7 Tage | inkl. Flug & Programm
Termine von 17.06.2020 bis 26.08.2020


Verpflegung: Leistungspaket

Schottland | die Höhepunkte preiswert erleben

Dauer: 6 Nächte ab € 1.398
Edingurgh Glasgow

Diese preiswerte Studienreise eignet sich gut für ein erstes Kennenlernen des rauen, aber wunderschönen Landes. In sieben Tagen besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Schauplätze der schottischen Geschichte: imposante Burgen, Herrenhäuser, Klöster und das unvergleichliche Edinburgh. Die Suche nach "Nessie", dem berühmten Monster von Loch Ness, darf bei einer Schottland-Rundreise natürlich nicht fehlen. Die beeindruckende Landschaft tut das ihre, damit Sie sich wie in einer Romanverfilmung fühlen.

Linienflüge Wien - Edinburgh - Wien (KLM via Amsterdam)
Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. € 260,-)
Transfers/Rundreise in einem modernen Reisebus
6 Übernachtungen in bewährten Mittelklassehotels
6x Frühstück, 6x Abendessen
Besichtigungsprogramm und Eintritte lt. Programm (mit * gekennzeichnet): St. Mungo‘s Cathedral, Kelvingrove Kunstgallerie, Iona Abbey, Urquhart Castle, Elgin Cathedral, Huntly Castle, Dunnottar Fotostopp (inkl. Parkgebühr), Edinburgh Castle
Fährfahrt auf die Inseln Mull und Iona
Besuch einer Whisky-Destillerie inkl. Verkostung
Informationsmaterial & Reiseliteratur
Qualifizierte Studienreiseleitung: Dr. James Chattan (Änderungen vorbehalten!)

1. Tag: Wien - Edinburgh - Glasgow (A) Flug von Wien-Schwechat nach Edinburgh (über Amsterdam) und Transfer zu unserem Hotel im Raum Glasgow. Der Rest des Tages steht zum Akklimatisieren zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Glasgow & Loch Lomond (F/A) Wir unternehmen eine ausführliche Panoramastadtrundfahrt in Glasgow. Glasgows Position im Herzen des Britischen Empires machte es zum zentralen Umschlagplatz im Handel mit den britischen Kolonien. Der leichte Zugang zum Atlantischen Ozean erleichterte den Import von amerikanischem Tabak, der dann in ganz Europa verkauft wurde. Der Handel mit der Karibik erlaubte den Import von Zucker. In der Architektur der Stadt spiegelt sich die Zeit des Wohlstands wider, der sich auf Eisen, Textilien und Schiffsbauwerften gründete. Durch die industrielle Revolution wurde Glasgow zu einer der reichsten Städte. Wir besichtigen die Cathedral* of St. Mungo, auch Glasgow Cathedral oder High Kirk of Glasgow genannt, und die Kunstgalerie* Kelvingrove (Kelvingrove Art Gallery and Museum), ein prachtvolles Gebäude aus dem typischen roten Sandstein der Region. Zu den Highlights des Museums zählt seine Waffen- und Rüstungssammlung. Unter anderem wird hier die älteste vollständige Plattenrüstung der Welt ausgestellt. Ebenfalls sehenswert ist Kelvingroves naturhistorische Kollektion mit dem riesigen, ausgestopften asiatischen Elefanten namens Sir Roger, der Ende des neunzehnten Jahrhunderts im Glasgower Zoo lebte. Außerdem hält das Museum einen eigenen Bienenstock, dessen Aufbau und Innenleben Besucher live erleben können. Sehenswert ist auch ein original Jagdflugzeug Spitfire aus dem Jahre 1944. Weiterfahrt durch das ländliche Schottland zum landschaftlich schön gelegenen Loch Lomond, Großbritanniens größtem Binnensee und Heimat des Nationalhelden Rob Roy. Anschließend Fahrt durch die Heidelandschaft in den kleinen Ort Dalmally. Zwei Übernachtungen.

3. Tag: Insel Mull & Iona (F/A) Die Hebriden bestehen aus mehr als fünfhundert größeren und kleineren Inseln, von denen nur noch rund dreißig bewohnt sind. Wir erreichen die Insel Mull (Isle of Mull beziehungsweise schottisch Eilean Muile) mit der Fähre von Oban. Der ständige Wind und die vielen Orkane haben die Insel kahlgefegt. Die Bewohner gehen auf Krabben- und Heringsfang und züchten Schafe. Eine eigentümlich karge Atmosphäre nimmt den Besucher gefangen. Mit dem Boot gelangen wir zur winzigen Insel Iona, über Jahrhunderte das geistliche Zentrum Schottlands. Die Insel liegt etwas mehr als eineinhalb Kilometer westlich der Insel Mull und ist 8,8 Quadratkilometer groß; der Hauptort der kleinen Insel ist Baile Mòr. Die uralte, vom Heiligen Columban gegründete Abtei* ist die Wiege des Christentums in Schottland; sie liegt an der Ostküste der Insel und ist als Scheduled Monument (geschützte archäologische Stätte im Vereinigten Königreich) ausgewiesen. Allein 48 schottische Könige ließen sich im Schatten der Abtei begraben.

4. Tag: Das Loch Ness (F/A) Heute steht die wohl bekannteste "Monstersafari" der Welt auf dem Programm: Wir besuchen das Loch Ness - halten Sie Ihre Kamera griffbereit, denn es ist durchaus möglich, dass das Ungeheuer von Loch Ness, liebevoll Nessie genannt (ein "lebender" Dinosaurier aus der fischfressenden Spezies der Plesiosaurier mit einer Länge von bis zu zwanzig Metern), plötzlich auftaucht. Loch Ness ist übrigens eines der fischreichsten Gewässer Großbritanniens. Im See leben unter anderem Lachse, Aale, Elritzen, Forellen, Hechte und Stichlinge. Loch Ness dient den aus dem Meer eingewanderten Atlantischen Lachsen im Herbst als Laichgrund. 1982 wurden in etwa 220 Meter Tiefe drei Exemplare dieser Art gefangen - was einen Tiefenrekord in britischen Süßwasserseen darstellt. Wieder auf sicherem Boden besuchen wir die düster und verwunschen wirkende Ruine von Urquhart Castle*: "Grimmig hockt das Schloss auf einem schroffen Felsen über dem tiefen Wasser und stimmt einen Gesang von Kampf und Belagerung an", schrieb der Reisejournalist Morton Ende der 1920er Jahre. Übernachtung im kleinen Ort Aviemore, das am Fluss Spey in den schottischen Highlands liegt.

5. Tag: Auf dem Whiskytrail nach Elgin und zum Huntly - Castle (F/A) Heute besuchen wir eine der berühmten schottischen Whisky-Destillerien*. Hinter den Kulissen wird uns die Kunst der Destillation gezeigt und wir erfahren mehr über die Herstellung des Single Malt Whiskys, den der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson als den "King of drinks" - König der Getränke - bezeichnet hat. Am Ende der Tour darf eine Verkostung natürlich nicht fehlen! Anschließend fahren wir nach Elgin*. Die Kirchenruine zählt zu den schönsten des Landes. Im Inneren sind ein Piktenstein und ein schönes Taufbecken zu sehen. Bevor wir unser heutiges Tagesziel erreichen, besichtigen wir Huntly Castle*. Die Burgruine aus dem zwölften Jahrhundert war Sitz des Gordon-Clans und blickt auf eine höchst wechselvolle Geschichte zurück, die 600 Jahre überdauerte. Die Festung besteht aus einem gut erhaltenen, fünf Stockwerke hohen Turm mit einer angrenzenden "Großen Halle". Teile der kunstvoll verzierten Fassade und das innere Mauerwerk sind ebenfalls erhalten. Übernachtung im Raum Aberdeen.

6. Tag: Dunottar Castle & Edinburgh (F/A) Auf drei Seiten von der tosenden See umgeben, thront Dunottar Castle auf den Klippen der Steilküste (Fotostopp!). Hier verbargen die Schotten einst ihre Kronjuwelen vor den Soldaten Cromwells, hier drehte Franco Zeffirelli seinen "Hamlet". Bevor wir das "Athen des Nordens" - Edinburgh - erreichen, werfen wir noch einen Blick auf "Two Bridges". Die viktorianische Stahlgitterbrücke und die moderne Autobahn-(Hänge)brücke bilden einen eindrucksvollen Kontrast. Schottlands Zentrum ist mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen eine der schönsten Städte Europas. Edinburgh ist Sitz des schottischen Parlaments und nach London die die meistbesuchte Stadt des Vereinigten Königreiches. Wir erkunden die mittelalterliche Altstadt um die Royal Mile und die großzügige, elegante georgianische Neustadt, die im achtzehnten Jahrhundert, im Goldenen Zeitalter der Aufklärung, entstand. Beim Besuch von Edinburgh Castle* erleben wir das königliche Schottland hautnah. Hier wird auch der "Schicksalsstein" aufbewahrt, ein Relikt mittelalterlicher schottischer Könige, das erst 1996 von den Engländern zurückgegeben wurde.

7. Tag: Edinburgh, Freizeit oder Besuch der Britannia - Rückflug (F) Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen Spaziergang in einer schönsten Städte der Welt. Auch die National Gallery ist sehenswert (Eintritt frei). Oder Sie machen einen Ausflug in den Hafen von Edinburgh (mit dem öffentlichen Bus leicht zu erreichen): Hier liegt die ehemalige königliche Yacht Britannia, die besichtigt werden kann (fakultativ). Während ihres Dienstes als Königliche Motoryacht beförderte sie die Königin, Mitglieder der königlichen Familie und verschiedene andere Würdenträger zu 696 Besuchen im Ausland und zu 272 Visiten in Großbritannien. Prinz Charles und Diana Frances Spencer verbrachten 1981 ihre Flitterwochen auf der Britannia. Am Nachmittag treten wir die Heimreise an: Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien-Schwechat.

Flugplan-, Hotel- und Programm­änderungen bleiben vorbehalten.| F=Frühstück, A=Abendessen

Teilnehmerzahl
  • 15 bis max. 26 Personen
Reiseinformation
  • Eine perfekte Infrastruktur dürfen Sie in Schottland nicht erwarten! Die Sommersaison ist extrem kurz, die Hotels sind komplett auf Gruppen ausgerichtet, und die Auswahl ist gering. Unsere Partnerhotels sind bewährte, gemütliche Mittelklasse-Unterkünfte, aber ihr Standard entspricht nicht immer österreichischen Vorstellungen. In der Regel bieten die Hotels keinen Gepäckservice. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass Sie Ihre Koffer selbst ins Zimmer tragen müssen.
Veranstalter
Termin
  • 17.06.-23.06.2020
  • 01.07.-07.07.2020
  • 15.07.-21.07.2020
  • 26.08.-01.09.2020
Abreise am Leistung Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag
17.06.2020 Schottland | Höhepunkte 1.398 185
01.07.2020 Schottland | Höhepunkte 1.398 185
15.07.2020 Schottland | Höhepunkte 1.398 185
26.08.2020 Schottland | Höhepunkte 1.398 185
Preisinformation
  • Kleingruppenzuschlag: bei Durchführung einer Kleingruppe von 15-19 Personen wird ein Zuschlag von € 119,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert