Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie die Verwendung von Cookies zur Kenntnis nehmen. Diese Einstellungen können Sie unter Sicherheit ändern.

Ruefa Angebote

Drucken

Russland | mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau an den Baikalsee


Termine von 22.05.2019 bis 14.08.2019

Dauer: 11  Nächte

Verpflegung: Leistungspaket

11 Nächte  ab € 2.885,-

Jetzt buchen
Sibirien
Sibirien

Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn zählt zu den letzten großen Reiseabenteuern! Sie reisen von Moskau nach Jekaterinburg, weiter nach Irkutsk und zum Baikalsee, dem unvergleichlichen UNESCO-Weltnaturerbe. Die rund 5.000km lange Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn erfolgt in gut zu bewältigenden Etappen, die von Aufenthalten und Sightseeing-Programmen unterbrochen werden. Wir erlauben uns jedoch bereits im Vorfeld darauf hinzuweisen, dass für die langfristige Planung unserer Studienreise Änderungen ausdrücklich vorbehalten bleiben müssen: Die Russische Staatsbahn legt die genauen Fahrpläne relativ spät fest, was geringe Terminverschiebungen mit sich bringen kann. Wir bitten Sie, im Fall des Falles flexibel zu sein, bei dieser Reise durch die Weiten Russlands!

Inkludierte Leistungen

  • Linienflüge Wien - Moskau/Irkutsk - Wien (Aeroflot via Moskau)

  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (€ 195,-)

  • Transfers & Fahrten in ortsüblichen Bussen

  • Bahnfahrten mit der Transsibirischen Eisenbahn (= Regelzüge der Russischen Staatsbahnen) von Moskau nach Irkutsk

  • 4 Übernachtungen in 4-Bett-Schlafwagenabteil, 2. Klasse

  • 7 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse

  • Verpflegung laut Programm: 5x Frühstück, 5x Mittagessen, 7x Abendessen

  • Sonderzugfahrt auf der historischen Baikal-Strecke

  • Besichtigungen wie angeführt

  • Eintritte: Neujungfrauenkloster, Metrofahrten Moskau, Bootsfahrt Moskau, Jekaterinburg Kathedrale, Grenzausflug, Ganina Jama, Eisenbahnmuseum Novosibirsk, Irkutsk Dekabristenmuseum, Talzy, Baikalmuseum, Fähre und Boot am Baikalsee

  • Besorgung der Visabefürwortung (notwendig für ihre Visaeinreichung!)

  • Teilweise örtliche deutschsprachige Stadtführer

  • Informationsmaterial und Reiseliteratur

  • Qualifizierte Studienreiseleitung

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Moskau (A)

Am Vormittag Linienflug von Wien nach Moskau. Ankunft am Flughafen, Bus und Guide holen Sie ab und begleiten Sie ins Hotel. Check-in und Erfrischungspause. Dann mit der Metro zum Roten Platz: Bei Sonnenuntergang sind der Rote Platz und die umliegenden Prachtgebäuden in ein unvergleichliches, goldenes Licht getaucht! Zurück ins Hotel Izmailowo Vega o.ä. und spätes Abendessen.


2. Tag: Moskau - Transsib (F/A)

Nach dem Frühstück gewinnen Sie bei der Stadtrundfahrt einen Eindruck von den gewaltigen Dimensionen Moskaus. Hektisch und laut geht es zu, ganz anders ist es bei der Besichtigung des Neujungfrauenklosters, neben dem Dreifaltigkeitskloster von Sergijew Possard das wohl bekannteste Kloster Russlands: Das aus dem 16.Jh. stammende und im 17.Jh. ausgebaute Kloster ist seit rund 15 Jahren auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Das prachtvolle Kloster mit den Zarengräbern gleicht einer Oase der Ruhe. Berühmt ist auch der Ehrenfriedhof, auf dem viele namhafte Persönlichkeiten wie Nikolai Gogol, Anton Tschechow, Michail Gorbatschow oder Boris Jelzin beigesetzt sind. Dann zeigen wir Ihnen Moskau vom Wasser aus: Bei der 2-stündigen Bootsfahrt auf der Moskwa durch die historischen Stadtteile hören Sie Interessantes vom Band und genießen eine einzigartige Perspektive. Nach dem Abendessen Transfer zum Bahnhof, Ihr Zug sollte kurz nach Mitternacht abfahren nach Jekaterinburg.


3. Tag: An Bord (Nachtfahrt)

Wird planen, sofern die Russische Staatsbahn den Fahrplan beibehält, mit Zug 100 von Moskau nach Jekaterinburg zu reisen: Um ca. 00:35 Uhr sollte die Abfahrt sein, der komplette 3. Reisetag wird an Bord verbracht. Rasch gewöhnt man sich an den Rhythmus und die besondere Atmosphäre dieser "Regelzüge". Der Speisewagen in der Mitte des Zuges steht den Fahrgästen für die Mahlzeiten und auch zwischendurch zur Verfügung. Kürzere Stationsaufenthalte werden von den Einheimischen gerne zum Einkaufen und den Touristen zum Fotografieren genutzt. Alles auf Schiene, wenn Sie den Ural passieren!


4. Tag: Jekaterinburg (M/A)

Am Vormittag Planankunft in Jekaterinburg. Transfer vom Bahnhof zum Hotel Marinas Park o.ä., Erfrischungspause und Mittagessen. Am Nachmittag mit Bus und Guide zur informativen Stadtrundfahrt, bei der Sie u.a. das eindrucksvolle Sewastjanow-Haus und die schmucke Oper sehen, dann Ausflug in die Umgebung zum Obelisken, der die Grenze zwischen Europa und Asien symbolisiert, ein beliebtes Fotomotiv. Abendessen und Übernachtung im Hotel.


5. Tag: Erinnerungen an den Zar (F/M/A)

Die Besichtigung von "Jekatarina" steht unter dem Motto "die letzten Tage der Zarenfamilie Romanov", denn die Stadt ist untrennbar mit der Geschichte dieser Dynastie verbunden. Hier wurden 1918 Nikolaus II. (der letzte Zar) und seine Familie von den Bolschewiken ermordet. Ein spannendes, tragisches und folgenschweres Ereignis, das die Geschicke des Landes und ganz Europas beeinflusste. Sie besuchen die Kathedrale auf dem Blute (für Monarchisten eine Art Wallfahrtsort) und sehen das Stadtgründerdenkmal und die Elisabeth-Kapelle. Nachmittags Ausflug nach Ganina Jama, wo im Kloster der Heiligen Zarenmärtyrer ebenfalls der tragischen Ereignisse von 1918 gedacht wird. Nach dem Abendessen Abfahrt (ca. 21:40 h) in Richtung Novosibirsk.


6. Tag: Seen, Birken, Dörfer am Weg nach Novosibirsk

Voraussichtlich mit dem Zug Yenissey (056) durch die Landschaft: Die Strecke ist der erste Teil des klassische Herzstücks der Transsibirischen Eisenbahn. Sie führt durch die westsibirische Taiga, vorbei an Städten wie Tjumen und Omsk nach Novosibirsk, Ankunft am Abend und Check-in im Hotel Park Inn by Radisson o.ä. Übernachtung.


7. Tag: Akademgorodok & Novosibirsk Tour (F/A)

Ausflug ins "Akademische Städtchen" Akademgorodok: Dies ist die einzige Stadt der Welt, in der laut Eigendefinition alle Sparten der Wissenschaft vertreten sind. Mitten durch das Naturparadies verläuft der Akademiker-Lawrentjew-Prospekt, eine 2,5km langen Straße mit mehr als 20 wissenschaftlichen Einrichtungen. Sie erkunden die Geschichte von Akademgorodok und gewinnen Einblick in das Alltagsleben der wissenschaftlichen Enklave. Nach dem Besuch des legendären Eisenbahn-Freilichtmuseums mit der riesigen Sammlung sowjetischer Lokomotiven und Waggons. Zurück nach Novosibirsk und Stadtrundfahrt Hauptbahnhof (größter Bahnhof der Transsib), Krasnyj Prospekt (längste gerade Straße der Welt), Leninplatz mit dem gewaltigen Opernhaus, Holzhäuser in der Gorkogo Straße (Altstadt), St.-Nikolai-Kapelle (ehemaliger geografischer Mittelpunkt des Russischen Reiches), Uferstraße an der Ob, sibirischer Bauernmarkt. Nach dem Abendessen (traditionelle Taiga-Gerichte!) Bahnhofstransfer und Weiterfahrt rund um Mitternacht.


8. Tag: Im Zug nach Irkutsk

Rund 30 Stunden dauert die Reise nach Irkutsk. Sie sind den ganzen Tag im Zug und passieren u.a. Krasnojarsk, große Flüsse wie Ob und Jenissei, schier unendliche Birkenwälder und kleine Dörfer, die aus der Zeit gefallen scheinen. Bei manchen Stationsaufenthalten kann man sich kurz die Beine vertreten. Je nach Fahrplan versuchen wir Zug 008 oder 002 zu buchen.


9. Tag: Ankunft in Irkutsk (M/A)

Am Morgen Ankunft in der ostsibirischen Hauptstadt Irkutsk, rund 5.000 Schienenkilometer von Moskau entfernt. Transfer ins Hotel Ibis o.ä., Erfrischungspause und frühes Mittagessen. Dann Stadtrundfahrt im historischen Zentrum, wo viele gut erhaltene Holzhäuser zu sehen sind. Das Stadtbild dominiert aber die große strahlend weiße Erlöser-Kirche, das älteste sakrale Bauwerk der Stadt (1723). Sehenswert auch die bunte Kirche der Gottesmutter von Kasan und das etwas abseits gelegene Kloster des Heiligen Wladimir. Besichtigung des Museums im ehemaligen Haus eines Dekabristen, eines adeligen Revolutionärs, mit sehenswerten Erinnerungsstücken, Kunst- und Alltagsgegenständen aus der Zeit rund um 1825.


10. Tag: Die Magie des Baikalsees (F/M/A)

Nach dem Frühstück Fahrt ins kleine, ehemals verschlafene Dorf Listwjanka, heute ist das Fischerdorf aber schon fast eine zu betriebsame Touristenhochburg. Unterwegs zunächst aber Aufenthalt im schön gelegenen Freilichtmuseum Talzy, was einem Ausflug ins alte Sibirien gleichkommt: Auf einem Hügel über dem Baikalstausee liegen auf halbem Weg 36 historische Baudenkmäler aus dem 17. bis 19. Jh. In Listwjanka Check-in im Hotel Majak o.ä. und Mittagessen. Nachmittags besichtigen Sie das bekannte Baikalmuseum, das sich dieser einzigartigen Kultur- und Naturlandschaft widmet. Hier werden Sie Ihre erste Nerpa, die endemische Baikal-Robbe, sehen!


11. Tag: Die schönste Bahnstrecke der Welt? (F/M)

Frühstück und Transfer zur Fähre, Ausflug je nach Witterung zum Ursprung des Angara-Flusses und nach Port Baikal. Genießen Sie das unvergleichliche Landschaftsbild des Baikal-Sees, dieses kostbare und einzigartige Ökosystem. Weiter geht es mit der alten Eisenbahn zurück nach Irkutsk, Mittagessen an Bord: Sie fahren auf der 1905 eröffneten Transbaikal-Trasse, einem der imposantesten Abschnitte der gesamten Transsib-Route. 39 Tunnels werden durchfahren, unterwegs gibt es zwei Fotostopps. Die Strecke führt über Kultuk und Sludjanka zurück nach Irkutsk, Abendessen und Übernachtung.


12. Tag: Ab- oder Weiterreise (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug von Irkutsk über Moskau nach Wien. Sie sind am Nachmittag wieder in Österreich.


Flug-, Hotel- und Programmänderungen bleiben vorbehalten! | F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen

Gut zu wissen

Nicht inkludiert

  • Verpflegung im Zug (Speisewagen vorhanden)

  • Reiseversicherung und Trinkgelder

  • Aufzahlung 1.Klasse-Belegung (4-er Abteil zur 2-er Belegung im Zug): Verfügbarkeitsabhängiger Richtpreis p.P. ca. € 500,00

  • Visum

Teilnehmerzahl

  • 15 bis max. 26 Personen

Buchungsinformation

  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität

Reiseinformation

  • In eigener Sache: Frühzeitige Buchung erforderlich, besonders wenn Sie Sonderwünsche (z.B. 2-er Belegung am Zug) haben. Der EZ-Zuschlag gilt nur für die Hotelnächte. Vollständige Passdaten erforderlich. Sämtliche Angaben zu den Zugsverbindungen sind ohne Gewähr - Änderungen ausdrücklich vorbehalten!

  • Diese Reise können Sie übrigens zum Wunschtermin ab 2 Personen mit einheimischen Guides unternehmen, Preis auf Anfrage! Ihr Traum von der Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn geht weiter, Sie möchten bis Wladiwostok oder Peking? Wir haben die richtigen Verbindungen für Sie und planen gerne Ihre maßgeschneiderte individuelle Weiterreise zum Pazifikhafen Wladiwostok oder in die chinesische Hauptstadt - mit oder ohne Mongolei-Programm!

Veranstalter

Termine & Anreise

Termine

  • 22.05.-02.06.2019

  • 14.08.-25.08.2019

Preis

Leistung Doppelzimmer p.P. EZZ
Russland | Transsibirische Eisenbahn  2.885,-  368,-

Preisinformation

  • bei Durchführung einer Kleingruppe von 15-19 Personen, wird ein Zuschlag von € 179,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Thailand | City, Nature & Beach

Bangkok, Phi Phi, Phuket

star star star star star
Thail...
p.P. schon ab € 2.399,-

Malediven | COOEE Oblu at Helengeli

Kaafu Atoll

star star star star star
Maled...
p.P. schon ab € 2.278,-

Bangkok, Krabi, Kho Yao Yai

11 Nächte | Frühstück | inkl. Flug
p.P ab
€ 1.985,-

Süd Male Atoll

7 Nächte | All inclusive inkl. Flug
p.P ab
€ 3.950,-
close

Achtung!

Warning text.

close