14 Tage geführte Rundreise
Termine bis: 25.10.2020


Verpflegung: Leistungspaket

Mexiko | Auf den Spuren Maximilians I.

Dauer: 13 Nächte ab € 2.799
Campeche Chichen Itza Palenque Zocalo Mexico Teotihuacan

Österreich und Mexiko - obwohl zwischen Wien und Mexiko-Stadt rund 10.000 Kilometer Luftlinie liegen, verbindet unsere beiden Länder mehr, als man auf den ersten Blick vermuten mag. So hat z.B. Mexiko 1938 als einziger Staat vor dem Völkerbund gegen den "Anschluss" Österreichs protestiert und wurde in weiterer Folge ein wichtiges Asylland (der Wiener Mexikoplatz erinnert an diesen Akt der Solidarität). Doch ein Name sticht bei der Betrachtung der österreichisch-mexikanischen Beziehungen ganz besonders hervor: der österreichische Erzherzog Ferdinand Maximilian, der als Maximilian I. als Herrscher des kurzlebigen Kaiserreichs Mexiko eingesetzt wurde. Auf unserer klassischen Studienreise durch Mexiko entdecken wir einige der wichtigsten Schauplätze wie das Schloss Chapultepec - die ehemalige kaiserliche Residenz - oder Querétaro, wo Maximilian sein tragisches Ende fand. Höhepunkte der mexikanischen Kultur wie die archäologischen Stätten von Palenque und Chichén Itzá runden unser Programm ab.

Linienflüge Wien - Mexico City/Cancún - Wien via Paris/Amsterdam (Air France-KLM Group) in der Economy-Klasse
Flughafen- und Sicherheitsgebühren
Transfers/Rundreise im landestypischen Reisebus mit A/C
13 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
Verpflegung lt. Programm: 13x Frühstück
Besichtigungen und Eintritte lt. Programm: Pyramidenanalage Teotihuacán, Kloster San Francisco Javier, Museo Nacional de Antropología (Mexico City), Schloss Chapultepec, Museo de Caracol, Kathedrale von Cuernavaca, Pyramide von Cholula, Kirche San Francisco Acatepec, Museum Amparo (Puebla), Biblioteca Palafoxiana (Puebla), Anthropologisches Museum Xalapa, La-Venta-Park (Villahermosa), Archäologische Stätten Palenque und Chichén Itzá
Besuch des Kaffee-Museums in Coatepec
Besuch des Ecomuseo del Cacao (Uxmal) inkl. Verkostung
Informationsmaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Örtliche deutschsprachige Reisleitung ab Mexico City/bis Cancún
Qualifizierte Ruefa-Studienreiseleitung (ab 20 Teilnehmern): Mag. Eugen Culjak (31.01.) (Änderungen vorbehalten!)

1. Tag: ¡Bienvenidos a México! Linienflug nach Mexico City via Paris/Amsterdam. Transfer zu unserem Hotel nahe der prähistorischen Stätte von Teotihuacán, wo wir morgen mit unserem Besichtigungsprogramm starten.

2. Tag: Die erste Stadt der "Neuen Welt" (F) Besuch der Pyramidenanlage von Teotihuacán, der ersten Stadt der "Neuen Welt". Zw. 250 v. Chr. und 700 n. Chr. erbaut, wohnten zur Zeit ihrer Blüte etwa 125.000 bis 250.000 Menschen hier, damals sicherlich die größte Metropole auf dem amerikanischen Kontinent. Weiterfahrt nach Querétaro: Am 15. Mai 1867 lässt Benito Juárez Maximilian I., den er nie als legitimen Herrscher anerkannt hat, durch ein Kriegsgericht zum Tode verurteilen und am 19. Juni 1867 auf dem Campo de las Campañas in Querétaro erschießen. Trotz dieser tragischen Ereignisse wollen wir uns bei einem Stadtrundgang den schönen Seiten von Santiago de Querétaro widmen: die Plaza de Armas, die Kathedrale und das Regionalmuseum im ehem. Kloster San Francisco sind nur einige Stationen. Die Altstadt ist seit 1996 Weltkulturerbe der UNESCO.

3. Tag: Von Tepotzotlán in die Hauptstadt (F) Tepotzotlán, die auf 2.300m Höhe gelegene Kolonialstadt und Heimat der Otomí-Kultur, beeindruckt mit der weitläufigen Klosteranlage San Francisco Javier. Auch die Seitenkapelle "Camarín de la Virgen" und der "Museo Nacional del Virreinato" mit der umfangreichsten Sammlung religiöser Kunstschätze aus der Kolonialzeit werden uns verzaubern. Weiterfahrt in die Hauptstadt Mexico City: Erleben Sie mit uns eine der größten Städte der Welt. Wir beginnen unsere Besichtigungen mit den beiden der Jungfrau von Guadalupe gewidmeten Basilikas. Rundgang im Zentrum mit Besuch des Präsidentenpalastes, des Zócalos und der Kathedrale.

4. Tag: Ciudad de México (F) Wir setzen unsere Erkundungstour fort: Spaziergang über den bekannten Paseo de la Reforma. Weiter zum Museo Nacional de Antropología: Es besteht aus zwölf Ausstellungshallen, von denen jede einer anderen präkolumbischen Kulturgruppe Mexikos gewidmet ist (fast 80.000m² Ausstellungsfläche), u.a. den Kulturen der Olmeken, Tolteken, Azteken und der Maya. Besuch des Chapultepec-Parks, einer grünen Oase inmitten der Hauptstadt. Oberhalb des Parks liegt das Schloss, das 1864 vom habsburgischen Kaiser Maximilian I. im Stil seiner italienischen Villa umgebaut wurde. Im Schloss Chapultepec, dem einzigen Schloss Nordamerikas, befindet sich heute das nationale Geschichtsmuseum. Die wohl bedeutendsten Ausstellungsgegenstände sind die Unabhängigkeitserklärung des mexikanischen Kaiserreichs von 1821 und die Bundesverfassung von 1824. Im Museo de Caracol verfolgen wir die Geschichte des Staates Mexiko.

5. Tag: Ciudad de México - San José Vistahermosa (F) Wir verlassen die Hauptstadt und fahren nach Cuernavaca. Bei der als UNESCO-Weltkulturerbe registrierten Kathedrale von Cuernavaca handelt es sich um die Kirche eines ehem. Franziskanerklosters. Anschließend Besuch der Borda-Gärten mit den interessanten Wasserspielen und Besichtigung der Rivera-Fresken im Cortés-Palast. Tagesziel ist San José Vistahermosa.

6. Tag: Von der Pyramide von Cholula nach Puebla (F) Besuch der großen Pyramide von Cholula. Vom Gipfel der Pyramide genießt man einen wunderbaren Blick auf den Vulkan Popocatépetl und die Stadt. Weiter zur Kirche San Francisco Acatepec, Musterbeispiel für den Baustil von Puebla, denn ihre Fassade ist vollständig mit den typischen Talavera-Kacheln verkleidet. Stadtrundgang in Puebla: Die schönsten Sehenswürdigkeiten liegen nicht weit entfernt vom Zócalo und sind in kurzer Zeit zu Fuß zu erreichen. Ein Muss dabei: die Kathedrale und die Plaza de la Constitución.

7. Tag: Kunst und Kultur aus allen Epochen (F) Das in der Altstadt von Puebla gelegene Museum Amparo bietet einen umfassenden Überblick über die indianische Kunst bis hin zu zeitgenössischen Werken. Des Weiteren besuchen wir die erste öffentlich zugängliche Bibliothek Amerikas, die Biblioteca Palafoxiana (UNESCO-Weltdokumentenerbe). Weiterfahrt nach Xalapa: Das Anthropologische Museum verfügt über eine bedeutende Sammlung archäologischer Fundstücke aus drei Jahrtausenden mit Schwerpunkt auf der Olmeken-Kultur.

8. Tag: Xalapa - Veracruz (F) Unseren ersten Halt legen wir in Coatepec ein, einer der besten Kaffeeregionen Mexikos. Im Kaffee-Museum und auf der angrenzenden Plantage selbst erfahren wir alles Wissenswerte über den Anbau, die Röstung und die Zubereitung der "goldenen Bohne". Weiter ins geschichtsträchtige Veracruz: Stadtrundgang durch die Altstadt mit der malerischen Plaza de la Constitución. Der Zócalo ist teilweise für den Autoverkehr gesperrt und ermöglicht so einen ungestörten Blick auf die prominenten Kolonialbauten aus dem 18. Jh. Ein wenig Erholung finden Sie im berühmtesten Café Mexikos, dem Gran Café de la Parroquia (fakultativ!).

9. Tag: Veracruz - Tlacotalpan - Villahermosa (F) Heute liegt eine weite Tagesetappe vor uns, entschädigt werden wir mit traumhaften Ausblicken auf die abwechslungsreiche Landschaft. Unser erster Halt: Tlacotalpan, seit 1998 UNESCO-Weltkulturerbe. In Catemaco, das wunderbar zu Füßen der Sierra de los Tuxtlas liegt, legen wir einen weiteren Stopp ein, bevor wir nach Villahermosa weiterfahren.

10. Tag: Villahermosa - Palenque (F) Von der olmekischen Hochkultur blieben vor allem die im Park "La Venta" ausgestellten Monumentalskulpturen erhalten. Auf dem Rundgang durch den gartenähnlichen Natur-Park entdecken Sie einige der insgesamt 32 Monumentalskulpturen. Unsere Route führt weiter nach Palenque, die schönste Ruinenstadt Mexikos. Besonders hervorzuheben sind der Tempel der Inschriften und der große Palast, der Sonnen- und der Nordtempel.

11. Tag: Palenque - Campeche (F) Campeche ist von einer Mauer umgeben, die früher zum Schutz vor Piraten diente. Auf einem Rundgang besichtigen wir die kleinen Gässchen der bedeutenden Hafenstadt mit restaurierten Kolonialgebäuden, dem Zócalo und der Kathedrale La Concepción.

12. Tag: Campeche - Uxmal - Mérida (F) Wir fahren nach Uxmal und tauchen in die Geschichte der spätklassischen Maya-Epoche ein. Bei unserem Besuch des Ecomuseo del Cacao erfahren wir alles Wissenswerte über die Geschichte des Kakaos und seine Verbindung mit der Maya-Kultur. Probieren Sie das traditionelle Mayagetränk aus Kakaobohnen und Gewürzen und genießen Sie den süßen bis scharfen Geschmack des "schwarzen Goldes"! Tagesziel ist Mérida.

13. Tag: Mérida (F) 1542 gegründet, ist die koloniale Perle Mérida bis zum heutigen Tag das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Yucatáns. Bei unserem Rundgang lernen wir die große Kathedrale, den Palacio Municipal und das Geburtshaus des Stadtgründers - die Casa de Montejo - kennen. Dann erleben wir die Herstellung der Salsa Picante Dzemul. Im Haus von Donatila Argáez werden die Chilisorten Habanero und Xcatic bereits in der 3. Generation zu pikanten bis scharfen Würzsaucen verarbeitet. Kleine Verkostung inklusive.

14. Tag: Kultstätte Chichén Itzá (F) Besuch der Kultstätte Chichén Itzá. Von den verschütteten und vom Urwald überwucherten Bauten wurden bis heute erst ca. 30 freigelegt und restauriert. "El Castillo", das beeindruckendste Gebäude (30m hoch), erhebt sich weit über die Anlage hinaus. Das Observatorium diente den Maya u.a. zur Beobachtung der Venus und ihrer Bahn. Transfer zum Flughafen Cancún. Rückflug via Paris/Amsterdam.

15. Tag: Ankunft in Wien Wir wechseln das Terminal für unseren Anschlussflug. Ankunft in Wien.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten | F=Frühstück

Nicht inkludiert
  • Trinkgelder
  • weitere Eintritte und Mahlzeiten
  • Versicherung
Teilnehmerzahl
  • 16 bis max. 26 Personen
Buchungsinformation
  • Bei Buchung benötigen wir bitte eine gut lesbare Passkopie.
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 31.01.-14.02.2020
  • 05.04.-19.04.2020
  • 25.10.-08.11.2020
Abreise am Leistung Doppelzimmer p.P. Einzelzimmerzuschlag
25.10.2020 Mexico | auf den Spuren Maximilians 2.799 485
Zuschläge
  • bei Durchführung als Kleingruppe (16-20 Personen) wird ein Zuschlag von € 235,- p.P. erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert