Unser Reiseportal verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Hier mehr erfahren. Durch die Nutzung unseres Reiseportals akzeptieren Sie das Setzen von Cookies.

China-Angebote

Drucken

China | Klassische Reise durch das Reich der Mitte


4 Sterne Hotels**** Termine von 16.09.2017 bis 23.12.2017

Dauer: 14  Nächte

Verpflegung: Leistungspaket

14 Nächte  ab € 1.990,-

Jetzt buchen
Ö1 Reise
Peking
Peking

Erleben Sie alle klassischen Höhepunkte Chinas auf einer einzigartigen Route! Beijing mit der "Verbotenen Stadt" und der Besuch der Großen Mauer bilden den Auftakt. Sie besuchen die pulsierende Wirtschaftsmetropole Shanghai mit ihren kolonialen Prachtbauten und modernen Hochhäusern. Das "Paradies auf Erden" genießen Sie in den Gartenstädten Suzhou und Hangzhou. In Guilin unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss durch eine der schönsten Landschaften Chinas und im Shaolinkloster erleben Sie den Ursprung der Kung-Fu-Kampfkunst.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflüge Wien - Beijing/Shanghai - Wien

  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. € 432.-)

  • Inlandsflüge laut Reiseverlauf (Xian-Guilin-Hangzhou)

  • 12 Übernachtungen in guten Hotels (Kategorie 4*)

  • Mahlzeiten laut Programm,

  • Alle Transfers, Rundfahrten, Besichtigungen lt. Programm in lokalen Reisebussen

  • Eintritte laut Programm (mit * gekennzeichnet)

  • Bahnfahrt Beijing-Luoyang im 4-Bett Abteil Liegewagen

  • Bahnfahrt Luoyang-Xian im Schnellzug (2. Klasse)

  • Bootsfahrten laut Programm

  • Reisliteratur

  • Informationsmaterial

  • Qualifizierte (deutschsprachige) örtliche Reiseleitung

  • Qualifizierte Studienreiseleitung ab/bis Wien (ab 20 Personen): Anna-Lina Marent, BA (Änderungen vorbehalten!)

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Beijing

Am Vormittag Flug nach Beijing.


2. Tag: Beijing: Sommerpalast

Ankunft am frühen Morgen. Transfer vom Flughafen ins Hotel. Zeit zum Ausruhen und Akklimatisieren. Am Nachmittag Besuch des Sommerpalastes* der kaiserlichen Familie außerhalb der Stadt. Er ist ein Symbol für die Verschwendungssucht des Kaiserhauses während der Qing-Dynastie. Die Finanzierung erfolgte durch Abzweigung von eigentlich für den Flottenausbau bestimmten Geldern, woran heute noch das berühmte Marmorboot im Palastsee erinnert.


3. Tag: Beijing: Die Verbotene Stadt (F)

Der Kaiserpalast mit der Verbotenen Stadt* ist der beeindruckendste Gebäudekomplex Chinas. Die Palastanlage wurde von den Ming-Kaisern auf die gewaltige Fläche von 720 Hektar erweitert. Wir besichtigen ausführlich die wichtigsten Teile des riesigen Palasts. Durch das Mittags-Tor verlassen wir den von einer hohen Mauer umgebenen Palastbereich und erreichen über das Tor des Himmlischen Friedens die Chang’an Straße, den Prachtboulevard Pekings, und den Tian An Men, den Platz des Himmlischen Friedens. Spaziergang über den etwa 40 Hektar großen Platz mit dem Denkmal der Volkshelden und dem Mausoleum von Mao Tse Tung (Außenbesichtigung). Transfer in die Nähe der Wangfujing Straße im nahen Stadtzentrum. Hier haben Sie Zeit, durch die Haupteinkaufsstraße zu bummeln. Als Tagesabschluss besuchen wir den Himmelstempel*: Hier brachten die chinesischen Kaiser, "Söhne des Himmels", in feierlichen Zeremonien ihre Opfergaben dar. Im südlichen Teil steht die "Halle des Himmelsgewölbes", eine kleinere, ebenfalls kreisrunde Tempelhalle. Sie ist umgeben von der "Echomauer": Durch ihre runde Form werden Schallwellen an der Mauer entlanggeführt und können überall an der Mauer wahrgenommen werden. Spricht man also gegen die Echomauer, kann man selbst an der gegenüberliegenden Stelle hören, was gesagt wurde. Dieses Prinzip ist in Europa als Flüstergewölbe bekannt, in Schlössern und Stiften auch als Flüsternische.


4. Tag: Große Mauer & Tal der Ming-Gräber (F)

Wir besuchen die Große Mauer bei Badaling*, das wohl imposanteste Bauwerk der Erde. Die "Mauer der 10.000 Li" (1 Li = 500 Meter) wurde einst zum Schutz gegen die aus dem Norden einfallenden Mongolen errichtet. Sie erstreckt sich nach neuesten Erhebungen über 21.200 Kilometer. Weiterfahrt in das Tal der Ming-Gräber. 13 Kaiser der Ming-Dynastie (1368-1644) ließen hier ihre von Geomanten bestimmten Grabanlagen errichten. Wir besuchen das Grab Changling*, in dem eine Reihe von Höfen und Hallen zum bisher unerforschten Grabhügel führt. Transfer zum Bahnhof, wo wir den Nachtzug nach Zhengzhou besteigen.


5. Tag: Im berühmten Shaolin Kloster (F)

Frühmorgens Ankunft in Zhengzhou. Nach einem ausgiebigen Frühstück unternehmen wir einen Ausflug zum Shaolin Kloster*, das am Fuße des 1440m hohen Song Shan liegt. Hier entstand der vor allem durch Meditation geprägte Chan- oder Zen-Buddhismus. Der Begründer dieser buddhistischen Schule begann, zunächst als Ausgleich zu geistigen Übungen gedacht, jene körperlichen Übungen zu entwickeln, aus denen sich allmählich die heute als "Kung Fu" bekannte Kampfkunst entwickelte. Die Asche verstorbener Äbte und Mönche wurde im nahe dem Kloster gelegenen Pagodenwald* bestattet. Über 200 Pagoden in verschiedenen Stilrichtungen sind heute noch erhalten.


6. Tag: Longmen Grotten & Gelber Fluss (F)

Nach dem Frühstück besuchen wir die buddhistischen Longmen Grotten* (Drachentor-Grotten) am Ufer des Yi-Flusses. Auf einer Länge von etwa einem Kilometer geben Hunderte von Höhlen und Grotten, Reliefs, Wandmalereien und Statuen, darunter ein Ensemble von gigantischer Größe, Zeugnis vom Glauben der Menschen vergangener Jahrhunderte. Am Nachmittag Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Xian. Unterwegs passieren wir einen der heiligen Berge Chinas und sehen den Gelben Fluss in der Ferne schimmern.


7. Tag: Die Armee des Kaisers (F)

Xian, die "Stadt des Ewigen Friedens", liegt in einem der fruchtbarsten Gebiete Chinas im Schwemmland eines Nebenflusses des Gelben Flusses. Insgesamt regierten 11 Dynastien ihr Reich von dieser Region aus. Die Stadt war über Jahrhunderte Ausgangs- und Endpunkt des Handels auf der Seidenstraße. Wir besuchen die Ausgrabungen in der Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers Qin Shi Huang Di mit der berühmten Terrakotta-Armee*. Am Nachmittag besichtigen wir die Große Wildganspagode*. Das Wahrzeichen der Stadt entstand im 7. Jhd. und wurde im Auftrag des Kaisers zur Aufbewahrung wertvoller buddhistischer Schriften errichtet. Im Stadtzentrum spazieren wir durch eine kleine Basargasse zur Großen Moschee.


8. Tag: Chinas schönste Landschaft (F)

Am Vormittag fliegen wir nach Guilin. Übersetzt bedeutet Guilin "Wald der Zimtbäume", eine Bezeichnung, die hervorragend zu dieser unbeschreiblich schönen Landschaft passt. Fakultativer Besuch der Schilfrohrflöten-Höhle, einer 240m tiefen Tropfsteinhöhle, die der lokalen Bevölkerung im Laufe der Jahrhunderte wiederholt als Versteck diente. Am späten Nachmittag unternehmen wir einen Spaziergang am Ufer des Li-Flusses und besuchen den Fubo Park.


9. Tag: Auf dem Li-Fluss nach Yangshuo (F/M)

Heute unternehmen wir eine Schiff-fahrt auf dem Li-Fluss (Mittagsbuffet an Bord), ein Höhepunkt dieser Reise. Die Fahrt durch die Landschaft der mächtigen Karsthügel und grünen Bambushaine hinterlässt bei jedem Besucher einen nachhaltigen Eindruck. Die Hügel erheben sich wie antike Säulen und bilden ein großartiges Panorama. Nach der Ankunft in Yangshuo Rückfahrt mit dem Bus nach Guilin.


10. Tag: Hangzhou - Marco Polos Lieblingsstadt (F)

Am Vormittag Flug nach Hangzhou. Marco Polo beschrieb die Stadt als die "schönste der Welt" und rühmte ihre Pracht und den Reichtum ihrer Bewohner. Heute eine moderne Millionenstadt, vermittelt sie dennoch auch die Romantik vergangener Zeiten. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt* auf dem West-See: Mit seinen Pagoden, Pavillons und Inseln gilt er als Inbegriff der chinesischen Ideallandschaft.


11. Tag: Pagoden & Tee (F)

Wir beginnen den Tag mit der ausführlichen Besichtigung einer der bedeutendsten und schönsten Tempelanlagen Chinas, dem Kloster der Seelenzuflucht*, Lingyin Si. Anschließend besuchen wir die Pagode der Sechs Harmonien. Im umgebenden Park sind die bedeutendsten Stupas Chinas "en miniature" nachgebaut. Im Teemuseum* werden die Kulturgeschichte des Tees, die verschiedenen Teesorten und die Entwicklung der Teezeremonie dokumentiert. Spaziergang durch die Altstadt von Hangzhou zur Alten Apotheke, wo heute noch traditionelle chinesische Arzneien hergestellt werden.


12. Tag: "Paris des Ostens" (F)

Bahnfahrt nach Shanghai, mit 15 Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt Chinas, sondern auch das Industrie- und Handelszentrum des Landes. Ein Achtel des chinesischen Bruttosozialprodukts wird hier erwirtschaftet. Nach einem kurzen Stopp im Hotel besuchen wir die Altstadt, die einen guten Eindruck vom Leben in der Stadt in längst vergangenen Zeiten vermittelt. Wir spazieren über die Zick-Zack-Brücke und besichtigen den Yu Garten*, ein berühmtes Beispiel für chinesische Gartenbaukunst. Am Abend besteht die Möglichkeit, eine Bootsfahrt auf dem Pu-Fluss zu unternehmen (fakultativ): Vom Wasser aus bestaunen wir die phantastische Silhouette von Pudong und die kolonialen Bauten am Bund.


13. Tag: Shanghai: Stadtrundfahrt & Akrobatik (F)

Zu den wenigen historischen Attraktionen Shanghais zählt der Jade Buddha Tempel*: Dieses Heiligtum beherbergt eine kostbare Jade-Statue des historischen Buddha, in einer kleinen Ausstellung werden wertvolle Votivgaben und ein Silber-Buddha gezeigt. Der Jade-Buddha wurde aus einem einzigen Block burmesischer Jade geschnitzt. Am Abend können Sie im Shanghai Centre eine Vorführung von Chinas bester Akrobatik-Gruppe besuchen (fakultativ). Einige der Kunststücke wie Schwertschlucken, Feuerspeien und die beeindruckenden Balanceakte wurden bereits zu Zeiten der Han-Dynastie entwickelt.


14. Tag: Suzhou - das "Paradies auf Erden" (F)

Der Tag steht in Shanghai zur freien Verfügung. Fakultativ besteht die Möglichkeit einen Tagesausflug in die Seidenstadt Suzhou zu unternehmen (mit Bootsfahrt auf dem Kaiserkanal und seinen Seitenkanälen): Wir besuchen den weltberühmten Garten des "Bescheidenen Beamten" mit Teichen, kunstvoll arrangierten Felsen und Bäumen, luftigen Hallen und Pavillons.


15. Tag: Shanghai - Wien (F)

Rückflug nach Wien. Ankunft abends.


Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen | F=Frühstück, M=Mittagessen

Gut zu wissen

Nicht inkludiert

  • Visum, fakultative Ausflüge

Teilnehmerzahl

  • 13 bis max. 26 Personen

Veranstalter

Termine & Anreise

Termine

  • 16.09.-30.09.2017

  • 21.10.-04.11.2017

  • 23.12.-06.01.2018

Preis

Termin Doppelzimmer p.P. Einzelzimmerzuschlag
16.09.-30.09.2017  2.090,-  390,-
21.10.-04.11.2017  2.090,-  390,-
23.12.-06.01.2018  1.990,-  390,-
Kleingruppenzuschlag (13-17 Personen)  149,-  

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Rund um den Bodensee

Bodensee

Rund ...
p.P. schon ab € 515,-

USA Transkontinental | Zug Erlebnisreise

Rundreise

USA T...
p.P. schon ab € 5.520,-

Israel | Höhepunkte im Heiligen Land

Studienreise

star star star
Israe...
p.P. schon ab € 1.330,-

Rundreise

12 Tage Studienreise
p.P ab
€ 1.698,-

Keflavik

9 Tage | inkl. Flug & Programm
p.P ab
€ 2.499,-

Apulien

7 Nächte inkl. Flug und Besichtigungsprogramm
p.P ab
€ 1.330,-
close

Achtung!

Warning text.

close