13-tägige Rundreise
Bereiste Länder: Bolivien, Chile
Termine bis: 18.10.2020


Verpflegung: Leistungspaket

SÜDAMERIKA | Natur und Kultur in den Andenstaaten Peru, Bolivien, Chile

Dauer: 12 Nächte ab € 3.380
Casa Grande del Pueblo; La Paz Salzsee Laguna Hedionda Ruinenstätte Tiahuanaco Bolivien Salar de Uyuni Mondtal Chile Plaza de Armas; Chile Plaza de Armas; Lima Machu Picchu Peru
Zubucher Reise!

Was für eine Erlebnis, was für eine schöne Kombination! Vom klassischen Peru, wo Sie Einblick in das magische Land der antiken Kulturen bekommen und die überlieferten traditionellen Lebensweisen der indigen Bevölkerung kennenlernen, nach Bolivien: Das "Tibet Amerikas" ist der am höchsten gelegene und authentischste aller südamerikanischen Staaten. Mehr als die Hälfte der Bewohner hält an traditionellen Sprachen, Bräuchen und Religionen fest. Wirtschaftlich gesehen ist Bolivien ein sehr armes Land, doch die kulturelle Vielfalt und die Schönheit der Landschaft bilden einen Reichtum anderer Art! Der dritte Teil der Reise führt ganz naheliegend weiter nach Nord-Chile: Von der bolivianischen Salzwüste geht es in die Laguna Hedionda und über die Grenze in die chilenische Atacama-Wüste. Was für ein Erlebnis!

Transfers, Ausflüge und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
Bus und Tragflügelboot am Titicaca-See (Tage 6/ 7) gemeinsam mit anderen Reisenden, jedoch mit eigenem Reiseleiter
Bahnfahrt nach Machu Picchu ab/bis Bahnhof in Ollantaytambo
Fahrten mit Shuttle/Linienbussen wie angegeben
12 Übernachtungen in Hotel der Mittelklasse (Kategorie Standard)
12x Frühstück, 6x Mittagessen (tw. als einfaches Picknick), 2x Abendessen
Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
Eintritte für alle namentlich genannten Sehenswürdigkeiten und Nationalparks
Touristensteuer in Cusco
Infomaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)
Deutschsprachige örtliche Reisleitung

1. Tag: Ankunft in Lima Ankunft am Flughafen in Lima, Transfer ins Hotel und freie Zeit in Perus Hauptstadt. Lima wurde 1535 vom spanischen Conquistador Pizarro gegründet. Hier begegnet man sowohl der verfallenden Kolonialpracht als auch der brodelnden Vitalität eines orientalischen Bazars.

2. Tag: Reizvolles Herz Limas (F) Stadtrundfahrt in der eindrucksvollen historischen Altstadt: Die Tour beginnt in der koloniale Innenstadt, wo Sie den Hauptplatz und das großartige architektonische Erbe der spanischen Eroberer sehen. Besichtigung der Kathedrale aus dem 16.Jh. und Besuche der Casa Aliaga, eine koloniale Villa, die auf Konquistador Francisco Pizarro zurückgehrt, der es 1553 der Familie Aliaga übergab. Übrigens ist das Haus auch nach so langer Zeit heute noch im Familienbesitz. Nachmittag Zeit zur freien Verfügung

3. Tag: Lima - Cusco - Aguas Calientes (F) Flughafentransfer und Frühflug (nicht inkludiert) nach Cusco, dem "Nabel der Welt" der Inka. Auf 3.500m Höhe im fruchtbaren Vilcanota-Tal gelegen, ist Cusco weiterhin das indianische Zentrum der Anden und Hauptstadt eines Menschenschlages, der sich perfekt auf die Lebensbedingungen in den sauerstoffarmen Höhen eingestellt hat. Besichtigung: Sonnentempel Koricancha, Kathedrale, Inkastraße Loreto, Sacsayhuaman. Weiter zum archäologischen Komplex Quenqo und zur "Roten Festung" Puka Pucara. Am späten Nachmittag Transfer zum Bahnhof Ollantaytambo und Bahnfahrt nach Aguas Calientes.

4. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco (F/M) Am Morgen mit dem Shuttle-Bus zum Eingangsbereich von Machu Picchu, zum mystischen architektonischen Meisterwerk am "Alten Berg", dem sagenhaften UNESCO-Weltkulturerbe. Bis heute hält sich die These, dass die Anlage als Heiligtum und Heim für den Inka Pachacutec (1438 - 1572) diente. Je nach Besucherandrang vor Ort optional zum Sonnentor und zur Inkabrücke. Lunch im Chullpi-Restaurant, dann Rückfahrt mit dem Zug durch die malerische Landschaft nach Ollanta und Bustransfer ins Hotel in Cusco.

5. Tag: Cusco - Puno (F/M) Von Cusco nach Puno durch tolle Landschaft, über hohe Pässe und zu eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten. Erste Besichtigung ist das Dorf Andahuaylillas mit der "sixtinischen Kapelle Südamerikas", die auf das 16.Jh. zurückgeht und über Relikte der Wari-Kultur verfügt. Die Malereien zeigen indigene, animistische und christliche Motive. Fotopause in Raya, dem höchsten Punkt zwischen Puno und Cusco (4.338m) und dann zu den Racchi-Ruinen und zum Tempel von Wiracocha. Letzter Stopp ist beim Museum von Pucara. Am späten Nachmittag Ankunft in Puno am Titicaca-See.

6. Tag: Puno - Huatajata (F/M) Über die Grenze ins bolivianische Copacabana, in den schmucken Wallfahrtsort am Ufer des Titicaca-Sees. Sie sehen die Kathedrale mit der "Indianischen Madonna", dann mit dem Tragflügelboot zur Mondinsel mit den Überresten des Tempels der Sonnenjungfrauen. Weiter zur Sonneninsel, Geburtsort von Manko Kapak und Mama Ocjllo - Kinder des Sonnengottes Wiracocha. Trinken Sie einen Schluck Wasser aus der Heiligen Quelle, das verspricht ewige Jugend und Glück! Über Copacabana nach Huatajata mit fantastischem Blick von der Tiquina See-Enge über Berge und See. Spaziergang zum Altiplano-Museum und mit dem Tragflügelboot zu den schwimmenden Inseln der Urus-Iruitos-Kultur (Nachhaltigkeitsprojekt Quewaya). Eindrucksvoller Blick in die Welt der Kallawayas beim Alajpacha-Sternenobservatorium! Übernachtung im Inca Utama Hotel & Kultur-Komplex.

7. Tag: Huatajata - Tiwanaku - La Paz (F) Morgens Fahrt zur archäologischen Stätte Tiwanaku (1580v.Chr.-1.000n.Chr.), die eindrucksvollsten Ruinen Boliviens. Das Sonnentor, der Kalasasaya-Tempel und die Akapana-Pyramide sind die Zeugnisse einer der ältesten Zivilisationen Amerikas: Die Tiwanaku lebten von der Landwirtschaft, gelangten zu Wohlstand und schufen ein administratives und soziales Verwaltungssystem, das die ca. 115.000 Einwohner bis zum ökologischen Untergang der Kultur bestens umsorgte. Dannt nach El Alto / La Paz und mit der Seilbahn ins Zentrum: toller Blick aus der Vogelperspektive auf La Paz! Stadtrundfahrt: La Paz vereint eine mysteriöse Vergangenheit, indigene Traditionen, die Magie aus prä-hispanischen Zeiten, aber auch koloniale und moderne Einflüsse. Bunte Märkte, allen voran der Hexenmarkt, und die tolle Lage im Schatten des Hausberges Illimani faszinieren. Abschließend Besuch des Mondtals.

8. Tag: La Paz - Uyuni (F/M/A) Flughafentransfer und Morgenflug (nicht inkludiert!) nach Uyuni, Hauptort der unvergleichlichen Salzwüste, eine der eindrucksvollsten Landschaften Südamerikas. Der größte Salzsee der Welt liegt mit seiner über 10.000 qkm Fläche mitten im bolivianischen Hochland. Die fast greifbare Stille, bizarre Formen aus kristallenem Salz, klarer Himmel, Kakteen und Flamingos prägen diesen unvergleichlichen Ort. Lunch auf der Isla Incahuasi, eine Oase inmitten des Salzsees, auf welcher man gigantische, uralte Kakteen und fossile Algen findet. Hier verschwimmen Himmel und Erde: Die Landschaft des Salzsees verliert sich im Horizont - ein magischer Ort. Übernachtung im Salzhotel Uyuni.

9. Tag: Uyuni - Lagune Hedionda (F/M/A) Die erste von zwei Etappen durch die Salzwüste bis Chile; Unterwegs besuchen Sie das Dorf San Cristobal, das von einer Kanadischen Minenfirma komplett übersiedelt wurde mitsamt der uralten Dorfkirche, um den Förderarbeiten nicht im Weg zu sein. Durch die einsamen Dörfer Culpina K und Alota zu den Lagunen: Sie werden sich kaum sattsehen an der Schönheit der Natur wie z.B. im Tal der Steine, dem Ollague-Vulkan und den Lagunen Cañape und Hedionda, wo Sie auch übernachten.

10. Tag: Lagune Hedionda - San Pedro de Atacama (F/M) Zweite Etappe nach Chile: Höhepunkte des Tages ist die Rote Lagune, Nistplatz von drei verschiedenen Flamingoarten. Sonne und Wind lösen eine Algenreaktion aus, die der Lagune und den Flamingos ihre rote Farbe gibt. Dann ins Gebiet der "Morgensonne"-Geysire, bevor Sie die Möglichkeit haben, in die Thermalbäder von Polques einzutauchen. Kurz vor dem Grenzübergang Hito Cajones fasziniert die fast außerirdisch wirkende Landschaft rund um den Vulkan Lincancabur mit der grünen Lagune. Abends Ankunft im Hotel in San Pedro de Atacama.

11. Tag: San Pedro de Atacama (F) Ausflug zum Salar de Atacama, unterwegs besuchen Sie das Dorf Toconao, dessen Häuser und Kirche aus weißem Vulkanstein erbaut wurden. Der 3.000 qkm große Salzsee ist reich an Mineralen wie Borax und Lithium, er ist Lebensraum für verschiedene Flamingoarten. Die Lagune Chaxa als Teil der Reserva Nacional de los Flamingos bietet hervorragende Möglichkeiten, diese Tiere in unmittelbarer Nähe zu beobachten. Am Nachmittag Ausflug ins Valle de la Luna, um diese bizarre, mondähnliche Landschaft mit bunt leuchtenden Felsformationen und faszinierenden Schattenpielen vor dem Hintergrund des Licancabur-Vulkans zu bestaunen. Ein unvergessliches Erlebnis!

12. Tag: San Pedro de Atacama - Calama - Santiago (F) Ausschlafen oder El Tatio entdecken! Ein lohnender fakultativer Ausflug, der quasi mitten in der Nacht beginnt: Die Geysire liegen auf einer Höhe von 4.500m im Altiplano (Hochland) und bieten am frühen Mogen, zu Sonnenaufgang, ein spektakuläres Schauspiel: Rund 40 Geysire und Thermalquellen brodeln, zischen, schleudern im Licht des frühen Morgens meterhohe dampfende Wasserfontänen in die Luft. Das Licht des erwachenden Tages lässt die Fontänen in allen Farben des Regenbogens leuchten. Zurück ins Hotel, kurze Erfrischungspause und Check-out. Dann Transfer zum Flughafen Calama und später Flug (nicht inkludiert) nach Santiago über das spektakuläre Salzgebirge der Cordillera de la Sal. Ankunft in Santiago Hoteltransfer.

13. Tag: Santiago de Chile - Ab- oder Weiterreise (F) Ihre Zubucher-Reise endet mit einer Stadtrundfahrt: Im Stadtzentrum sehen Sie den Präsidentenpalast, die historische Münzprägeanstalt, den historischen Hauptplatz Plaza de Armas mit wunderschönen Gebäuden wie der Kathedrale, dem alten Postamt; dem Palacio de la Real Audiencia mit dem Nationalhistorischen Museum und den Gouverneurspalast Casa Colorada. Vorbei am Aussischtshügel mitten in der Stadt in die modernen Geschäftsviertel Santiagos. In den schattigen Alleen und auf den großzügigen Boulevards mit europäischem Flair könnte man fast vergessen, dass man in Südamerika ist! Freie Zeit bis zum Flughafentransfer für Ihre individuelle Ab- oder Weiterreise.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten | F=Frühstück, A=Abendessen

Fakultative Leistungen
  • Ausflug El Tatio mit englischspr. € 90 oder Privatausflug deutschspr. € 325
Nicht inkludiert
  • An- und Abreise
  • Flüge innerhalb des Programms LIM-CUZ/LPB-UYU/CJC-SCL Economy inkl. Txen ab € 710
  • Versicherung
Teilnehmerzahl
  • 2 bis max. 20 Personen
Reiseinformation
  • Hinweise: Auf der Zugfahrt Ollantaytambo / Aguas Calientes darf nur ein Gepäckstück von 5Kg mitgenommen werden (Tagesrucksack). Große Gepäckstücke werden im Hotel in Cusco deponiert.
  • Die Hotels in Uyuni und Umgebung sind rustikal und einfach. Fahrt von Uyuni nach San Pedro de Atacama wird in 4x4 durch die Pampa unternommen, da es keine Landstraßen auf dieser Strecke gibt. Während der Regenzeit von November bis März kann es möglich sein, dass der Salzsee Uyuni teilweise oder ganz unter Wasser steht und somit teilweise oder gar nicht befahrbar ist und alternative Besuche vor Ort angeboten werden.
Veranstalter
Termine
  • 23.02.-06.03.20
  • 08.03.-20.03.20
  • 19.04.-01.05.20
  • 17.05.-29.05.20
  • 07.06.-19.06.20
  • 05.07.-17.07.20
  • 09.08.-21.08.20
  • 06.09.-18.09.20
  • 04.10.-16.10.20
  • 18.10.-30.10.20
  • weitere Termine erhalten sie gerne auf Anfrage
Vorausbuchfrist
  • Bitte beachten Sie die längere Vorlaufzeit für Buchungen: Buchungen müssen bis 60 Tage vor Abreise vollständig, mit Passdaten (Passkopien) nach Südamerika gemeldet werden, kurzfristige Buchungen sind nur in Ausnahmefällten möglich.
Leistungen Doppelzimmer p.P. EZ-Zuschlag
Südamerika | Peru, Bolivien, Chile 3.380 590

Flüge innerhalb des Programms dzt. ca. 710,-

Stornobedingungen
  • Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen - wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert