19 Tage | Studienreise ab Christchurch, bis Auckland | ohne Fluganreise
Termine von 09.03.2020 bis 22.03.2021


Neuseeland | Naturwunder Neuseelands

Dauer: 18 Nächte ab € 5.955
Piha Beach Auckland Christchurch Milford Sound Fox Glacier Milford Sound Wakatipu See Wanaka See Wellington
Zubucher Reise

Diese Rundreise bietet ein ebenso außergewöhnliches wie abwechslungsreiches Programm. So lässt sich Neuseeland hautnah und besonders intensiv erleben - in seiner ganzen geografischen Ausdehnung: von der entlegenen Nordspitze bis zu Stewart Island, dem kleinen Naturparadies ganz im Süden. Selbst die Catlins - ein Geheimtipp unter Naturfreunden - liegen am Weg. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 14 Personen begrenzt, um Individualität und persönliche Betreuung zu gewährleisten.

Transport im modernen, klimatisierten, kleineren Bus
Gepäcktransport max. 20kg pro Person
Fährüberfahrt zwischen Süd- und Nordinsel
18 Übernachtungen in Hotels der nationalen 3-Sterne-Kategorie, Motels und Lodges (Zimmer mit Dusche und WC)
Verpflegung: Mahlzeiten lt. Tourausschreibung mit 18x Frühstück/Frühstücksbuffet, 7x Abendessen, 1x Hangi-Mittagessen
Nationalparkgebühren
Eintritte und Besichtigungen lt. Programm: Stadtrundfahrten in Christchurch und Dunedin; Schiffsrundfahrt Milford Sound, Greenstone-Werkstätte (Hokitika), Minikreuzfahrt Marlborough Sounds (ca. 3,5 Stunden), Kulturzentrum Te Puia, Besuch einer Aufzuchtstation für Kiwi-Vögel

1. Tag: Christchurch (A) Individuelle Anreise zum Hotel in Christchurch (Zimmerbezug ab 15 Uhr). Auf Wunsch kann ein Transfer gegen Aufpreis arrangiert werden. Abends Begrüßung durch die Reiseleitung.

2. Tag: Christchurch - Aoraki Mount Cook National Park - Lake Ohau (F/A) Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie, wie Christchurch sich von den schweren Erdbeben vor einigen Jahren erholt hat und auf einem guten Weg zur modernsten Stadt des Landes ist. Weiterfahrt durch Ashburton und Geraldine. Am Lake Tekapo Möglichkeit für einen Rundflug (optional, wetterabhängig!) über die Southern Alps. Weiterfahrt vorbei am Aoraki Mount Cook, mit 3.724m der höchste Berg Neuseelands. Übernachtung im Hochland des Mackenzie Country in einer ursprünglichen Lodge.

3. Tag: Lake Ohau - Dunedin - Otago Peninsula (F/A) Durch das weite Tal des Waitaki River Fahrt an die Ostküste, um weiter nach Süden vorzudringen. Gegen Mittag erreichen Sie die Universitätsstadt Dunedin: Eine Reihe viktorianischer Prachtbauten bekommen Sie bei einer kurzen Stadtrundfahrt zu sehen, bevor es weiter geht auf die benachbarte Otago Peninsula. Außergewöhnliche Naturerlebnisse inklusive, denn die Halbinsel beherbergt die weltweit einzige Festlandkolonie von Königsalbatrossen. Mit dem Schiff Fahrt zu den Klippen am Taiaroa Head.

4. Tag: Dunedin - Catlins - Invercargill - Bluff - Stewart Island (F) Heute geht’s auf Stewart Island, die drittgrößte Insel. Davor Fahrt durch das dünn besiedelte Hügelland des Catlins Forest Park. Eine kurze Wanderung bringt Ihnen die urzeitliche Fauna näher. Weiter in südliche Richtung nach Invercargill, eine der südlichst gelegenen Orte der Erde. Auf der Personenfähre Überfahrt nach Stewart Island. Zwei Übernachtungen.

5. Tag: Stewart Island mit Ausflug zum Ulva Island (F) Bei einem Rundgang lernen Sie Oban kennen. Später bringt Sie ein Boot zur unbesiedelten Ulva-Insel, einem Vogelschutzgebiet. Zurück nach Oban.

6. Tag: Stewart Island - Invercargill - Te Anau (F/A) Schiffsfahrt zurück nach Bluff, Fahrt entlang der "Southern Scenic Route" durch das dünn besiedelte Southland. Ziel der heutigen Etappe ist Te Anau am gleichnamigen See, einem der tiefsten Neuseelands, gleich an der Grenze zum riesigen Fiordland National Park (Weltnaturerbe).

7. Tag: Te Anau - Milford Sound/Fiordland National Park - Queenstown (F/A) Heute steht der berühmte Milford Sound auf dem Programm. Bei einer Schiffsrundfahrt bis zur Fjord-Öffnung an der Tasmanischen See lässt sich seine Schönheit bestaunen. Weiterreise zurück nach Te Anau, dann weiter nach Queenstown. Zwei Übernachtungen.

8. Tag: Aufenthaltstag in Queenstown (F) Freizeit. Nutzen Sie den freien Tag zu einer Seefahrt mit dem Dampfschiff "TSS Earnslaw" (optional) oder fahren mit der Seilbahn (optional) auf Bob’s Peak, Bilderbuch-Panorama inklusive. Weitere Tipps für die Tagesgestaltung gibt die Reiseleitung.

9. Tag: Queenstown - Mount Aspiring National Park - Fox Glacier (F) Via Arrowtown folgt die Route auf engen Serpentinen durch die Crown Range und weiter entlang der einsamen Ufer von Lake Hawea und Lake Wanaka zum Mount Aspiring National Park. Als Wasser- und Wetterscheide der Südalpen fungiert hier der Haast Pass. Hinab zur Westküste, wo Sie nachmittags einen Spaziergang hin zur tosenden Brandung der Tasmanischen See unternehmen. Im Westland National Park werden Sie ziemlich "unterkühlt" in Empfang genommen: mit eisigen Hochgebirgsgletschern und seltenen Vogelarten wie Keas. Gelegenheit, im Helikopter zu einem grandiosen Rundflug (optional, wetterabhängig!) über Gletscher und Hochgebirgsgipfel abzuheben.

10. Tag: Vom Fox Glacier zum Nelson Lakes National Park (F/A) Die Busfahrt zum im Tal abschmelzenden Franz Josef Glacier ist kurz, das Naturschauspiel großartig. Weiter geht die Reise die immergrüne Westküste entlang nach Norden. Ganz besonders "grünt" es in Hokitika. Die Kleinstadt ist das Zentrum der Greenstone-Verarbeitung. Schauen Sie in einer Werkstatt zu, wie die Steine zu Pretiosen geschliffen werden. Stopp im Paparoa National Park mit den berühmten Pancake Rocks. Am Buller River folgt die Route dem Ufer flussaufwärts durch eine schroffe Schlucht ins Innere der Südinsel. Tagesziel: St. Arnaud am Rand des Nelson Lakes National Park.

11. Tag: Nelson Lakes NP - Abel Tasman NP - Nelson (F/A) Morgens fahren Sie an die Tasman Bay, Ausgangspunkt für einen Schiffsausflug in den bezaubernden Abel Tasman National Park, bekannt für seine goldgelben Sandstrände zwischen grünem Regenwalddickicht und türkisfarbenen Meereswogen. Genießen Sie die Ausblicke vom Boot aus. Und achten Sie auch auf Robben! Nach der Rückkehr mit dem Schiff Fahrt nach Nelson, wo die ansässigen Künstler und Handwerker für ein besonderes Flair sorgen.

12. Tag: Nelson - Kaikoura (F) Die heutige Etappe führt an die Ostküste und streift in Havelock die Fjordlandschaft der Marlborough Sounds. Der kleine Küstenort lebt mit und von der Muschelzucht. Bei der Weiterfahrt durch die Provinz Marlborough dann Rebenfelder so weit das Auge reicht: Im größten und bekanntesten Weinanbaugebiet Neuseelands gedeihen vor allem süffiger Sauvignon Blanc und würziger Pinot Noir. In Kaikoura haben Sie wieder das Blau des Pazifischen Ozeans vor Augen - und womöglich aus den Wogen auftauchende Wale, sofern Sie sich einem Bootsausflug zum "Whale Watch" (optional, wetterabhängig!) anschließen.

13. Tag: Kaikoura - Picton - Wellington (F) Heute werden Sie mit dem Fährschiff die Nordinsel erreichen. Zuvor Fahrt entlang der malerischen Küste, Endstation auf der Südinsel ist Picton. Hier beginnt Ihre ca. 3,5-stündige Minikreuzfahrt durch die einsamen Marlborough Sounds ins offene Meer der Cook Strait und weiter nach Wellington.

14. Tag: Aufenthaltstag in Wellington (F) Erkunden Sie Wellington auf eigene Faust! Schlendern Sie die schöne Hafenpromenade entlang und entdecken gut erhaltene viktorianische Architektur. Die Cable Car (optional) bringt Sie zum gepflegten Botanischen Garten. An Te Papa, dem Nationalmuseum (optional), führt kein Weg vorbei. Und womöglich schaffen Sie noch den Abstecher nach Zealandia (optional). Selbst urzeitliche Tuataras kann man hier beobachten.

15. Tag: Wellington - Tongariro NP (F) Tagesziel ist das Zentralplateau der Nordinsel, geprägt durch drei noch immer recht aktive Vulkane. Die aufregende Naturlandschaft steht als Tongariro National Park unter Schutz: der älteste Nationalpark Neuseelands war einer der ersten weltweit (UNESCO-Naturerbe).

16. Tag: Tongariro National Park - Rotorua (F) Lake Taupo, Neuseelands größter See, begleitet lange Zeit die Busfahrt am Vormittag. Besuch bei den Maori des Ngati-Tuwharetoa-Stammes. Traditionellen Begrüßung und Gelegenheit zu einem Gespräch mit einem Stammesältesten. Am Nachmittag erreichen Sie das heiße Herz der Nordinsel: Aufregende Thermalgebiete umgeben den Lake Rotorua, der aus der Caldera eines Vulkans entstanden ist.

17. Tag: Rotorua - Coromandel Peninsula (F/M) Heute Vormittag bekommen Sie bei Rotorua garantiert einen scheuen Kiwi zu Gesicht, und zwar in einer Aufzuchtstation. Dann besuchen Sie den Thermalpark Whakarewarewa mit dem Kulturzentrum Te Puia, wo Sie Sitten und Bräuche der ersten Einwanderer kennenlernen. Hier befindet sich auch das Maori Arts and Craft Institute. Maori führen den aufsehenerregenden Kriegstanz, den "Haka", vor. Es erwartet Sie ein traditionelles Mittagessen aus dem "Hangi"-Erdofen. Weiterfahrt bis auf die zauberhafte Coromandel-Halbinsel. Übernachtung in einem Küstenort.

18. Tag: Coromandel Peninsula - Auckland (F) Die Halbinsel ist ein kleines Naturparadies mit schroffen Felsmassiven im Innern und weichen Sandstränden drum herum. Kurze Wanderung hinab zur Cathedral Cove. Weiter nach Auckland. Die größte Stadt des Landes liegt wunderschön an einer riesigen natürlichen Hafenbucht auf immerhin 53 Vulkankegeln.

19. Tag: Auckland (F) Frühstück. Auf Wunsch wird ein Flughafentransfer gegen Aufpreis organisiert.

Hotel und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. | F=Frühstück, A=Abendessen

Nicht inkludiert
  • An-/Abreise
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • weitere Eintritte und optionale Aktivitäten
  • elektronische Reisegenehmigung (NZeTA)
Teilnehmerzahl
  • ab 7 bis max. 14 Personen
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 09.03.20 - 27.03.20
  • 23.03.20 - 10.04.20
  • 26.10.20 - 13.11.20
  • 02.11.20 - 20.11.20
  • 09.11.20 - 27.11.20
  • 16.11.20 - 04.12.20
  • 21.12.20 - 08.01.21
  • 04.01.21 - 22.01.21
  • 11.01.21 - 29.02.21
  • 25.01.21 - 12.02.21
  • 22.02.21 - 12.03.21
  • 22.03.21 - 09.04.21
Leistung (Preis p.P) Doppelzimmer p.P. Einzelzimmerzuschlag
Neuseeland | Naturwunder Neuseelands 5.955 1.495
Stornobedingungen
  • Für diese Reise gelten abweichende Stornobedingungen - wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert