Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie die Verwendung von Cookies zur Kenntnis nehmen. Diese Einstellungen können Sie unter Sicherheit ändern.

Ruefa Angebote

Drucken

Latium | Das Land um Rom


3/4 Sterne Hotels Termine von 11.05.2019 bis 07.09.2019

Dauer: 6 Nächte

Verpflegung: Leistungspaket

6 Nächte  ab € 1.090,-

Jetzt buchen
Castell Gandolfo
Castell Gandolfo

Bis heute ist Latium, das Land um Rom, eine der gro¬ßen Kulturlandschaften Italiens, ein Geheimtipp unter Italienfreunden geblieben. Etruskische Gräberstädte, antike Tempel und Villen, monumentale Klöster und mittelalterliche Bergdörfer warten darauf entdeckt zu werden. Unsere Route führt u.a. in die mittelalterli¬che Papstresidenz von Viterbo, zu den etruskischen Grabmalereien von Tarquinia und nach Tivoli, zur Villa des Kaisers Hadrian. Daneben finden sich zahlreiche versteckte Höhepunkte etwa das Fortuna Heiligtum in Palestrina, die Ausgrabungen von Sperlonga und die Klöster von Subiaco.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflüge Wien - Rom - Wien (vorr. mit Austrian Airlines)

  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren

  • Transfers/Ausflüge im bequemen Reisebus

  • 6 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels (Kat. 3*/4*)

  • Halbpension beginnend mit Abendessen am 1. Tag und endend mit Frühstück am 7. Tag (F=Frühstück, A=Abendessen)

  • Verpflegung lt. Programm

  • Transfers lt. Programm

  • Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf

  • Eintritte lt. Programm (mit * gekennzeichnet): Villa Lante, Tarquinia (Ausgrabung/Museum), Fortuna-Heiligtum/Palestrina, San Benedetto, Villa des Tiberius und Museum/Sperlonga, Fossanova, Villa d’Este, Villa Adriana, Ostia Antica

  • Informationsmaterial & Reiseliteratur

  • Qualifizierte Studienreiseleitung

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Rom - Papstresidenz Viterbo (A)

Morgenflug nach Rom. Anschließend Fahrt nach Viterbo (100 km). Die größte Stadt Latiums hat in der mittelal¬terlichen Geschichte eine bedeutende Rolle gespielt. Seine Glanzzeit erlebte Viterbo im 13. Jahrhundert, als es die Päpste vorübergehend zu ihrer Residenz wählten. Auf unserem Rundgang sehen wir u.a. den Palazzo Papale (schöne Loggia), den romani¬schen Dom und den freskengeschmückten Palazzo die Priori. In San Pellegrino, Viterbos ältestem Bezirk mit schmalen Gassen, mittelalterlichen Häusern und brunnengeschmückten Piazzas halten wir Mittags¬pause. Am Nachmittag besichtigen wir die Villa Lante* in Bagnaia, eine der schönsten Villenanlagen des 16. Jahrhunderts. Der Park ist ein frühes Beispiel für die Symbiose von Natur- und Kulturlandschaft. Übernachtung in Viterbo


2. Tag: Tarquinia & Palestrina (F/A)

Den Vormittag verbringen wir in Tarquinia, einer der bedeutendsten Ansiedlungen der Etrusker. Nirgendwo sonst finden wir so viele etruskische Kunstwerke an ihrem Entstehungsort. Die Funde befinden sich zum Teil im Museum* (Hauptattraktion: die Terrakotta-Pfer¬de), vor allem aber in den Gräbern selbst. Wir spazieren durch die ausgedehnte Nekropole und besuchen einige Gräber, die allesamt mit herrlichen Fresken ausgestattet sind. Weiterfahrt nach Palestrina, wo wir die Ruinen des Fortuna-Heiligtums* besichtigen. Das Heiligtum war eine der großen Orakelstätten Italiens, dem griechischen Delphi vergleichbar.


3. Tag: Klöster des Latium (F/A)

Wir besuchen Subiaco, wo Benedikt von Nursia die ersten Klöster gründete und damit die Grundlage des abendländischen Mönchswesens schuf. San Benedetto* liegt hoch über dem Tal in beeindruckender Lage an eine Felswand geschmiegt. Die Abtei besteht aus zwei übereinander errichteten Kirchen. Die obere ist vollständig mit herrlichen Fresken ausgeschmückt, die untere wurde über der Höhle erbaut, in die sich Benedikt für drei Jahre zur Meditation zurückgezogen hatte.


4. Tag: Sperlonga & Terracina (F/A)

In Sperlonga, einem beliebten Badeort, ließen bereits die alten Römer Villen und Landhäuser errichten. Wir besichtigen die Villa* des Tiberius und das Museum*, wo wir die Statuengruppen aus dem Leben des Odysseus bewundern können. Die Statuen waren im Speisesaal der Villa ausgestellt, einer Höhle in den Klippen mit wunderbarem Blick auf das Meer. Weiter¬fahrt nach Terracina. Auf dem Monte S. Angelo, hoch über der Stadt, erhob sich in antiker Zeit der Tempel des Jupiter Anxur. Wir genießen den herrlichen Blick aufs Meer und bummeln anschließend durch die mittelalterliche Altstadt. Auf der Rückfahrt halten wir bei der Zisterzienserabtei* Fossanova, wo Thomas von Aquin starb.


5. Tag: Albaner Berge mit Castel Gandolfo (F/A)

Heute unternehmen wir einen Ausflug in die Albaner Berge. In klassischer Zeit befanden sich hier die Landhäuser der Oberschicht, später wurden Burgen errichtet und in der Barockzeit die prachtvollen Villen der Kirchenfürsten. Wir besuchen Castel Gandolfo*, die Sommerresidenz des Papstes, die malerisch am Albaner See liegt. Umgeben von Gärten und landwirtschaftlichen Nutzflächen befinden sich hier auf 55 Hektar Land der Papstpalast, der die vatikanische Sternwarte beherbergt, und mehrere Villen. Wir sehen das Schlafzimmer der Päpste sowie die Privatkapelle, in denen diese in Stille beten konnten, die Bibliothek und das Büro, in dem die Päpste im Sommer Gäste empfingen. Der prächtige Garten umfasst auch einen Bauernhof mit 80 Kühen, der den Vatikan mit Fleisch, Gemüse, Milch und Olivenöl versorgt. Zu dem landwirtschaftlichen Betrieb zählt auch ein Weinberg, den Benedikt XVI. geschenkt bekam.


6. Tag: Villa Adriana (F/A)

Unser heutiger Tagesausflug führt uns nach Tivoli. Wir besichtigen die Villa d’Este*, einen Landsitz, der für den Kardinal Ippolito d’Este erbaut wurde. Sehenswert sind v.a. die Gärten mit ihren spektakulären Wasserspielen (hydraulische Orgel). Am Nachmittag erkunden wir das weitläufige Areal der Villa Adriana*. Kaiser Hadrian versuchte hier alle Sehenswürdigkeiten nachzubauen, die er auf seinen Reisen durch das Imperium besucht hatte. So wurde die Anlage zu einem Spiegelbild der interessantesten Persönlichkeit unter den römischen Kaisern.


7. Tag: Ostia Antica & Rückreise (F)

Besichtigung der archäologischen Zone von Ostia Antica*, der historischen Hafenstadt von Rom mit interessanten Ausgrabungen. Anschließend Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Wien.


Flugplan-, Hotel-, und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten! F=Frühstück, A=Abendessen

Gut zu wissen

Teilnehmerzahl

  • Mindestteilnehmerzahl 12 bis Maximal 20 Personen

Buchungsinformation

  • Diese Reise ist für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

Veranstalter

Termine & Anreise

Termine

  • 11.05.-17.05.2019

  • 07.09.-13.09.2019

Preis

Preis p.P. ab Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag
Rom & Latium  1.090,-  160,-

Zuschläge

  • bei Durchführung einer Kleingruppe von 12-16 Personen wird ein Zuschlag von € 119,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Stockholm | Feiertagstermin

Stockholm

Stock...
p.P. schon ab € 589,-

Thailand | Bangkok & Koh Phangan

Bangkok,Koh Phangan

star star star star star
Thail...
p.P. schon ab € 1.539,-

Rundreise

8 Tage Privat-Rundreise mit Mietwagen ab St. Gilles, bis Hellbourg
p.P ab
€ 643,-

La Romana

14 Nächte Superior Room | All inclusive; Fluganreise inklusive
p.P ab
€ 2.315,-
close

Achtung!

Warning text.

close