13 Tägige Reise ab Bogota bis Cartagena
Termine bis: 15.10.2020


Verpflegung: Leistungspaket

Kolumbien | Faszination Kolumbien

Dauer: 12 Nächte ab € 2.160
Bogota Bogota Cartagena Cartagena Cocora Tal bei Salento Cocora Tal bei Salento Santa Marta Kaffee San Augustin
Zubucher Reise!

Nicht ganz neu, aber noch weitgehend unbekannt ist jenes Reiseziel, das wir Ihnen hier in all seiner faszinierenden Vielfalt vorstellen möchten: Kolumbien, Land an zwei Weltmeeren, nördlichstes Land Südamerikas und somit Land mit "Brückenfunktion". Unberührte Natur, Kaffee- und Kaukauanbaugebiete, einladende Strände an der Karibikküste, wunderschöne Kolonialstädte und natürlich herzliche Gastgeber: Kolumbien ist nach den Friedensverhandlungen wieder ein sicheres und vor allem überaus sehenswertes Reiseziel.

Transfers auf privater Basis
Ausflüge bzw. Rundreise inkl. Bootsfahrten (Touristenboot)
Flüge innerhalb des Programms (ab Bogota / bis Cartagena) in der Economy-Klasse
12 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse
12x Frühstück
Besichtigungen laut Programm
Eintritte und Naturparkgebühren für alle namentlich genannten Besichtigungen
Infomaterial und Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Lokale deutschsprachige Reiseleitung

1. Tag: Ankunft in Bogota Individuelle Anreise nach Bogotá. Nach Ankunft Begrüßung durch den Guide und Transfer in das historische Stadtzentrum.

2. Tag: Bogota und Zipaquira (F) Gleich am Vormittag Ausflug nach Zipaquirá, ehemaliges Zentrum der Salzgewinnung der Muisca-Indianer: Hauptattraktion Zipaquiras ist die 120m lange dreischiffige Salzkathedrale mit gewaltigen 8.500qm Grundfläche. Im Inneren dieser Höhlenkathedrale sind monumentale Kreuze, zierliche Engel und Madonnenstatuen aus Salzkristall gemeißelt. Besuch der Hauptkathedrale mit kleinen Kapellen und einen Kreuzweg im Höhlensystem. Rückfahrt nach Bogota, wo Sie das historische Zentrum kennenlernen: Pastellfarbene Kolonialgebäude mit den typischen schmiedeeisernen Fenstern, massiven Holztüren und begrünten Innenhöfen prägen diesen Stadtteil mit unverkennbar spanischem Einfluss. Die zentrale Plaza Bolivar wird dominiert von der Statue des Freiheitskämpfers Simon Bolivar, der Kathedrale, der Kapelle del Sagrario, dem Kapitol. Anschließend besuchen Sie das Goldmuseum, das mit 38.000 Exponaten die weltweit wichtigste Sammlung präkolumbianischer Goldkunstwerke präsentiert.

3. Tag: In die Kaffeezone (F) Sie verlassen die Hauptstadt, es geht zunächst zum Aussichtspunkt Monte Monserrate, um das herrliche Panoramaaussicht zu genießen. Dann Flug nach Armenia in die Kaffeezone: Dieses Gebiet liegt auf 1000m bis 2000m Höhe. Die nährstoffreichen Vulkanböden in der hügeligen Landschaft sind ideal geeignet für den Kaffeeanbau. Die unterschiedlichen Schattierungen der Plantagen wirken wie ein Teppichmuster, je nach Erntezeit blühen die Felder weiss oder sind mit einer Vielzahl rotleuchtender Kaffeebohnen bestückt. Besuch auf einer typischen Kaffee-Hacienda, wo Sie viel Interessantes über den Anbau hochwertigen Kaffees erfahren und Einblick in den Prozess der Kaffeetrocknung und-röstung gewinnen. Nach dem Genuss einer frische Tasse Kaffee weiter in Ihr gepflegtes Quartier (Hacienda Combia o.ä.), 2 Übernachtungen.

4. Tag: Ausflug Valle Cocora und Salento (F) Nach dem Frühstück fahren Sie durch die zauberhafte Landschaft der Kaffezone in das Valle del Cocora. Dieses Gebiet wirkt wie geschmückt von vielen Wachspalmen, die bis zu 60m hoch werden. Anschließend besuchen Sie Salento, ein idyllisches Dorf mit einer großen Plaza und der typischen Architektur kolumbianischer Dörfer: Hier spielt sich das Leben rund um die zentrale Plaza ab, neben Kirche und Kathedrale gibt es zahlreiche Bars und kleine Cafeterias - genießen Sie die entspannte Atmosphäre.

5. Tag: Weiter nach Popayan (F) Frühmorgens Abfahrt in südlicher Richtung Tagesziel Popayan (ca. 7h Fahrtzeit) mit Zwischenstopp in Buga. Popayan ist ein gutes Beispiel für die schönste Kolonialarchitektur: Wegen der vielen weißen Mauern der Gebäuden in der Altstadt wird sie als die "Weiße Stadt" bezeichnet. Popayan wurde 1537 vom spanischen Konquistador Sebastian de Belalcazar gegründet und spielte während der Kolonialzeit eine wichtige Rolle als Zwischenstopp für den Goldtransport zwischen Lima, Quito und Cartagena auf dem Weg nach Spanien. Freuen Sie sich auf eines der schönsten historischen Zentren Kolumbiens und auf die Basilika Nuestra Señora La Asunción im neoklassizistischen Stil, die das Wahrzeichen der Stadt ist. Popayan ist seit 2009 UNESCO-Weltkulturerbe, in der Karwoche findet hier ein Festival religiöser Musik statt.

6. Tag: Ausflug Silvia und Popayan (F) Vormittags unternehmen Sie einen Ausflug nach Silvia, wo heute der berühmte Indianermarkt stattfomdet: Jeden Dienstag, wenn sich die Guambiano Indianer in ihren traditionellen Trachten, "Anacos" genannt, dort treffen, leuchtet das kleine Dorf in prachtvollen Farben und strahlt voller Energie. Nachmittags Rundgang durch das koloniale Zentrum mit Besuch der "Casa Museo Valencia", das koloniale Kunstmuseum, verschiedene Kirchen und die Brücke "Puente del Humilladero".

7. Tag: Popayan - San Agustin (F) Eindrucksvolle Etappe über die Anden nach San Agustin: Schon lange bevor die Europäer hier landeten, zogen die geschwungenen Hügel von San Agustín eine bis heute mysteriöse Gemeinschaft von Menschen an, die hier ihre Toten bestatteten und sie mit herrlichen Statuen ehrten. Die archäologische Fundstätte San Agustin ist bis heute noch ein mysteriöses und unerforschtes Phänomen aus der Zeit zwischen 500c.Chr. und 1000n.Chr. Mehr als 300 Figuren schmücken die Wälder und Felsen um San Agustin. Diese Region (seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe) ist eine der wichtigsten und geheimnisvollsten archäologischen Stätten Südamerikas.

8. Tag: San Agustin (F) Vormittags besuchen Sie den archäologischen Park San Agustin, und lassen sich von der Schönheit der Statuen beeindrucken. Der Park Alto de los Idolos ist bis August 2020 geschlossen, bis zur Wiedereröffnung besuchen Sie den Park Alto de las Piedras, der zwar etwas kleiner, aber genauso interessant ist. Sie besichtigen Mesitas, Brunnen, Waldstatuen und das archäologische Museum. Am Nachmittag zur weiteren archäologischen Fundstätte, der Alto de los Idolos, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe: Diese hufeisenförmig Ausgrabungsstätte in Hanglage war das zeremonielle Zentrum einer großen Siedlung. Die beiden parallelen Mesitas wurden durch einen 300m langen Damm verbunden. Es wurden mit Malereien geschmückte Gräber, Tempel und Skulpturen aus der Zeit von 100 v.Chr. bis 600 n.Chr. entdeckt. Am Rückweg nach San Agustín Halt beim eindrucksvollen 180m hohen Wasserfall Salto de Mortiño.

9. Tag: San Agustin - Santa Marta (F) Am Vormittag besuchen Sie den Estrecho de Magdalena, die schmalste Stelle des gewaltigen Flusses Rio Madalena, der hier nur etwa 3m breit ist: Das tosende Wasser zwängt sich durch einen Felsdurchlass, üppige Regenwälder bilden den Rahmen. Dann zum Flughafen Pitalito und Flug via Bogota nach Santa Marta, in die älteste koloniale Stadt Südamerikas. Sie wurde 1525 vom Conquistador Rodrigo de Bastidas als erste spanische Stadt auf dem amerikanischen Festland gegründet. Ca. 16km vom Stadtzentrum entfernt befindet sich die Quinta de San Pedro de Alejandrino, auf der am 17. Dezember 1830 der Freiheitskämpfer Simon Bolivar verstarb. Heute ist Santa Marta eine Regionalstadt mit 400.000 Einwohnern. Zwei Übernachtungen im schönen Hotel im historischen Zentrum.

10. Tag: Santa Marta (F) Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können entspannt den Tag genießen oder an einem der vor Ort angebotenen optionalen Ausflüge teilnehmen: Citytour Santa Marta (halber Tag mit Besuch im Museum der Tayrona und im Gold Museum, Denkmal Pibe Valderrama, Nationales Monument der Quinta de San Pedro Alexandria) oder Tagesausflug in den Nationalpark Tayrona, einer der schönsten und abwechslungsreichsten Küstenabschnitte der Karibik mit weißen Stränden und schönen Buchten vor den dichtbewachsene Ausläufern der Sierra Nevada (Wanderung im Park, Möglichkeit zum Schwimmen). Hinweis: Der Nationalpark Tayrona ist für die Indigenen eine heilige Stätte, jedes Jahr wird der Park spontan für eine gewisse Zeit geschlossen, allerdings ist keine Regelmäßigkeit bei den Schließzeiten schwer zu erkennen (eventuell 1.Februar-Hälfte 2020). GGfs. wird vor Ort eine Alternative angeboten.

11. Tag: Santa Marta-Cartagena (F) Transfer nur mit spanischsprachigem Fahrer ohne Guide ca. 4h (220 km) von Santa Marta nach Cartagena. Freuen Sie sich auf die wohl schönsten Kolonialstadt an der Karibikküste und eine der prächtigsten Städte Südamerikas! Das historische Zentrum imponiert mit kolonialen Herrenhäusern, die mit hölzernen Balkonen geschmückt sind. Am Nachmittag unternehmen Sie einen ausführlichen Stadtrundgang. Die Tour beginnt am Bolivar Park, mit seinen hohen Bäumen, vier Brunnen und der Statue des großen Befreiers im Zentrum. Hier ist auch das Museo del Oro, das eine prächtige Sammlung archäologischer Objekte aus der pre-hispanischen Zeit zeigt, und der Palacio de la Inquisition, bekannt durch sein großes Tor im Barockstil. Hier hielt die Inquisition ihre Sitzungen, und es war auch der Ort der Gefängnis-und Folterkammern für die mutmaßlichen Ketzer und Gegner der katholischen Kirche. Danach zum Kloster und zur Kirche San Pedro Claver aus der Mitte des 17.Jh.

12. Tag: Cartagena (F) Der heute Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die kleinen Gässchen der Altstadt und lassen Sie sich von ihrem Charme verzaubern. Optional bieten wir wieder Ausflüge (Bchung vor Ort) an: Tagesausflug zu den Islas del Rosario, einem Archipel aus Koralleninseln, die zum Nationalpark erkärt wurden. Hier erwartet Sie kristallklares Wasser und die Stränden laden zur Erholung ein. Oder halbtägiger Ausflug ins Fischerdorf La Boquilla und Fahrt mit dem Kanu durch die Mangrovensümpfe und die Lagune. Ein ruhiger Tag mit Blick auf die vielfältige Fauna und Flora.

13. Tag: Cartagena - Ab- oder Weiterreise (F) Transfer zum Flughafen Cartagena, wo Ihre Zubucher-Reise endet. Individuelle Ab- oder Weiterreise.

Programmänderungen vorbehalten! F=Frühstück

Nicht inkludiert
  • An-/Abreise
  • Versicherung
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 12 Personen
Reiseinformation
  • Die Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 30.01.-12.02.20
  • 27.02.-10.03.20
  • 12.03.-24.03.20
  • 16.04.-28.04.20
  • 07.05.-19.05.20
  • 11.06.-23.06.20
  • 09.07.-21.07.20
  • 13.08.-25.08.20
  • 03.09.-15.09.20
  • 15.10.-27.10.20
Abreise am Leistung Doppelzimmer p.P. Einzelzimmerzuschlag
13.08.2020 Faszination Kolumbien 2.160 570
03.09.2020 Faszination Kolumbien 2.160 570
15.10.2020 Faszination Kolumbien 2.160 290
Stornobedingungen
  • Achtung für diese Reise gelten besondere Stornobedingungen - wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung.

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert