10 Nächte Busreise ab/bis Wien, Baden, Wr. Neustadt, Bruck/Mur, Graz Rundreise
Termine von 21.05.2022 bis 17.09.2022


Verpflegung: Leistungspaket

KROATIEN | Höhepunkte des Landes mit Istrien

Dauer: 10 Nächte ab € 1.549
Rijeka Zagreb Dubrovnik Split
Busreise!

Unser Nachbarland ist eine wahre Fundgrube an Natur- und Kulturschönheiten. Entdecken Sie mit uns die alten Hafenstädte wie Split, das aus dem Palast des römischen Kaisers Diokletian hervorging, oder Dubrovnik, das wie Split zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Herrliche Natur finden Sie an den Plitvicer Seen und im Krka Nationalpark. Den Relikten der k.u.k. Monarchie begegnen wir in Istrien; Opatija oder Rovinj genossen als Badeorte einst Weltruhm. Nicht zu vergessen: die Hauptstadt Zagreb, die ein reiches Kulturprogramm bietet. Diese Studienreise berücksichtigt alle Höhepunkte des Landes, darunter vier UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten.

Transfers/Rundreise im bequemen Reisebus inkl. Straßengebühren und Mauten
10 Übernachtungen in guten Hotels (3*/ 4* Kat.)
Verpflegung lt. Programm: Halbpension
Besichtigungen und Eintritte (mit * gekennzeichnet): Stadtmuseum/Zagreb, Diokletianpalast, Kathedrale des Heiligen Jakob Villa Angiolina, Amphitheater/Pula, Stadtmuseum-Rijeka, Wehrkirche* von Hrastovlje
Hafenrundfahrt in Pula
Besuch des Alten Marinekasinos & des Marinefriedhofs in Pula
Bootsfahrt im Plitvicer Nationalpark
Nationalparkgebühren Plitvicer Seen und Krk
Informationsmaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Audiosystem Quietvox (ab 20 Personen)
Fallweise örtliche Stadtführer
Qualifizierte Studienreiseleitung: Mag. Eugen Culjak (Änderungen vorbehalten!)

1. Tag: Wien - Zagreb (A) Am frühen Morgen Abfahrt von Wien mit dem Komfortbus über die Südautobahn, Wiener Neustadt, Graz und durch den Karawanken-Tunnel nach Slowenien. Weiterfahrt nach Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens. Erster Orientierungsrundgang durch die Altstadt.

2. Tag: Metropole Zagreb (F/A) Die Hauptstadt Kroatiens ist in ihrem Kulturerbe von Einflüssen aus allen Himmelsrichtungen geprägt. Die lange Zugehörigkeit zur Österreichisch- Ungarischen Monarchie prägt das gründerzeitliche Stadtbild. Wir unternehmen eine ausführliche Stadtbesichtigung in Ober- und Unterstadt und besuchen u.a. den Jelacic-Platz, die Kathedrale und das hochinteressante Stadtmuseum*. Am Nachmittag Fahrt über Karlovac (1579 vom österreichischen Militär gegründet) und Slunj nach Plitvice, wo wir übernachten.

3. Tag: Naturwunder Plitvicer Seen (F/A) Wir besuchen Kroatiens international bekannteste Sehenswürdigkeit, die Plitvicer Seen* (UNESCO Weltkulturerbe). Wie Perlen an einer Kette reihen sich die 16 türkisschimmernden Seen aneinander. Schluchten, Wasserfälle und Karstfelsen bildeten einst die Kulisse für Karl-May-Filme. Wir unternehmen einen Spaziergang entlang der Seen, fahren mit dem Boot auf dem Mittelsee und erreichen schließlich die "Unteren Seen".

4. Tag: Krka Wasserfälle & an die Adria (F/A) Nach dem Frühstück fahren wir in den Krka Nationalpark* und unternehmen einen Spaziergang entlang der zahlreichen Seen, Wasserfälle und Wildbäche. Weiterfahrt nach Dubrovnik mit Besichtigungsstopp beim archäologischen Museum* Narona bei Opuzen. Zwei Übernachtungen in Dubrovnik.

5. Tag. Dubrovnik, Perle der Adria (F/A) Die Altstadt von Dubrovnik gehört zum UNESCO Weltkulturerbe - zu Recht, denn die mittelalterlichen Mauern, Festungen und Kirchen strahlen eine zeitlose Schönheit aus. Wir unternehmen einen ausführlichen Rundgang und besichtigen u.a. das spätgotische Franziskanerkloster mit der ältesten Apotheke des Landes, die Blasius Kirche und den Rektorenpalast. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: entweder Sie unternehmen einen Spaziergang auf der gut erhaltenen Stadtmauer oder Sie fahren mit dem Boot zur kleinen Insel Lokrum, die einst im Besitz von Erzherzog Ferdinand Max stand.

6. Tag: Split (F/A) Heute fahren wir auf der Adria-Küstenstraße entlang der traumhaften Markarska Riviera nach Split. Dieser Küstenabschnitt ist besonders schön: kilometerlange weiße Kiesstrände dahinter eine gewaltige Gebirgskulisse. In der hübschen Kleinstadt Makarska, die im 19. Jahrhundert von der österreichischen Lloyd angelaufen wurde, machen wir eine Kaffeepause. In Split besichtigen wir die Altstadt, die sich innerhalb des antiken Kaiserpalastes* entwickelt hat. Diokletians’ Alterssitz war in der Form eines Kastells angelegt, mit hohen Mauern, Kasematten und Wehrtürmen. Wir bewundern das antike Peristyl, die unterirdischen Kellerräume (Kryptoportikus) und besuchen die Kathedrale und den Papalic Palast.

7. Tag: Sibenik & Zadar (F/A) Unser heutiges erstes Tagesziel: Sibenik. Wir besuchen die großartige Kathedrale des Heiligen Jakob* (UNESCO-Weltkulturerbe). Nächste Station ist Zadar. Die Republik Venedig, die Zadar bis 1797 verwaltete, machte aus der Stadt das bedeutendste Zentrum in ganz Dalmatien, was heute noch an den vielen venezianischen Bauten im Stadtbild abzulesen ist. Wir besichtigen u.a. die frühromanische Donatuskirche und den Dom. Über Senj, wo wir bei der Festung Nehaj einen kurzen Stopp einlegen, erreichen wir schließlich Opatija (vier Übernachtungen).

8. Tag: Opatija - die "Perle der Adria" (F/A) Opatija galt in der Monarchie als Traumziel des Südens schlechthin. Im vornehmsten Seebad der Monarchie reihen sich zahlreiche elegante Villen und Hotels aneinander und schon die Anfahrt hinunter in die Stadt bezaubert den Betrachter. Der Aufschwung der Stadt zum Kurort begann mit der Verlängerung der Südbahn nach Abbazia. Für die Reichen und für den Adel wurden grandiose Sommerresidenzen geschaffen, Villen, v.a aber prachtvolle Hotels. Für die architektonische Eleganz des heilklimatischen Kurorts sorgten die besten Architekten der damaligen Zeit. Wir unternehmen einen ausführlichen Spaziergang entlang dem nach Kaiser Franz Joseph benannten Lungomare und bewundern die prachtvollen alten Grandhotels und die ausgedehnten Parkanlagen voll duftender exotischer Pflanzen. Wir besuchen auch die Villa Angiolina*, die 1845 von dem reichen Geschäftsmann Iginio Scarpa erbaut wurde. Scarpa ließ auch einen herrlichen Park anlegen mit Zedern aus Marokko, Zypressen aus Nepal und japanischem Bambus. Besonders schön sind die Bougainvilleen, die bereits Erzherzog Maximilian erfreuten. In Lovran endet unser Spaziergang. In der Stadt, die nach dem Lorbeer benannt ist, wurden in der Monarchie Schiffe gebaut. Die mittelalterliche Altstadt, die schönen Villen und die charmante Kirche aus dem 13. Jahrhundert sind ein wunderbarer Abschluss des Tages.

9. Tag: Istrien - Pula & Rovinj (F/A) Wir fahren nach Pula, in die älteste Stadt Istriens. Römer, Venezianer, Österreicher - viele Völker haben hier ihre Spuren hinterlassen. Auf unserem Rundgang besichtigen wir das Amphitheater*, das zu den größten des römischen Reichs zählte und zu einem Symbol Istriens wurde. Unter den Habsburgern wurde Pula vom kleinen Fischerdorf zum größten und wichtigsten Marinestützpunkt ausgebaut - eine eindrucksvolle Leistung der österreichischen Verwaltung. Die kaiserliche Flotte stach von hier aus 1866 in See und gewann die Schlacht von Lissa. Auf einer Hafenrundfahrt* sehen wir die alten Forts und Schiffswerften. Wir besuchen das Alte Marinekasino*, zu k.u.k. Zeiten Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens, und den Marinefriedhof*. In der Altstadt bewundern wir die gut erhaltenen Stadttore, die Kathedrale Mariä Himmelfahrt und das Franziskanerkloster. Nächste Station ist die malerische Altstadt von Rovinj, wo viele venezianische Gebäude erhalten sind. Das Stadttor schmückt der Markuslöwe und verweist auf das halbe Jahrtausend venezianischer Herrschaft. Wir besuchen die Basilika der Heiligen Eufemia mit ihrem 61m hohen Campanile und haben anschließend Zeit zur freien Verfügung.

10. Tag: Rijeka - europäische Kulturhauptstadt (F/A) Wir besuchen die drittgrößte Stadt Kroatiens: Rijeka ist trotz der asiatischen Konkurrenz noch immer eine lebhafte Werft- und Hafenstadt. 2021 stand Rijeka als Kulturhauptstadt im europäischen Rampenlicht. Über den schönen Korzo, der Flanierstraße und zugleich "Wohnzimmer" der Bevölkerung von Rijeka, bummeln wir zur Kathedrale und dem Marktplatz. Unterwegs passieren wir den Stadtturm mit dem Doppeladler und den Büsten der österreichischen Kaiser Leopold I. und Karl VI. Im Hafenviertel befindet sich der große Bauernmarkt mit Früchten und Gemüse aus dem Umland Rijekas. In den Markthallen wird würziger Käse und köstlicher Schinken (dünner, leichter aus Istrien und dunkler, würziger aus Dalmatien) angeboten. Gleich daneben, ebenfalls in einer denkmalgeschützten Halle, ist der Schauplatz des Fischmarktes, wo allmorgendlich die Köche der Restaurants fangfrisches Meeresgetier für ihre Gäste auswählen. Im Hafen liegt auch die Yacht des ehemaligen "Präsidenten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawiens" Tito. Hier empfing der kommunistische Staatschef Hollywood-Prominenz wie Elizabeth Taylor und Richard Burton. Wir beenden unseren Rundgang auf der Terrasse der Burg Trsat, die mit einem Franziskanerkloster zu den am besten erhaltenen Festungen in Kroatien gehört. Von der Terrasse aus genießen wir einen Traumblick auf Rijeka und die Inselwelt der Region Kvarner.

11. Tag: Rückreise (F/M) Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise nach Österreich an. Unterwegs stoppen wir bei der Wehrkirche* von Hrastovlje mit ihrem beeindruckenden Totentanz-Fresko und in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, wo wir einen Stadtrundgang unternehmen. Vom Burgberg genießen wir einen herrlichen Ausblick über die Häuser Laibachs bis zu den Alpen. Nach dem Mittagessen an der Uferpromenade des Flusses Ljubljanica geht es nach Wien zurück.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. | (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Teilnehmerzahl
  • 15 bis max. 28 Personen
Buchungsinformation
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität.
Veranstalter
Termine
  • 21.05.-31.05.2022
  • 11.06.-21.06.2022
  • 17.09.-27.09.2022
Arrangement Preis p.P ab € EZ-Zuschlag
Im Doppelzimmer ab/bis Wien, Baden, Wr. Neustadt, Bruck/Mur, Graz 1.549 398
Preisinformation
  • Kleingruppenzuschlag: bei Durchführung einer Kleingruppe von 15-19 Personen wird ein Zuschlag von € 139,- pro Person erhoben

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Ruefa GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert