6-tägige Rundreise ohne Fluganreise
Termine bis: 05.10.2020


Verpflegung: Leistungspaket

Nicaragua | Höhepunkte Nicaraguas

Dauer: 5 Nächte ab € 890
Granada Massaya Vilkan Nicaragua Nicaragua
Zubucherreise!

Kleines Land an zwei Weltmeeren, Land der tausend Vulkane, die - einer Kette gleich - parallel zur Pazifikküste das Land durchziehen. Nicaragua besticht mit unglaublicher Natur und sagenhaft schönen Landschaftsformen von schroffen Vulkankegeln bis hin zu lieblichen Seen, wie der riesige Nicaraguasee mit seinem vielen Inseln. Noch lässt sich intakte Natur genießen, auch wenn man bereits begonnen hat, in die Natur einzugreifen und den Verbindungskanal zwischen den Meeren zu bauen. Doch Nicaragua-Reisende erwartet auch so manches Glanzstück aus der kolonialen Vergangenheit, wie die schönen Städte Granada und León, in denen die Zeit still zu stehen scheint! Genau das richtige Reiseziel für Neugierige, die gerne in kleinen Gruppen unterwegs sind: Bei der Zubucher-Reise entdecken Sie die Schönheit und Vielfalt Nicaraguas unbeschwert, unser vielfach preisgekrönter deutschstämmiger Partner plant und führt durch mit besonderem Augenmerk auf respektvollen Umgang mit Land und Leuten.

Transfers, Ausflüge und Rundreise
5 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse (Touristenklasse)
5x Frühstück, 1x leichtes Mittagessen
Besichtigungen laut Programm
Eintritte für alle namentlich im Programm genannten Sehenswürdigkeiten
Infomaterial und Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Transferbegleitung deutsch- oder englischsprachig je nach Verfügbarkeit und Teilnehmerzahl (Tag 1 und Tag 6)
Qualifizierter deutschsprachiger Reiseleiter auf der Rundreise (Tag 2 bis Tag 5)

Grundprogramm

1. Tag: Ankunft in Managua Individuelle Ankunft am internationalen Flughafen von Managua. Begrüßung durch Ihren lokalen Reiseleiter. Transfer ins Hotel in der lebhaften Hauptstadt Nicaraguas. Check-In und freie Zeit. ODER Sie kombinieren Nicaragua mit Costa Rica, dann lassen wir Sie an der Grenze zu Costa Rica abholen und Sie genießen einen Privattransfer entlang dem Nicaragua-See mit Blick auf die Vulkaninsel Ometepe nach Managua, wo Sie dann am späten Nachmittag Ihr Hotelzimmer beziehen.

2. Tag: Managua - Léon (F) Nach dem Frühstück treffen Sie sich mit ihrem Reiseleiter zur Stadtbesichtigung Managuas, der Hauptstadt Nicaraguas. Die Stadt hat eine wunderbare Vielfalt an natürlichen, urbanen und historischen Sehenswürdigkeiten, die zu erkunden sind. Ihr Tag beginnt im historischen Zentrum in der Nähe des Xolotlan Sees mit dem Besuch der alten Kathedrale, des Nationalpalastes, des Ruben Dario Nationaltheaters, des neuen Hafens Salvador Allende und des Loma de Tiscapa Parks. Am Nachmittag in die Kolonialstadt León, unterwegs Halt bei den Ruinen des alten Léons, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Danach geht es weiter zum Tagesziel Leon, zwei Übernachtungen im Hotel Austria.

3. Tag: Ausflug Cerro Negro (F/M) Früh am Morgen zu einem der jüngsten und aktivsten Vulkane, dem Cerro Negro. Dieser Vulkan ist recht einfach innerhalb einer Stunde zu besteigen. Vom Kraterrand aus haben Sie einen sensationellen Blick auf die Vulkankette Nicaraguas. Wer will kann vom Kraterrand "boarden" (hinabgleiten; Einweisung vor Ort). Dann besuchen Sie einen Bauernhof, einen Punto de Vida, wo Ihnen der Campesino ein leichtes Mittagessen bereitet. Am Nachmittag zurück nach Léon, ins geistige Zentrum Nicaraguas. Freuen Sie sich auf die älteste Kathedrale in Mittelamerika (UNESCO Weltkulturerbe) und vergessen Sie nicht, einen Blick vom Dach auf die Stadt zu werfen! Am Obstmarkt kosten Sie tropische Früchte, dann Spaziergang zum Hauptplatz und Besichtigung des Geburtshauses des Dichters Ruben Dario. Der Tag endet mit einem Besuch der bunten El Calvario- und Recolección Kirche und der Ortiz Gurdian Kunst Galerie.

4. Tag: Leon - Vulkanpark Masaya - Granada (F) Check-Out nach dem Frühstück und Transfer zum Masaya Nationalpark, einer der meistbesuchten Nationalparks in der Region. Der Park bietet den Besuchern die einzigartige Gelegenheit, über den Kraterrand direkt in den dampfenden, brodelnden und stinkenden Krater zu blicken. Hier erlebt man einen aktiven Vulkan "live" ohne großen Aufwand hautnah. Sie werden auch das Museum am Fuße des Masaya Vulkanparks besuchen, in dem Sie Hintergrundinformationen über die Geschichte des Vulkans und des Vulkanismus bekommen. Am berühmten Masaya Kunsthandwerksmarkt haben Sie Zeit für einen Einkauf. Nachmittags dann in die "weißen Dörfer" Catarina und San Juan de Oriente: Schmucke Häuser, schöne Gärten, gepflegte Gassen und bunte Kunstwerken lokaler Handwerker. Hier pulsiert das Leben und das zeigen wir Ihnen beim Besuch der Werkstatt und der Keramikschule von Valentin Lopez, wo Sie einige der Geheimnisse des indigenen Keramikhandwerks erfahren. Weiter in die Kolonialstadt Granada, zwei Übernachtungen.

5. Tag: Granada und Lago de Nicaragua (F) Stadtrundgang im historischen Zentrum der älteste Kolonialstadt Amerikas: Granada wurde von Francisco Hernández de Córdoba im Jahr 1524 gegründet und ist heute eines der wichtigsten Tourismuszentren des Landes. Granadas koloniale Plätze und gepflasterte Straßen sind gesäumt von farbenfroher Kolonialarchitektur. Zu den Sehenswürdigkeiten Granadas gehören die Casa de los Tres Mundos, der Zentralplatz, das Magistrat und die Kathedrale. Sie können die Treppen der Kirche La Merced hinaufsteigen und vom Dach aus den fantastischen Blick auf die Stadt auskosten. Am Nachmittag Ausflug zum Lago de Nicaragua: Sie fahren mit einer Pferdekutsche zum Hafen und unternehmen eine entspannten Bootsfahrt rund um die zahlreichen kleinen Inseln vulkanischen Ursprungs. Eine großartige Gelegenheit um die Flora und Fauna zu genießen!

6. Tag: Ab- oder Weiterreise (F) Transfer zum internationalen Flughafen von Managua und individuelle Abreise oder Sie reisen weiter nach Costa Rica, dann buchen wir Ihnen den Privattransfers zur Grenze und gerne das weitere Programm im Nachbarland!

Programmänderungen vorbehalten | F=Frühstück, M=Mittagessen

Anschlussprogramm

Tipp: Anschlussprogramm Lago Nicaragua und Solentiname Wenn der Titel "Paradies auf Erden" neu ausgeschrieben wird, ist das Archipel Solentinamo im Lago Nicaragua ein heißer Anwärter! Natur pur, 2.000 Jahre alte Petroglyphen, Kultur und Kunst in ursprünglichster Form, Artenvielfalt sondergleichen! Das Solentiname-Programm beginnt am 6.Tag der Rundreise zu den Höhepunkten Nicaraguas und kommt auf € 870,- pro Person im Doppel

6. Tag: Granada - Solentiname (F/A) Nach dem Frühstück Überlandfahrt direkt vom letzten Rundreise-Hotel nach San Carlos. Unterwegs sehen Sie das Museum Juaigalpa mit der größten Indigena-Statute Zentralamerikas und der Darstellung der Monalisa de Chontales. In San Carlos Rundgang, dann Bootsfahrt (ca. 1 h) vom Hafen auf dem großen Nicaragua-See zum Inselarchipel Solentiname. Ankunft auf der Insel Mancarrón. Check in im gleichnamigen Hotel. Genießen Sie die tropischen Gärten des Hotels und lassen Sie sich von der außergewöhnlichen "Fusionsküche" verwöhnen. Abendessen und Übernachtung Hotel Mancarròn Solentiname.

7. Tag: Wildlife Refuge Los Guatuzos Excursion (F/M/A) Früh morgens Bootstour in das Naturschutzgebiet Los Guatuzos, das erste international anerkannte RAMSAR-Sumpfgebiet Nicaraguas. Die Bootsfahrt führt nahe Solentiname den kleinen Urwaldfluss Rio Papaturro hinauf. Dabei entdecken Sie einen wunderschönen tropischen Galeriewald mit einmaliger Artenvielfalt (130 verschiedene Arten von Orchideenarten, 81 Amphibien-, 136 Reptilien, 42 Säugetierarten und 364 Arten von paradiesischen Vögeln): Affen, Krokodile, Leguane, Faultiere, Schildkröten, Fischadler, Eisvögel und die weißen Reihern, die die natürlichen Wächter der Naturparkes sind. Leichte Wanderung um die tieferen Geheimnisse des Regenwaldes kennenzulernen. Mit etwas Glück sehen Sie Giftpfeilfrosch und Tukane. Mittags sind sie wieder im Hotel, Ruhepause. Am Nachmittag Besuch der Balsaholzkünstler auf der Insel Mancarron.

8. Tag: Solentiname - Granada - Ab-oder Weiterreise (F) Bootstransfer von Solentiname nach San Carlos. Ca. 4-stündige Rückfahrt in die Kolonialstadt Granada, die Sie am Nachmittag erreichen. Wenn Sie heute noch nach Managua müssen: Transfers für die ca. 1-stündige Strecke buchen wir ebenso auf Wunsch dazu wie einen alternativen Transfer von Solentiname an die Grenze von Nicaragua zu Costa Rica (Las Tablias).

****

Tipp: Badetage in der Karibik auf Corn Island

Nicht inkludiert
  • An- und Abreise
  • Versicherungen
  • Transfer Managua - Grenze Costa Rica (Grenzort Penas Blancas) pro Wagen / Weg € 60,-
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 20 Personen
Buchungsinformation
  • weitere Termine erhalten Sie gerne auf Anfrage!
Reiseinformation
  • Die Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität Fallweise kommt es in Südamerika auch heute noch zu kurzfristigen Programmanpassungen, z.B. wenn Überlandstraßen gesperrt sind. Unsere örtlichen Agenturen informieren ggfs. vor Ort!
Veranstalter
Termine
  • 13.01.-18.01.2020
  • 10.02.-15.02.2020
  • 09.03.-14.03.2020
  • 06.04.-11.04.2020
  • 11.05.-16.05.2020
  • 08.06.-13.06.2020
  • 06.07.-11.07.2020
  • 03.08.-08.08.2020
  • 07.09.-12.09.2020
  • 05.10.-10.10.2020
Leistungen Doppelzimmer p.P. EZ-Zuschlag
Nicaragua | Höhepunkte Nicaraguas 890 190

*Termine ab 09.11.19 werden als Terminvorschau für die folgende Saison angeführt - Preisänderungen sind vorbehalten!

Stornobedingungen
  • Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen - wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert