7 Nächte | inkl. Flug & Programm Mittelklassehotels***+
Termine von 30.05.2020 bis 08.08.2020


Verpflegung: Leistungspaket

England | Herrenhäuser & Gärten im Süden der Insel,Besuch von Windsor Castle

Dauer: 7 Nächte ab € 1.440
Stourhead Kew Gardens Scotney Castle Highclere Castle

Genießen Sie die schönsten Gärten und prachtvollsten Herrenhäuser Südenglands in einem intensiven Besichtigungsprogramm. Nirgendwo sonst auf der Welt ist eine größere Zahl von Gärten und Landschaftsparks der Öffentlichkeit zugänglich. Wir besuchen die Gartenparadiese Penshurst, Wakehurst und Stourhead und drei der schönsten Schlösser bzw. Landsitze weltweit: Penshurst, Wilton und Blenheim. Ein Höhepunkt ist sicher der Besuch von Windsor Castel, dem Lieblingsschloss der Queen. Mehrfachübernachtungen und eine erstklassige Reiseleitung sind die idealen Zutaten für eine gelungene Reise.

Linienflüge Wien - London - Wien
Flughafen- und Sicherheitsgebühren (ca. € 160,-)
Transfers/Rundreise in einem bequemen Reisebus
7 Übernachtungen in guten Hotels (Kat. 3*/4*)
Verpflegung laut Programm: 7x Frühstück, 7x Abendessen
Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
Eintritte laut Programm (mit * gekennzeichnet): Hampton Court Palace, Kathedrale von Canterbury, Hever Castle, Sissinghurst, Penshurst Place, Wakehurst Place, Wilton House, Stourhead, Kew Garden
Garantierter Eintritt und Führung in Windsor
Garantierter Eintritt und Führung in Blenheim Palace
Informationsmaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Qualifizierte deutschsprachige Studienreiseleitung: Dr. Margit Jones (Änderungen vorbehalten!)

1. Tag: Wien - Hampton Court - Maidstone (A) Morgenflug nach London. Anschließend Fahrt zum berühmten Tudorschloss König Heinrichs VIII., dem Hampton Court Palace*. Der Kern des heutigen Schlosses wurde in englischer Backsteingotik gebaut. Durch niederländische Einflüsse entwickelten sich die königlichen Gärten von Hampton Court im 17. Jahrhundert zu den schönsten des Landes. König Wilhelm III. von Oranien brachte aus den Niederlanden seine Gartenfachleute mit und ließ viele Pflanzen setzen. Ein Kuriosum ist das älteste Heckenlabyrinth Englands. Weiterfahrt zu unserem Hotel in der Grafschaft Kent. Drei Übernachtungen im Hotel Hilton Maidstone o.ä.

2. Tag: Canterbury & die Klippen von Dover (F/A) Wir besuchen Canterbury, den spirituellen Mittelpunkt der anglikanischen Kirche. Das Kirchenbauwerk* ist die Grabstätte von König Heinrich IV. von England und von Edward of Woodstock, dem "Schwarzen Prinzen". Ihre größte Berühmtheit erlangte sie jedoch durch den Mord an Thomas Becket im Jahre 1170. Am Nachmittag geht es zum Dover Castle (Außenbesichtigung), einer alten Befestigung aus dem 13. Jahrhundert mit herrlichem Blick auf die weißen Felsen von Dover (Szenerie vieler Rosamunde-Pilcher-Filme).

3. Tag: Hever Castle & Sissinghurst (F/A) Nach dem Frühstück fahren wir nach Hever Castle*. In diesem Schloss verbrachte Anne Boleyn, die zweite Frau König Heinrichs VIII. und Mutter von Königin Elisabeth I., ihre Kindheit. Viele Gegenstände erinnern an diese Zeit. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Anwesen vom britisch-amerikanischen Millionär William Waldorf Astor erworben und mit ungeheurem Aufwand vollständig restauriert. Hever besitzt einen der schönsten Gärten Englands, u.a. verziert mit Skulpturen und Statuen aus Italien sowie 3.000 Rosen, einem Eiben-Irrgarten und einem Theater, malerisch an einem See gelegen. Die Erkundung des Wasserlabyrinths ist besonders zu empfehlen: es wird von Wassergräben begrenzt, in denen Sumpfpflanzen gedeihen. Das Ziel ist es, trockenen Fußes in die Mitte zu gelangen, denn jeder falsche Schritt kann eine Wasserfontäne auslösen. Vorbild für solche raffinierten Wasserspiele war die Villa d’Este bei Rom. In Sissinghurst* besuchen wir einen der schönsten Landschaftsgärten Englands, angelegt von der bekannten Gartenarchitektin Vita Sackville-West. Verschiedene Garteneinheiten, "Zimmer" genannt, bilden ein einzigartiges Eldorado für Pflanzenliebhaber. Beeindruckend ist die Harmonie der Farbzusammenstellung. Entsprechend den Jahreszeiten blühen immer einige der "Zimmer": der Rosengarten steht in der zweiten Junihälfte in voller Blüte, im Frühsommer duftet es im Kräutergarten und im Frühling blühen auf der Obstwiese zahllose Schneeglöckchen, Krokusse und Schachbrettblumen. Der Cottagegarten mit gelben und orangefarbenen Blüten leuchtet bei Sonnenuntergang besonders schön! Gemäht werden die Wiesen übrigens erst, wenn das Laub vollständig abgetrocknet ist und die Pflanzen Kraftreserven für das kommende Jahr sammeln konnten.

4. Tag: Penshurst Place & Wakehurst (F/A) Heute steht Penshurst* auf dem Programm - eines der bedeutendsten Schlösser in Privatbesitz mit fast 700 Jahren Geschichte. Der Höhepunkt unseres Rundganges im Schloss ist die Besichtigung der großen Halle aus dem 14. Jh. mit einer prächtigen Holzdecke. Die Gärten werden von Eibenhecken in verschiedene Räume unterteilt, die sich je nach Jahreszeit in der Bepflanzung ändern. Springbrunnen und der aus Blüten bestehende Union Jack in den Originalfarben der britischen Flagge (Lavendel & Rosen) erstrahlen im Sonnenlicht, ebenso die Obstplantagen. Wakehurst*, unsere nächste Station hat alles, was gemeinhin von einem Garten verlangt wird: Teiche, kleine Bäche, Rhododendronhaine und ein abgeschieden gelegenes Tal, wo unter anderem Magnolien und Lilien wachsen. Der Grund und das dazugehörige Haus aus elisabethanischer Zeit wurden von Lord Wakehurst 1903 erworben. In über 30-jähriger Arbeit verwandelte er das Areal in einen einzigartigen Garten, der sich wegen der ungewöhnlich großen Anzahl seltener Pflanzen unter der Obhut des Royal Botanic Garden befindet. Tagesziel ist die Kleinstadt Winchester. Zwei Übernachtungen im Hotel Holiday Inn o.ä.

5. Tag: Wilton House & Stourhead Wir besuchen Wilton House*, den Sitz der Earls of Pembroke. Das Anwesen ist berühmt wegen seines Landschaftsparks und wegen seiner prächtigen Innenausstattung, die zu den schönsten barocken Räumen des 17. Jh. in England gezählt werden. Der Landschaftsgarten von Stourhead* ist ein Gesamtkunstwerk. Unsere Entdeckungsreise durch den Garten beginnt am Herrenhaus und führt über gewundene Waldwege ins Tal hinab, wo wir einen zauberhaften See umrunden. Gebäude kommen ins Blickfeld und locken den Besucher vorwärts, die Bäume und Pflanzen ergeben prächtige Kompositionen. Diese reizvolle, geradezu arkadische Landschaft wurde von der Familie Hoare geschaffen, die als Bankiers im 18. Jahrhundert über die nötigen finanziellen Mittel verfügten.

6. Tag: Salisbury und Windsor (F/A) Wir unternehmen einen Morgenspaziergang im malerischen Salisbury. Vor uns erhebt sich die Kathedrale von Salisbury (Außenbesichtigung). Gelegenheit zu einem Besuch: Der Innenraum beeindruckt mit seinen meisterhaften Proportionen. Sehenswert sind auch der elegante Kreuzgang und die Bibliothek, wo eines der vier noch existierenden Exemplare der "Magna Charta" ausgestellt ist. Am Nachmittag besuchen wir Windsor, das größte und älteste noch bewohnte Schloss* der Welt. Die Lieblingsresidenz der Queen verkörpert 900 Jahre britische Geschichte. Die herrlichen Prunkgemächer sind mit einigen der schönsten Kunstwerke ausgestattet, darunter Gemälde von Rembrandt und Rubens. Außenbesichtigung von St. George's Chapel, eines der schönsten Beispiele gotischer Architektur in England und Zentrum des Hosenbandordens, des höchsten Ordens des britischen Rittertums. In der Kapelle befinden sich die Grabmäler von zehn Herrschern, u.a. von Heinrich VIII. und seiner dritten Frau Jane Seymour.

7. Tag: Oxford & Blenheim (F/A) Fahrt in die ehrwürdige Universitätsstadt Oxford. Die Stadt ist bekannt als "city of dreaming spires", ein Begriff, den Matthew Arnold aufgrund der harmonischen Architektur der Universitätsgebäude prägte. Zeit zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die charmante Altstadt und genießen Sie die studentische Atmosphäre. Wer möchte, besucht das traditionsreiche Brasenose College (fakultativ). Der ungewöhnliche Name des Colleges (die meisten Oxforder Colleges haben religiös inspirierte Namen) geht auf die "Brazen Nose" (Messingnase), den großen bronzenen Türklopfer zurück, der am Tor der Brasenose Hall angebracht war. Am Nachmittag besichtigen wir den im englischen Barock erbauten Blenheim Palace* (UNESCO-Weltkulturerbe), Sitz der Herzöge von Marlborough und Geburtsstätte von Sir Winston Churchill (*1874). Bei der Schlossführung sehen wir u.a. die 55m lange Gemäldegalerie und den prunkvollen Salon, geschmückt mit Gobelins und wertvollem Mobiliar. Über das Leben von Sir Winston Churchill informiert eine Ausstellung.

8. Tag: Kew Gardens (F) Am Vormittag besuchen wir Kew Gardens, einen der bedeutendsten und größten botanischen Gärten der Welt. Es sind dort Pflanzen und Gewächse zu sehen, die nirgends sonst in Europa oder gar auf der nördlichen Halbkugel zu finden sind. Berühmt sind die Glashäuser aus dem 18. Jahrhundert, die Pflanzen aus der ganzen Welt beherbergen. Rückflug nach Wien.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten! | F=Frühstück, A=Abendessen

Teilnehmerzahl
  • Mindestteilnehmerzahl 15 Personen | Maximal 26 Teilnehmer
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 30.05.-06.06.2020
  • 11.07.-18.07.2020
  • 08.08.-15.08.2020
Abflughafen
  • Bundesländerabflüge: auf Anfrage mit Aufpreis zzgl. Taxen des Abflughafens
Leistung Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag
England | die schönsten Gärten 1.440 310
Zuschläge
  • Kleingruppenzuschlag: bei Durchführung einer Kleingruppe von 15-19 Personen wird ein Zuschlag von € 149 ,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert