6 Nächte | inkl. Flug & Programm Gehobene Mittelklasse****
Bereiste Länder: Deutschland, Luxemburg
Termine bis: 08.10.2022


Verpflegung: Leistungspaket

Luxemburg | Mit europäischer Kulturhauptstadt Esch, Trier und Metz

Dauer: 6 Nächte ab € 1.440
Metz Mosel Luxemburg Esch
 Ruefa Ö1-Reisen

Esch-sur-Alzette ist neben der litauischen Stadt Kaunas 2022 europäische Kulturhauptstadt. Die industrielle Entwicklung Eschs, die Gründung von Eisenhütten, Stahlwerken und Fabriken, förderten das Bankwesen und den Handel und machten Esch zur führenden Industriestadt der Region. Der industrielle Niedergang ab den frühen 1970er Jahren zwang die Stadt zur Veränderung und mittlerweile hat Esch das Image einer grauen Industriestadt erfolgreich hinter sich gelassen. Voraussetzung dafür ist die Schaffung eines hypermodernen, neuen Stadtviertels mit einem Zentrum für Industriekultur, einem Unicampus und trendigen Lokalen. Der Titel Kulturhauptstadt hat Esch schon jetzt in einen prosperierenden Taumel versetzt, der sich auf die ganze Region auswirkt. Neben Esch werden wir auch Luxemburg-Stadt, die Moselregion, das französische Metz und Trier besuchen. Hier findet die wohl bedeutendste Ausstellung des Jahres statt: "Der Untergang des Römischen Reiches".

Linienflüge Wien - Luxemburg - Wien (voraussichtlich Luxair/Austrian)
Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. € 112,-)
Transfers/Rundreise im bequemen Reisebus
Straßengebühren und Mauten
6 Übernachtungen (4* Kat.)
Verpflegung lt. Programm: 6x Frühstück, 2x Mittagessen, 4x Abendessen
Besichtigungen und Eintritte (mit * gekennzeichnet): Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg, Hochofen von Belval, Burg Vianden, Antiken-Card/Trier, Kathedrale Saint-Étienne, Musée de La Cour d'Or/Metz
Besuch der Sonderausstellung "Der Untergang des Römisches Reiches" im Landesmuseum Trier
Schiff-Fahrt auf der Mosel
Informationsmaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Speziell qualifizierte örtliche Stadtführer
Qualifizierte Studienreiseleitung: Mag. Friederike Raderer, Mag. Eugen Culjak (Änderungen vorbehalten!)

1. Tag: Wien - Luxemburg (M) Flug von Wien in die Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg. Mit 125.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt des Landes; knapp 20% der Gesamtbevölkerung leben in der Hauptstadt. Einmalig ist die Lage der Stadt auf den hoch aufragenden Sandsteinfelsen, dazwischen die tief eingeschnittenen Täler der Alzette und Petrusse, über die sich ein Netz verschiedenartiger Brücken und Viadukte spannt. Die Stadt ist Sitz zahlreicher europäischer Institutionen und ein wichtiger Finanzplatz. Nach dem Mittagessen unternehmen wir einen ausführlichen Rundgang durch die Altstadt. Wir sehen u.a. den Großherzoglichen Palast mit seiner prächtigen Renaissancefassade und die spätgotische Kathedrale* Notre-Dame de Luxembourg. Neben ihr liegt die ehemalige Niederlassung der Trierer Reichsabtei St. Maximin im schönsten Barockstil, heute Außenministerium des Großherzogtums. Von der Place de la Constitution genießen wir den Panoramablick auf das Petruss-Tal mit der Unterstadt. Als Tagesabschluss besuchen wir das Europaviertel, das eine große Zahl von faszinierenden Gebäuden aus Glas, Stahl und Beton der weltweit besten Architekten zu bieten hat. Spektakulär ist das Museum für Moderne Kunst, das von einer 40m hohen Glaspyramide überragt wird.

2. Tag: Esch-sur-Alzette - Kulturhauptstadt Europas 2022 (F/A) Heute besuchen wir die europäische Kulturhauptstadt Esch-sur-Alzette, zweitgrößte Stadt des Landes und einstige Hochburg der Eisenindustrie. Mit der Entdeckung von Eisenerzvorkommen und der damit einhergehenden Stahlindustrie begann für Esch im ausgehenden 19. Jh. der industrielle Aufschwung. Die große Zeit der Stahlwerke ist längst vorbei, heute wächst rings um die zwei verbliebenen Hochöfen von Esch-Belval ein hypermodernes, neues Stadtviertel mit einem Zentrum für Industriekultur, einem Unicampus und trendigen Lokalen. Wir besichtigen den Hochofen* von Belval, der zu einem Museum der Industriekultur umgestaltet wurde. Von der Hochofenterrasse bietet sich dem Besucher eine atemberaubende Aussicht auf das neue Stadtviertel. Am Nachmittag unternehmen wir einen Rundgang durch Esch-sur-Alzette. Das architektonische Erbe der Stadt ist vielfältig und sehenswert. Eine spektakuläre Fußgängerbrücke (mit Aufzug) führt vom Bahnhof in den alten Stadtpark von Esch, der mit seiner Mischung aus französischem Ziergarten, englischem Landschaftsgarten und angrenzendem Waldgebiet eine beliebte Freizeitoase ist.

3. Tag: Ausflug Müllerthal & Éislek (F/A) Unser Tagesausflug führt in die Region Müllerthal, deren Herzstück das Wanderparadies der "Kleinen Luxemburger Schweiz" ist. Die Landschaft aus Sandsteinfelsen verdankt ihr eigentümliches Aussehen der über Jahrtausende wirkenden Erosion. In Echternach spazieren wir über den Marktplatz mit seinen stattlichen Bürgerhäusern und halten eine Kaffeepause. Weiter geht die Fahrt über Bergdorf, wo wir einen kurzen Stopp beim Wasserturm einlegen, bis nach Beaufort. Hauptsehenswürdigkeit des Ortes ist eine Burgruine*, die erstmals im Jahre 1192 erwähnt wurde. Sehenswert ist auch das Renaissanceschloss, das vom Luxemburger Gouverneur Johann Freiherr von Beck erbaut wurde (nicht für die Öffentlichkeit zugänglich). Am Nachmittag besichtigen wir die die Burg Vianden*, die größte mittelalterliche Festung westlich des Rheins. Das monumentale Bauwerk wurde auf einer Höhe von 300 Metern über dem Fluss Our gebaut.

4. Tag: In der Moselregion - Weinverkostung & Schiffsausflug (F/M) Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug in die Moselregion. Die Mosel verläuft als Grenzfluss zwischen dem Großherzogtum und Deutschland. Rechts und links des Flusses liegen die Weinberge, in denen die Trauben für den herrlichen Moselwein reifen. In Remich, dem Zentrum des luxemburgischen Weinbaus, ist eine Kellerführung* mit anschließender Weinverkostung vorbereitet. Nach dem Mittagessen spazieren wir durch die romantische Stadt zur Mosepromenade, wo wir nicht nur die Lastkähne auf dem Fluss beobachten können, sondern auch den Bacchus-Brunnen. Am Nachmittag steht eine Schifffahrt* auf der Mosel auf dem Programm. Auf dem Sonnendeck oder im lichtdurchfluteten Salon bei einer Tasse Kaffee lässt sich die Panoramafahrt besonders gut genießen.

5. Tag: Trier mit Besuch der Sonderausstellung: "Der Untergang des Römischen Reiches" (F/A) Wir unternehmen einen Tagesausflug nach Trier. In der Stadt an der Mosel stehen Deutschlands älteste christliche Sakralbauten und mit der Porta Nigra* das bedeutendste Bauwerk aus der römischen Epoche. Die Ausmaße des größten Torbaus der antiken Welt sind gewaltig! Unser Rundgang durch die Altstadt beginnt am Marktplatz, der als der schönste Platz Deutschlands gilt. Hier befindet sich auch der Petrusbrunnen mit den "Vier Tugenden". Weiter geht es zum romanischen Dom St. Peter, zur Basilika, wo einst der römische Kaiser residierte und in die Kaiserthermen*, die zu den größten des Reiches zählten. Am Nachmittag besuchen wir die Sonderausstellung "Der Untergang des Römisches Reiches". Das Landesmuseum Trier wird sich auf 1.000 m² Ausstellungsfläche diesen "dunklen" Jahrhunderten der römischen Geschichte widmen. Mit internationalen Spitzenexponaten wird die Geschichte des Römischen Reiches vom 3.-5. Jahrhundert n. Chr. lebendig und zeigt, welche historischen Ereignisse und Prozesse zum Niedergang des römischen Staates führten.

6. Tag: Metz mit dem "Museum des Goldenen Hofes" (F/A) Wir unternehmen einen Tagesausflug in das Geschichtsträchtige Metz. Die Stadt war ein Zentrum des merowingischen und des fränkischen Reichs und der Herkunftsort der Karolinger, später wurde Metz Reichsstadt. Ende des 16. Jh. besetzte der französische König Heinrich II. die Stadtrepublik, welche damit auch de jure an Frankreich fiel. Wir beginnen die Stadtbesichtigung in der Kathedrale Saint-Étienne*, die als eine der schönsten Gotteshäuser Frankreichs gilt. Der Innenraum wird durch wunderschöne Buntglasfenster (einige von Chagall) in ein geheimnisvolles Licht getaucht. Weiter geht es in das Bahnhofsviertel, das Anfang des 20. Jh. entstand. Kaiser Wilhelm II., der Metz als seine Lieblingsstadt bezeichnete, befahl seinen Architekten das Viertel im "deutschen Stil" zu errichten - als Gegensatz zur französischen Altstadt. Herausgekommen sind dabei die neuromanische Hauptpost und der monumentale Bahnhof, der an eine Festung erinnert. In der Altstadt interessieren uns der Gouverneurspalast im Stil der Neo-Renaissance und die Templerkapelle*, der einzige romanische Zentralbau in Lothringen. Anschließend besuchen wir das Musée de La Cour d'Or*, das unweit der Kathedrale eine Fülle von Kunstwerken zeigt. Die Sammlungen befinden sich in einem ehemaligen Kloster und werden hervorragend präsentiert. Zu sehen sind u.a. merowingische Steinarbeiten, ein Mithras-Relief und kostbare Gemälde. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Unser Tipp: Im Centre Pompidou-Metz werden Wechselausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst gezeigt.

7. Tag: Luxemburg - Wien (F) Je nach Abflugzeit haben Sie noch die Möglichkeit, von Luxemburg bei einem individuellen Spaziergang Abschied zu nehmen, bevor wir den Rückflug nach Wien antreten.

Flugplan-, Hotel-, und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F = Frühstück, M=Mittagessen, A = Abendessen)

Teilnehmerzahl
  • 15 bis max. 26 Personen
Reiseinformation
  • Die Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 25.06.-01.07.2022
  • 30.07.-05.08.2022 Abgesagt
  • 17.09.-23.09.2022
  • 08.10.-14.10.2022
Preis pro Person Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag
geführte Studienreise Luxemburg 1.440 325
Zuschläge
  • bei Durchführung einer Kleingruppe von 15-19 Personen, wird ein Zuschlag von € 139,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Ruefa GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert