7 Nächte | inkl. Flug & Besichtigungsprogramm
Termine von 26.04.2020 bis 05.09.2020


Albanien | Die klassische Route

Dauer: 7 Nächte ab € 1.030
Berat Gjirokastra Tirana

Albanien liegt nur neunzig Flugminuten von Wien entfernt. Und doch ist es für Viele ein noch unbekanntes Land. Höchste Zeit, das zu ändern! Gemeinsam erleben und entdecken wir antike Stätten, romantische Bergdörfer und eine Gastfreundschaft, die ihresgleichen sucht. Sie werden von den kulturellen Höhepunkten begeistert sein! Freuen Sie sich auf den Reiz des Unbekannten.

Flüge Wien - Tirana - Wien (Austrian)
Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. € 131,-)
Alle Transfers, Ausflüge in einem modernen Bus (inkl. Parkgebühren)
7 Übernachtungen in guten Hotels (Kat. 3*/4*)
Verpflegung laut Programm: 7x Frühstück, 7x Abendessen
Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf
Eintritte lt. Programm (mit * gekennzeichnet): Skanderberg-Museum, Festung in Berat, Onufri-Museum, Unabhängigkeitsmuseum von Vlora, Kloster der Heiligen Maria, Ausgrabungen von Butrint, Amphitheater/Durrës
Besuch des Weltzentrums der Bektashi-Religion
Informationsmaterial & Reiseliteratur
Audiosystem Quietvox ab 20 Personen
Tlw. örtliche deutschsprachige Stadtführer
Qualifizierte Studienreiseleitung: Dr. Raim Beluli (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Wien - Tirana (A) Flug nach Tirana. Am Nachmittag unternehmen wir eine Rundfahrt durch das Zentrum. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Reiterstandbild zu Ehren Skanderbegs auf dem gleichnamigen Platz. Berühmt ist außerdem die Et’hem-Bey-Moschee mit dem 35m hohen Uhrturm gleich daneben. Andere Überreste aus osmanischer Zeit sind selten: Erhalten geblieben sind z.B. eine Steinbogenbrücke und die Mauern der Burg, die zum Teil sogar noch aus justinianischer Zeit stammt. Das Nationalmuseum* vermittelt einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Landes von der Prähistorik bis in die Neuzeit.

2. Tag: Ausflug Kruja (F/A) Heute erkunden wir die Kleinstadt Kruja, die untrennbar mit der Geschichte Albaniens verbunden ist. Wir besuchen das Skanderberg-Museum*, in dem an den Freiheitskampf der Albaner erinnert wird. Am Fuße des Burghügels liegt eine restaurierte Basarstraße, deren Gebäude aus dem 19. Jahrhundert stammen und die typische Architektur der Berggegend widerspiegeln. Zurück in Tirana besuchen wir das Weltzentrum* der Bektashi-Religion - einer der größten und einflussreichsten islamisch-alevitischen Derwischorden auf dem Balkan. Als Begründer des Ordens gilt traditionell der Mystiker Hadschi Bektasch, auf den sich auch alle Aleviten berufen. Der späte Nachmittag steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Berat - die schönste Stadt Albanien (F/A) Landschaftlich reizvolle Fahrt bis Berat, die Stadt der 1.000 Fenster. Dicht gedrängt ziehen sich die Fassaden der weißen Häuser über den Hang empor und vermitteln den Eindruck einer geschlossenen Fensterfront. Von der Höhe der Burg* eröffnet sich ein herrlicher Ausblick und in den verwinkelten Gassen zeugen prachtvolle Kirchen und Moscheen von der wechselhaften Geschichte. Das Onufri-Museum* ist dem berühmtesten albanischen Ikonenmaler gewidmet. Ankunft in Apollonia, eine der bedeutendsten antiken Städte Illyriens, die in römischer Zeit an einer wichtigen Fernstraße, der Via Egnatia, lag. Ziel ist Vlora, wo 1912 die Unabhängigkeit Albaniens proklamiert wurde.

4. Tag: Vlora & Zvërnec (F/A) Besuch im Unabhängigkeitsmuseum* von Vlora, dem Sitz des ersten Ministerpräsidenten Albaniens. Eindrucksvoll sind die alte Muradie-Moschee und die Neshad-Pascha-Moschee. Wir sehen das Denkmal der Unabhängigkeit und das Rathaus. Von der Höhe der Festung Kanina eröffnet sich ein schöner Blick über die Stadt. Am Nachmittag erreichen wir nach kurzer Fahrt das beschauliche Dorf Zvernec. Inmitten einer stillen Lagune und nur über eine Holzbrücke zu erreichen, liegt das Kloster* der Heiligen Maria malerisch auf einer kleinen Insel, inmitten eines Pinienhains.

5. Tag: Nach Saranda (F/A) Die Fahrt von Vlora nach Saranda ist besonders reizvoll. In der Bucht von Porto Palermo sehen wir die malerisch auf einer Halbinsel gelegene Festung des Ali Pasha aus dem 19. Jh. mit schönem Ausblick. Am Ende der Bucht liegen die mächtigen U-Boot- und Marinestützpunkte der Hodscha-Zeit. Ankunft in Saranda und Besuch des Zentrums mit den Resten der "Synagoge".

6. Tag: Butrint (F/A) Wir besuchen die Ausgrabungen von Butrint*, in reizvoller Lage zwischen der Lagune und dem Ionischen Meer. Danach Fahrt zum malerischen Strand von Ksamil, wo wir Zeit zum Ausruhen haben. Auffahrt (fak.) zur Burg Lëkkursi mit herrlichem Blick auf die Insel Korfu.

7. Tag: Gjirokastra (F/A) Gjirokastra zählt seit 2005 zum UNESCO-Welterbe. Sie ist eine der ältesten Städte des Landes und wichtiges kulturelles Zentrum Südalbaniens. Vom Burgberg genießen wir den herrlichen Blick über Moscheen und Kirchen. Tagesziel ist Durrës, die größte Hafenstadt Albaniens. Besichtigung des einzigen für Illyrien belegten Amphitheaters*, das gut 20.000 Zusehern Platz bot und erst im 20. Jahrhundert durch Zufall beim Anlegen eines Weinkellers wiederentdeckt wurde. Besuch des Museums.

8. Tag: Tirana - Wien (F) Rückflug nach Österreich.

Flug-, Programm-, Hoteländerungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. | F=Frühstück A=Abendessen

Teilnehmerzahl
  • 15 bis max. 26 Personen
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Veranstalter
Termine
  • 26.04.-03.05.2020
  • 16.05.-23.05.2020
  • 06.06.-13.06.2020
  • 05.09.-12.09.2020
Abflughafen
  • Bundesländerabflüge: auf Anfrage zzgl. Taxen des Abflughafens
Preis p.P. ab Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag
Albanien, die Klassische Route 1.030 175
Zuschläge
  • Bei Durchführung der Reise in einer Kleingruppe von 15 - 19 Personen Zuschlag € 98,- pP

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert