ist es zu welcher Jahreszeit? (Wann ist die beste Reisezeit?)

Durch die Nähe zum nördlichen Wendekreis ist das Wetter der Kanaren durch ein subtropisch-mediterranes Klima geprägt. Einflussfaktoren sind der Kanarenstrom und die Passatwinde, welche das für die meiste Zeit des Jahres angenehm machen. Im Sommer erreichen die Durchschnittswerte etwa 24°C, können aber auch auf an die 40°C steigen. Die ideale Reisezeit hängt stark von individuellen Faktoren ab. Wer Sonne tanken und baden will, nutzt eher die Zeit zwischen Juli und September. In der Zeit zwischen Dezember und März sind die Kanaren perfekt für alle Österreicher, die den Frühling lieben.

Benötigt man irgendwelche speziellen Impfungen?

Generell gelten für eine Reise auf die Kanaren keine besonderen Impfmaßnahmen als vorgeschrieben. Dennoch ist jedem Österreicher eine Überprüfung des eigenen Impfstatus zu empfehlen, etwa in Bezug auf:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Masern
  • Hepatitis

Des Weiteren sollte in die Reiseapotheke eine Prophylaxe gegen Darmerkrankungen gehören.

Braucht man ein Visum?

Aufgrund der Tatsache, dass die Kanaren zu Spanien gehören – und damit zu EU bzw. dem Schengen-Raum – ist die Einreise für Österreicher relativ unkompliziert. Sowohl ein Visum als auch ein Reisepass sind für die Einreise nicht erforderlich, der Personalausweis ist ausreichend.

Wie lange dauert ein Flug auf die Kanaren?

Die Flugzeit zu den Kanarischen Inseln lässt sich pauschal nicht ohne weiteres festlegen, da Fluglinien die Inseln teilweise direkt, teils aber auch nur mit Zwischenstopp anfliegen. Als Besucher der Kanaren aus Österreich sollte man durchaus fünf Stunden Flugzeit z. B. ab Wien einplanen. In einigen Fällen kann es aber auch deutlich länger dauern, bis das Reiseziel endlich greifbar nah ist.

Welche Inseln haben die schönsten Strände?

Urlaub auf den Kanaren macht man nicht nur wegen der herrlichen Natur. Viele Reisende sind auch zum Baden hier. Aufgrund der Geografie sind vor allem folgende Orte mit einladenden Stränden ausgestattet.

  • Teneriffa
  • Fuerteventura
  • Gran Canaria

Unbedingt gesehen haben sollte man beispielsweise die Playa de las Teresitas auf Teneriffa. Aber auch die anderen Inseln können mit Bademöglichkeiten punkten – etwa in Form verschiedener Meerwasserschwimmbäder.

Braucht auf den Kanaren einen Stromadapter?

Prinzipiell sollte der Betrieb elektrischer Geräte auf den Kanarischen Inseln problemlos ohne den Einsatz eines Stromadapters möglich sein. In etwas älteren Hotels kann die Situation aber anders aussehen, weshalb das Mitführen eines Stromadapters sicher sinnvoll ist.

Welche Ausflugsziele gibt es?

Die Palette der Ausflugsziele ist auf den Inseln relativ breit. Letztlich hat jede der Kanarischen Inseln ihren ganz besonderen Reiz.

Empfehlungen für Teneriffa

  • ins Teno-Gebirge
  • zu den Güimar oder besucht den
  • in den Teide Nationalpark.

Empfehlungen für Fuerteventura

  • die Dünen von Corralejo
  • der Oasis Parque oder
  • Betancuria

Angaben zur Landessprache, Zeitzone & Währung

Die Kanarischen Inseln sind eine der autonomen Gemeinschaften Spaniens (Comunidades Autónomas) und damit auch Bestandteil des Königreichs Spanien. Entsprechend einfach gestaltet sich die Mitnahme von Devisen, da auf den Inseln der Euro das offizielle Zahlungsmittel darstellt. Hinsichtlich der Landessprache sind Besucher mit Spanischkenntnissen im Vorteil. Reisende müssen auf den Kanaren ihre Uhren allerdings eine Stunde zurückstellen, da für die Inseln die Zeitzone UTC bzw. UTC+1 gilt.

.