8 Nächte | inkl. Flug & Besichtigungsprogramm
Termine von 01.05.2022 bis 01.10.2022


Albanien | Im Land der Skipetaren

Dauer: 8 Nächte ab € 1.115
Berat Gjirokastra Tirana

Albanien ist für viele Westeuropäer noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Höchste Zeit das zu ändern, denn das Land am Balkan hat sehr viel zu bieten! Nach den dunklen Jahrzehnten unter kommunistischer Führung schlug Albanien längst den Weg vom isolierten Kleinststaat hin in Richtung Europa ein. Man nutzte die Aufbruchsstimmung am Balkan um die Infrastruktur zu verbessern und das klischeehafte Image aufzupolieren. Die Neupositionierung ist gelungen: Heute sind gute Straßen, gepflegte Hotels und tolle Sehenswürdigkeiten selbstverständlich. Entdecken Sie jahrtausendealte Städte aus der Zeit der Römer und Griechen, sanfte Hügel und schroffe Berge, üppige Flora, mediterrane Städte, wunderbare Strände und die sprichwörtliche Gastfreundschaft. Ein Abstecher führt an den Ohrid-See in Nordmazedonien!

Linienflüge Wien - Tirana - Wien (voraussichtlich Austrian Airlines)
Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. € 85,-)
Transfers/Rundreise im bequemen Reisebus
8 Übernachtungen in guten/sehr guten Hotels (3*/4* Kat.)
Verpflegung lt. Programm: 8x Frühstück, 7x Abendessen, 1x Mittagessen
Folkloreabend: 1 Abendessen mit Musik und Weinkost in Ohrid
Besichtigungen und Eintritte: (mit * gekennzeichnet): Archäologischen Museum Durres, Klosterburg Ardenica, Ikonen-Museum Onufri Berat, Apolloinia Ausgrabung, Butrinti, Gijorkastra, Museum für mittelalterliche Kunst, Kloster Sv. Naum, Ohrid, Korca
Informationsmaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Örtlicher Fremdenführer in Ohrid
Qualifizierte Studienreiseleitung ab und bis Flughafen Tirana

1. Tag: Wien - Tirana - Durres (A) Am Nachmittag Linienflug von Wien in die albanische Hauptstadt. Am Flughafen Tirana werden Sie von Ihrem deutschsprachigem Reiseleiter erwartet und zum Bus gebracht. Transfer in die ca. 30km entfernte Küstenstadt Durres: Die weitgrößte Stadt Albaniens ist auch der wichtigste Hafen des Landes und unangefochen die Sommermetropole des Landes. Check-in im hervorragend gelegenen Hotel Royal G. Bei gutem Wetter lockt der Hotelpool oder Sie vertreten sich vor dem Abendessen die Beine bei einem Spaziergang an der lebhaften Promenade!

2. Tag: Durres - Ardenica - Berat (F/A) Der Vormittag ist den historischen Zeugnissen aus Vergangenheit gewidmet, immerhin wurde Durres bereit im 7.Jh.v.Chr. als griechische Kolonie gegründet, spielte aber auch unter den Römern und vor allem später unter den Byzantinern eine wichtige Rolle. Rundgang in der Altstadt, dann zum römischen Amphitheater und als eindrucksvoller Höhepunkt Besuch im Archäologischen Museum*, wo Sie von Ihrem Reiseleiter in die Geschichte Albaniens eingeführt werden. Anschließend zur nahen Klosterburg Ardenica*: Die zur Zeit der Byzantiner errichtete Anlage spielt im Nationalbewusstsein der Albaner eine große Rolle, zumal der berühmte Nationalheld Skanderbeg im Jahr 1451 hier seine Andronika Arianiti ehelichte. Nach so viel Geschichte genießen Sie vor der Weiterfahrt nach Bereat den fantastischen Blick vom Ardenica-Hügel auf die einzigartige Landschaft Mittelalbaniens. Am Nachmittag Fahrt in die 2000jährige Stadt Berat die "Stadt der 1000 Fenster”, Museumsstadt und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Berat thront an steilen Abhängen über dem Fluss Osum, die Architektur beeindruckt mit unterschiedlichsten Stilen, Neubauten sucht man aber meist vergeblich! Rundgang im Schatten der für Berat typischen Häuser, Kirchen und Moscheen. Spaziergang hinauf zur Festung mit wunderbrem Ausblick. Noch ein Besuch im Ikonen-Museum Onufri*, dann ins Boutique-Hotel Mangalemi.

3. Tag: Berat- Apollonia - Vlora - Saranda (F/A) Wieder an die Küste, nach Apollonia. In der ehemals griechische Kolonie ist heute eine der interessantesten Ausgrabungsstätten* des Landes zu besuchen: In der antiken Stadt wurden Reste des Artemis-Tempels mit korinthischen Säulen, ein Theater, das Odeon sowie eine der Geschäftsstraßen freigelegt. Die ursprünglich griechische Stadt wurde unter den Römern zum wichtigen Handelszentrum, unter Julius Cäsar erhielt sie sogar den Status einer Freistadt. Der Bau des bekannten Klosters von Apolloinia geht auf das 13.Jh. zurück, 100 Jahre später wurde im Innenhof eine byzantinische Kirche errichtet. Über Vlora (hier wurde 1912 die Unabhängigkeit erklärt) in den Llogara Nationalpark und auf kurvigen Bergstraßen durch wild-schöne Landschaft in Richtung Süden. Kleine Bergdörfer und Siedlungen, naturbelassene Buchten und eine unverbrauchte Natur erwarten Sie am Weg nach Saranda an der albanischen Riviera. Abendessen und Übernachtung im Hotel Bougainville Bay o.ä.

4. Tag: Saranda - Butrinti - Gjirokastra (F/A) Kurze Fahrt von Sarana nach Butrinti, in eine der schönsten archäologischen Zonen* des Landes. Die Ruinenstadt liegt auf einer Halbinsel zwischen dem Binnensee und dem Vivar-Kanal, der ins Ionische Meer mündet. Die griechische Insel Korfu ist in Sichtweite. In dieser wunderschönen Lage liegen kostbare Zeugnisse der Vergangenheit: Amphitheater, Asklepios-Tempel, Minerva-Tempel, Nymphäum, die erstaunlichen Mosaike an den Wänden des Baptisteriums, eine alte Festung mit Museum, u.v.m. Führung und Einblick in die Geschichte, die sich in Butrinti bis ins 10.Jh.v.Chr. zurückverfolgen lässt. Nachmittags dann zum nächsten Höhepunkt der Reise, nach Gjirokastra*, in die älteste Stadt des Landes, wo jeder Stein Geschichte atmet. Das einzigartige Stadtbild ist geprägt von markanten kleinen Häuser, die kleinen Festungen ähneln. Von der Festung haben Sie einen fantastischen Blick auf Altstadt und Umgebung. Besichtigung der Festung und eines traditionellen Häuser.

5. Tag: Gjirokastra - Korca (F/A) Am Vormittag durch die gebirgige Landschaft im Südosten Albaniens nach Korca. Hier zeigt sich die Natur des Balkans von einer ihrer schönsten Seiten! Unterwegs Pause im kleinen Städtchen Permet. Ankunft in Korca am frühen Nachmittag und Check-in im Hotel Life Gallery oder Hani i Pazarit, dann Rundgang in der wunderschön authentischen und harmonisch angelegten "Wiege der Kultur", wie Korca auch genannt wird. Enge Gassen werden von schmucken Häusern begrenzt, die Architektur ist unverwechselbar, das zur Schau gestellte Handwerk zutiefst traditionell. Die Stadtbesichtigung führt durch das Zentrum der Altstadt zur Kathedrale, zum sehenswerten Museum für mittelalterliche Kunst*, zum alten Bazar und zum Komplex der Mirahori-Moschee.

6. Tag: Korca - Pogradec - Sv. Naum - Ohrid (F/A) Von Korca zunächst nach Pogradec und Spaziergang entlang der Promenade der am Ohrid-See gelegenen Stadt. Dann über die Grenz (die Erledigung der Aus- und Einreiseformalitäten lässt sich erfahrungsgemäß rasch erledigen) nach Nordmazedonien, zum malerisch am Ohrid-See gelegene Kloster Sveti Naum*. Das Kloster wurde bereits 905n.Chr. gegründet, kostbare Ikonen sind in der kleinen Anlage zu sehen, besonders beeindruckt aber die fantastische Lage - ein Postkartenmotiv! Gelegenheit zum Bootsausflug am Fluss Drini (optional, Buchung und Bezahlung vor Ort). Weiter nach Ohrid können Sie entweder mit dem Bus fahren oder gegen Aufzahlung vor Ort die längere Variante mit dem Schiff wählen: Fahrzeit des Linienschiffs ca. 90 Minuten. Am Nachmittag Ankunft im Hotel Royal View oder City Palace, zwei Übernachtungen.

7. Tag: Ohrid zum Genießen (F/A) Freuen Sie sich auf die Besichtigungen in der wunderschönen Stadt Ohrid. Warum man Ohrid auch als "Jerusalem des Balkans" bezeichnet, wird Ihnen spätestens heute am Vormittag klar: Nur einen Bruchteil der Kirchen werden Sie sehen, z.B. die Kathedrale St.Sophia oder die St.John Caneo Kirche. Der Reiseleiter wird Ihr Augenmerk auch auf die besondere Architektur der stattlichen Häuser richten, Sie werden das Römische Theater und die Festung Tsar Samuels sehen. Natürlich dürfen ein geruhsamer Bummel über den historischen Bazar und durch die reizenden Gassen der Stadt nicht fehlen! Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. Gemeinsames Abendessen in einem typischen Altstadtlokal mit traditioneller Musik.

8. Tag: Ohrid - Tirana (F/A) Abfahrt von Nordmazedonien zurück nach Tirana. Die bunte Hauptsatadt ist bekannt für farbenfrohe Architektur aus der osmanischen, faschistischen und sowjetischen Zeit. Blick auf die Reiterstatue des Nationalhelden am Skanderbeg-Platz, Rundfahrt zur Et’hem Bey Moschee, zum Glockenturm und zum Platz der Kulturen. Wer will, kann am späteren Nachmittag das recht neue Museum Bunk’art1 besichtigen, das die Bunkergeschichte aufgreift und von der dunklen Seite der Geschichte Albaniens berichten. Das Museum Bunk’art1 befindet sich in einem vierstöckigen unterirdischen Bunker, wo im Kriegsfall die gesamte kommunistische Führung Platz finden sollte (optional, Eintritt ca. € 5 vor Ort). Übernachtung im Boutique-Hotel Lot.

9. Tag: Tirana - Kruja - Rückflug (F/M) Von Tirana ins mittelalterliche Bergdorf Kruja. Das Dorf schmiegt sich an die Hänge der Sari Salltiku Berge. Sie besuchen das historische Schloss mit dem sehenswerten Ethnographischen Museum*, es bleibt Zeit für einen Spaziergang zum Bazar. Mittagessen in Kruja und am Nachmittag Abfahrt (ca. 40 Minuten) zum Flughafen, wo sich Ihr Reiseleiter verabschiedet. Rückflug nach Wien.

Flugplan-, Hotel und Programmänderungen bleiben vorbehalten | F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Nicht inkludiert
  • Trinkgelder
  • weitere Eintritte
  • Versicherung
Teilnehmerzahl
  • 10 bis max. 25 Personen
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Veranstalter
Termine
  • 01.05.-09.05.2022
  • 01.10.-09.10.2022
Abflughafen
  • Bundesländerabflüge: auf Anfrage zzgl. Taxen des Abflughafens
Preis p.P. ab Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag
Albanien, im Land der Skiparen 1.115 230
Zuschläge
  • Bei Durchführung der Reise in einer Kleingruppe von 10 - 14 Personen Zuschlag € 95,- pP

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Ruefa GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert