7 Nächte | inkl. Flug und Besichtigungsprogramm Hotel Majestic****
Termine von 04.06.2022 bis 17.09.2022


Italien | Golf von Neapel

Dauer: 7 Nächte ab € 1.369
Ischia Procida Capri Neapel

Die Gegend um den Golf von Neapel ist eine der schönsten und interessantesten Kulturrouten, die Europa zu bieten hat. Bereits Goethe besuchte die herrlichen Tempel von Paestum und war von der Landschaft Kampaniens begeistert. Vom reizvoll gelegenen Sorrent aus entdecken wir geruhsam die Sehenswürdigkeiten. Höhepunkte sind unter anderem die versunkenen Städte am Vesuv (Pompeji & Herculaneum), die herrliche Amalfi-Küste und die Metropole des Mezzogiorno - Neapel. Ein Leckerbissen für jeden Italien-Liebhaber!

Linienflüge Wien - Neapel - Wien (Austrian Airlines Group)
Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. ca. € 165.-)
Transfers im bequemen Reisebus inkl. Reiseleitung
Fährüberfahrt Neapel - Ischia - Neapel inkl. Gepäckservice
Gepäckservice vom Hafen Ischia zum Hotel und zurück zum Hafen
7 Übernachtungen im Hotel La Scogliera (4*) in Forio
Verpflegung: 7x Frühstück, 7x Abendessen (F=Frühstück, A=Abendessen)
HT-Inselrundfahrt Ischia inkl. Reiseleitung
HT-Ausflug Ischia Ponte & Castello Aragonese inkl. Reiseleitung
GT-Ausflug Pietratorcia & La Mortella inkl. Eintritt und Reiseleitung
Weinverkostung in Pietratorcia
HT-Ausflug nach Neapel am letzten Tag
Informationsmaterial
Reiseliteratur
Qualifizierte, deutschsprachige örtliche Studienreiseleitung

1. Tag: Wien - Neapel - Ischia (A) Flug nach Neapel. Mit der Fähre geht es weiter nach Ischia. Hotelbezug in Forio auf der Westseite der Insel. Lange war der mittelalterliche Ort ein beliebtes Künstlerdomizil und wurde erst spät für den Tourismus entdeckt. Vor dem gemeinsamen Abendessen können Sie noch einen ersten Spaziergang durch die Umgebung machen.

2. Tag: Ischia - Inselrundfahrt (F/A) Heute unternehmen wir eine halbtägige Inselrundfahrt. Die Tour führt entlang der 40km langen Küstenstraße. Wir halten an besonders schönen Aussichtspunkten und lernen die Insel in ihrer gesamten Pracht kennen. Als Abschluss spazieren wir durch die pittoresken Gassen des Fischerdorfes Sant' Angelo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Ischia-Stadt (F/A) Wir unternehmen einen Halbtagsausflug in den Hauptort der Insel. Ischia-Stadt besteht aus zwei Teilen: dem neueren Ischia Porto und der Altstadt Ischia Ponte mit seinen idyllischen Gassen und malerischen Häusern. Über eine hübsche Brücke spazieren wir auf den sog. "Isolotto", der vom Castello Aragonese überragt wird. Im 19. Jahrhundert wurde die Burg zum politischen Gefängnis der Bourbonen-Herrschaft umgebaut, in den Gemächern wurde die Wachmannschaft untergebracht. Heute befindet sich die Festung in Privatbesitz. Von der Aussichtsterrasse über dem Kastell bietet sich ein traumhafter Blick über den gesamten Golf von Neapel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Capri (F/A) Der Tag steht zur freien Verfügung. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit, an einem Ausflug nach Capri teilzunehmen. Capri - der Name weckt Sehnsucht nach duftenden Zitronen und blauem Meer. Kaiser Tiberius wählte Capri zu seinem Regierungssitz und verbrachte dort bis zu seinem Tod im Jahre 37 n. Chr. einen Großteil seiner letzten Lebensjahre in der Villa Jovis, die über einem senkrecht abfallenden Felsen lag. Mit der Fähre landen wir auf dem winzigen Eiland. Weiterfahrt nach Anacapri, wo wir die Villa San Michele von Axel Munthe und den herrlichen Majolikafußboden in der Kirche San Michele besuchen (Eintritte sind vor Ort zu bezahlen). Vom schönen Garten bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Capri. In Capri-Stadt unternehmen wir einen Spaziergang über die berühmte "Piazetta" zur Villa Krupp. Abschließend empfehlen wir eine Bootsfahrt (nicht im Ausflug inkludiert) zu den Faraglioni-Felsen, vorbei an herrlichen Grotten, dem Monte Tiberio und der berühmten Villa Malaparte.

5. Tag: La vita è bella - Wein & Kultur (F/A) Der heutige Tag ist ganz dem Genuss gewidmet. Wir besuchen das Weingut Pietratorcia: Eine engagierte Gruppe junger Winzer hat auf Ischia die traditionelle Herstellung des Weines wiederentdeckt und weiterentwickelt. In dem von üppigen Reben umgebenen, aus Tuffsteinen erbauten Weingut entstehen in einer kleinen Produktion außergewöhnlich schmackhafte Weine. Wir besuchen die Weinkeller und verkosten anschließend auf der lauschigen Terrasse die köstlichen Weine. Anschließend besuchen wir die Villa La Mortella*: Die vom britischen Komponisten William Walton und seiner Frau, Lady Susana, errichtete Residenz befindet sich in einem prachtvollen botanischen Garten mit Skulpturen und einem hübschen Theater.

6. Tag: Procida - Der Zitronengarten im Meer (F/A) Der Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit, die winzige Insel Procida zu besuchen. Procida ist das "graue Mäuschen" neben Ischia und Capri, aber sie ist mindestens genauso schön und v.a. bis zum heutigen Tag vom Massentourismus verschont geblieben. Wir unternehmen mit gemächlichen Mikrotaxis eine Inselrundfahrt und besuchen zunächst die Terra Murata, das von Mauern geschützte historische Zentrum der Insel. Von der Terrasse der Kirche San Michele haben wir einen herrlichen Panoramablick über den Golf. Weiter geht es in das Inselinnere, vorbei an märchenhaften Zitronengärten und dunklen Tuffsteinstränden. Am Nachmittag kehren wir zur Marina Grande zurück und setzen nach Ischia über.

7. Tag: Die Amalfitana - Amalfi & Positano (F/A) Schiff-Fahrt nach Amalfi. Die Costiera Amalfitana gehört zu den schönsten Küsten Italiens. Einmal hier, versteht man das sofort. Haben wir die duftenden Gärten und Terrassen der sorrentinischen Halbinsel hinter uns gelassen, beginnt die eigentliche Traumküste. Stopp in Amalfi und Gelegenheit zu einem Spaziergang zum Dom Sant’ Andrea, der um 1200 im arabisch-normannischen Stil umgebaut wurde. Bei der Rückfahrt (selbstverständlich wieder mit dem Boot) halten wir in Positano. Die malerische Stadt schmiegt sich an den Steilhang, das Zentrum ist verkehrsfrei, Positano zu lieben fällt niemandem schwer: ein Grund dafür ist die unglaubliche Aussicht mit den vielen dramatischen Perspektiven, die sich aus dem Zusammenspiel von Steilküste, Himmel, Meer und den vielen hellrosa und gelb getünchten Häusern ergibt. Das ehemalige Fischerdorf galt lange Zeit als ein Ort der Inspiration für Schriftsteller und Künstler. Einer von ihnen, John Steinbeck, beschrieb Positano als einen Ort wie aus einem Traum, der wahrlich unter die Haut gehe.

8. Tag: Neapel und Rückreise (F) Wir unternehmen einen Ausflug nach Neapel. Die Stadt ist die drittgrößte Italiens, in ihrem dichten Geflecht verbergen sich allein 300 Kirchen und Barockpaläste. Die ursprüngliche griechische Siedlung trug den Namen Neapolis ("Neustadt"). Später geriet sie unter römische Herrschaft. Vom Spätmittelalter bis in die Neuzeit gehörte Neapel zu den größten Städten Europas. Seine politische Geschichte ist über weite Strecken von Fremdherrschaft geprägt, zudem war es die Hauptstadt süditalienischer Reiche. Im 18. Jahrhundert galt Neapel als eine der glänzendsten Städte Europas, gegenwärtig erlebt die Hauptstadt des Mezzogiorno eine Renaissance. Die Stadt atmet den Zauber eines Ortes, der schon seit vielen Jahrtausenden von Menschen bewohnt und gestaltet wird. Weil sie nie zerstört wurde, sind all diese Zeiten bis heute sichtbar Unser Spaziergang durch die Altstadt führt uns u.a. zur Kirche San Lorenzo Maggiore und durch die Via San Gregorio Armeno (Verkauf von "Krippen"!) zur Kirche Il Gesù Nuovo, dem schönsten Barocksakralbau Neapels. Anschließend Transfer zum Flughafen Neapel und Rückflug nach Wien.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück, A=Abendessen)

Fakultative Leistungen
  • GT-Ausflug nach Capri inkl. Transfers, Fährüberfahrten und Minibus auf der Insel: € 95,- p.P.
  • GT-Ausflug Amalfi & Ravello inkl. Transfers, Fährüberfahrten und Bus: € 75,- p.P.
  • GT-Ausflug Procida inkl. Transfers, Fährüberfahrten und Minibus auf der Insel: € 59,- p.P.
  • Achtung: Bei allen Ausflügen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Die Eintritte sind nicht inkludiert.
Nicht inkludiert
  • Touristensteuer Ischia (dzt. p.P./Nacht € 1,50,-), vor Ort zu bezahlen
Teilnehmerzahl
  • 15 bis max. 26 Personen
Reiseinformation
  • Die Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 04.06.-11.06.2022
  • 17.09.-24.09.2022
Termin Pauschalpreis pro Person Einzelzimmerzuschlag
Italien | Ischia 1.369 345
Preisinformation
  • bei Durchführung einer Kleingruppe von 15-19 Personen, wird ein Zuschlag von € 139,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Ruefa GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert