Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie die Verwendung von Cookies zur Kenntnis nehmen. Diese Einstellungen können Sie unter Sicherheit ändern.

Ruefa Angebote

Drucken

Nepal & Tibet | Überland am Dach der Welt


Mittelklassehotels & Gästehäuser Termine bis: 31.10.2019

Dauer: 13  Nächte

Verpflegung: Leistungspaket

13 Nächte  ab € 2.277,-

Unverbindliche Anfrage senden
Privat Reise!
Nepal Pashupaninath
Nepal Pashupaninath

Eine abenteuerliche Traumreise auf das Dach der Welt: vom nepalesischen Kathmandu aus Flug nach Tibet. Ausgehend von der Hauptstadt Lhasa am Landweg in die atemberaubende Szenerie der höchsten Berge der Welt, zum Everest Base Camp und weiter auf spektakulären Straßen zurück nach Nepal. Diese Reise lässt sich schnell in einer guten Woche absolvieren, oder geruhsam und mit Zeit zum Genießen wie bei diesem längerem Routenvorschlag. Wir finden: Wenn man schon am Dach der Welt unterwegs ist, dann sollte man sich viel Zeit geben um auch diese kraftvolle Landschaft intensiv aufnehmen zu können. Ein Vorschlag für eine Privatreise, die wir gerne nach Ihren Wünschen und Vorstellungen anpassen.

Inkludierte Leistungen

  • Private Transfers und Ausflüge in Nepal und Tibet

  • Geländegängiges Fahrzeug in Tibet außerhalb Lhasas

  • Flug Kathmandu - Lhasa (Economy Klasse inkl. Taxe)

  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels und einfachen Gästehäusern

  • 13x Frühstück, 13x Abendessen

  • Besichtigungen laut Programm

  • Eintritte: Kathmandu, Patan, Pashuapatinath, Lhasa, Sera, Drepung, Gyantse, Shigatse, Rongbuk

  • Deutschsprachiger örtlicher Reiseleiter in Kathmandu

  • Englischsprachiger Reiseleiter in Tibet

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Kathmandu

Individuelle Ankunft in Kathmandu. Ihr Guide holt Sie am Flughafen ab, Transfer ins Hotel, drei Übernachtungen. Diese Nächte sind auch notwendig, damit in Kathmandu die Reisegenehmigung für Tibet eingeholt werden kann: Wir benötigen vorab Ihre gescannten Pässe, in Kathmandu wird dann der Behördenweg mit den Originalpässen erledigt (d.h., Einreichung der Unterlagen ist derzeit nur montags, mittwochs, freitags möglich, 2 volle Besorgungstage erforderlich).


2. Tag: Highlights von Kathmandu (F/A)

Heute beginnt Ihr Besichtigungsprogramm: Spaziergang vom Dubar Square zu den Palästen der Stadt, die nepalesische Religiosität und Kultur verdeutlichen. Die Highlights sind der Palast der lebendigen Göttin Kumari Bahal mit üppiger Dekoration (Holzschnitzkunst!), der ehemalige Königspalast Hanuman Dhoka, der aus dem 14.Jh. stammende älteste Tempel der Innenstadt (Jagannath Mandri) und der größte und vielleicht schönste Tempel Kathmandus, der Taleju Mandir. Am Nachmittag freie Zeit für individuelle Entdeckungen.


3. Tag: Kathmandu (F/A)

Spiritueller Start in den Tag, Sie besuchen Pashupatinath, das wichtigste Hindu-Heiligtum Nepals und zugleich eines der wichtigsten Shiva-Heiligtümer des indischen Subkontinents. Weiter zur wunderschönen buddhistischen Stuppe Boudhanath, dem Meisterwerk mit der großen Symbolkraft als Abbild von Buddhas göttlichem Weg und dem Aufbau des Universums. Am Nachmittag kurze Fahrt nach Patan, älteste Stadt im Kathmandutal, und neben Kathmandu und Bhaktapur ehemalige Königsstadt. Die Altstadt rund um den Durbar Square ist gespickt mit buddhistischen Denkmälern und mittelalterlichen Tempeln, die sich von jenen Kathmandus stark unterscheiden. Sie sehen u.a.: die teilweise renovierungsbedürftigen Tempel und Klöster (Bhimsen-Tempel, buddhistisches Kloster Rudra Varna Mahavihar), den historischen Königspalast der Malla, die über 600 Jahre an der Macht waren u.v.m. Am späteren Nachmittag zurück nach Kathmandu.


4. Tag: Flug nach Tibet (F/A)

Flug nach Lhasa, in die Hauptstadt der Autonomen Region Tibet, auf 3.660m Höhe. Transfer ins Hotel, Zeit zum langsamen Akklimatisieren: Trinken Sie viel, ruhen Sie sich aus und gewöhnen Sie sich an die dünnere Luft auch bei kleinen individuellen Spaziergängen! Lhasa wächst (leider!) weit über die Grenzen der ursprünglichen Stadt hinaus. Im Zentrum gibt es noch die typisch tibetische Architektur und die kleinen Gassen, an den Rändern der Stadt schießen moderne Bauten wie in jeder chinesischen Stadt aus dem Boden. Erkunden Sie das Herz von Lhasa, hier lebt die Tradition noch!


5. Tag: Klöster und Pilgerstätten (F/A)

Im Kloster Sera werfen Sie einen Blick auf das Alltagsleben der Mönche des Gelug-Ordens ("Gelbmützen"). Dann zur Sommerresidenz des Dalai Lama (Norbulingka), wo Sie Wohn- und Arbeitsräume und den Garten besichtigen. Nachmittags zum Heiligtum im Zentrum von Lhasa, dem Jokhan-Tempel mit dem Pilgerweg Barkhor. Besichtigung und ausreichend Zeit, das besondere Flair in sich aufzunehmen.


6. Tag: Potala und Kloster Drepung (F/A)

Der Potala war offizielle Residenz des Dalai Lama, der Gebäudekomplex ragt rund 130m in die Höhe und gilt als Synonym für Tibet. Besichtigung der geschichtsträchtigen Schauräume mit tibetischer Kunst vom Feinsten! Dann nach Möglichkeit (immer vorausgesetzt bei allen Klosterbesuchen ist die behördliche Genemigung, dass Touristen zu Ihrem Reisezeitraum Zugang haben!) zum Kloster Drepung, Sie sind Zaungast bei der "Debattier Runde" der Mönche.


7. Tag: Lhasa - Gyantse (F/A)

Abfahrt am Friendship Highway über den Khamba-La-Pass (4.796m) und Blick auf den wundervoll smaragdgrün funkelnden Yamdrok-Tsa-See im Schatten des knapp 7.300m hohen Nazing Kang Sa ins Städtchen Gyantse auf 3.950m.


8. Tag: Gyantse - Shigatse (F/A)

Besichtigung der Klosterfestung mit der gewaltigen Kumbum-Stupa. Die Anlage stammt aus dem 14. Jh. und besitzt wunderbare buddhistische Fresken. Kurze Fahrt nach Shigatse (3.900m) und Besichtigung des Tashilhunpo-Klosters, eines der größten Klöster des Landes.


9. Tag: Shigatse - Shegar (F/A)

Weiter durch die malerische Landschaft, vorbei an kleinen Städten und Klöstern. Sie überqueren den 5.220m hohen Gyamtso-La-Pass, sehen die Camps der Nomaden, die hier ihr Vieh hüten, und erreichen schließlich Shegar auf 4.050m. Übernachtung in Shegar (vormals New Tingri).


10. Tag / Shegar - Rongbuk (F/A)

Über den Pang-La-Pass mit 5.050 m durch die majestätische Landschaft des Hochgebirges nach Rongbuk auf 5.300 m Höhe, dem letzten Vorposten vor dem Mount Everest. Hier sind Sie zu Gast im einfachen Gästehaus und erwandern langsam die Gegend rund um das Everest Base Camp! Zwei Übernachtungen im einfachen Gästehaus (Einbettzimmer nicht garantiert!) mit Blick auf die Nordflanke des Mount Everest.


11. Tag: Am Dach der Welt (F/A)

Das Kloster Rongbuk ist Ausgangsort für Expeditionen zum "Sitz der Götter". Auch heute noch wird der Abt aufgesucht, damit er Expeditionen bei der Puja-Zeremonie zu "innerer Reinheit" verhilft - denn nur so darf man sich dem Everest nähern. Sie haben den ganzen Tag Zeit, das einzigartige Panorama bei kleinen Wanderungen zu erkunden. Gehen Sie es jedenfalls langsam und beschaulich an, die Höhe ist nicht zu unterschätzen!


12.Tag: Rongbuk - Kyirong (F/A)

Abfahrt in Richtung Tingri, spektakuläre Blicke auf die Welt der Bergriesen bei gutem Wetter! Sie verlassen langsam das Tibetische Hochplateau. Pause in Tingri auf moderaten 3.750m, dann weiter in die Grenzstadt Kyirong.


13. Tag: Nach Kathmandu (F/A)

Transfer zum Grenzposten an der tibetisch-nepalesischen Grenze. Aus- und Einreiseformalitäten und Wechsel des Fahrzeuges und des Guides. Transfer zum Ausgangspunkt Ihrer Reise, nach Kathmandu. Am Nachmitttag kommen Sie wieder in der lebhaften Großstadt Kathmandu an.


14. Tag: Individuelle Abreise (F)

Ihre Reise endet mit dem Transfer zum Flughafen und dem individuellen Abflug von Kathmandu.


****** Mount Everest *****

Der Mount Everest ist mit 8.848 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg der Erde an der Grenze zwischen China und Nepal. Für die Besteigung gibt es daher sowohl die Nordroute auf der chinesischen Seite als auch die Südroute auf der nepalesischen Seite. Die erste Station zur Vorbereitung auf die Besteigung ist das Basislager des Mount Everest, im Englischen Everest Base Camp (EBC) genannt. Das nördliche Basislager des Mount Everest wird auch Chomolungma-Basislager genannt und liegt etwa 90km abseits des Friendship Highways in Tibet auf einer Höhe von 5.170m. Am Fuße des Everest Base Camps befindet sich das Rongbuk-Kloster, es ist das höchstgelegene Kloster der Welt und nur 40km vom Mount Everest entfernt. Die Strecke zwischen dem Basislager und Rongbuk kann man in 2 bis 3 Stunden zu Fuß auf einer unbefestigten Straße bewältigen (8km, 140 Höhenmeter). Professionelle Bergsteiger bereiten sich im Basislager über mehrere Tage für ihren Aufstieg über die Nordroute auf den Gipfel des Mount Everest vor.


Hotel- und Programmänderungen vorbehalten! | F=Frühstück, A=Abendessen

Gut zu wissen

Nicht inkludiert

  • Langstreckenflüge

  • Visabefürwortung und Konsulargebühren

  • Versicherung

Teilnehmerzahl

  • Mindestteilnehmerzahl 2 Personen

Buchungsinformation

  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität

  • Diese Reisevariante ist die lange und beschaulichere Route. Wenn es Ihnen zu lange ist oder wenn Sie lieber nur kurz (oder gar nicht!) beim Everest Base Camp bleiben möchten, bieten wir gerne individuelle Alternativen an oder vermitteln auch sehr kompakte Zubucher-Reisen.

Veranstalter

Termine & Anreise

Reisezeitraum

  • 01.04.2019 - 15.11.2019, täglich antretbar

Preis

Abreise von Abreise bis Leistung Doppelzimmer p.P. ab EZZ ab
01.04.19 24.06.19 Nepal & Tibet  2.277,-  782,-
25.06.19 16.10.19 Nepal & Tibet  2.387,-  782,-
17.10.19 15.11.19 Nepal & Tibet  2.277,-  782,-

saisonale Preise!

Stornobedingungen

  • Für diese Reise gelten abweichende Stornobedingungen - wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

MOTO GP von Österreich 2019

Spielberg

MOTO ...
p.P. schon ab € 99,-

Mauritius | La Pirogue Resort & Spa

Flic en Flac

star star star star star
Mauri...
p.P. schon ab € 1.900,-

Khao Lak

12 Nächte | Frühstück | inkl. Flug
p.P ab
€ 979,-

Süd Nilandhe Atoll

7 Nächte | All inclusive inkl. Flug
p.P ab
€ 2.450,-
close

Achtung!

Warning text.

close