15-tägige Rundreise | inkl. Fluganreise ab/bis Frankfurt
Termine von 11.05.2020 bis 19.10.2020


Verpflegung: Leistungspaket

Japan | Bahnerlebnisreise für Japan Liebhaber

Dauer: 14 Nächte ab € 6.210
Hokkaido Kyoto Hokkaido Hiroshima Honshu Tokyo Hyogo Kyoto
Zubucher Reise!

In Express-Zügen durch das Land der aufgehenden Sonne - eine 15-tägige Zug-Erlebnisreise über Japans Hauptinseln in Kooperation mit unserem Partner Lernidee! Ein Inselreich im Spagat zwischen Science-Fiction und Antike! Hokkaido, Honshu und Kyushu - im weltberühmten Shinkansen fliegen Sie über die Hauptinseln, nah an Japans wunderbar höflichen Menschen und immer am Puls der Zeit. Uralte Sitten und Gebräuche verbergen sich hinter glitzernden Wolkenkratzern, in heiligen Schreinen und in Gärten wie aus einer anderen Welt. Hypermoderne Technik und Geisterglaube koexistieren in perfekter Harmonie. Lassen auch Sie sich begeistern!

Linienflüge Frankfurt - Sapporo / Nagasaki - Frankfurt in der Economy Class (Umsteigverbindung)
Taxen und Sicherheitsgebühren
Deutschsprachige Reiseleitung ab Sapporo/bis Nagasaki
Zugfahrten wie angeführt in der 2. Klasse
Separater Gepäcktransport auf ausgewählten Zugetappen (1 Gepäckstück pro Person)
Transfers und Rundfahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit Reisebussen
13 Übernachtungen in komfortablen Hotels
13x Frühstück
2x = Abendessen (Begrüßungs- und Abschiedsessen in Sapporo und Nagasaki)
Besichtigungen laut Programm inkl. aller Eintritte
Seilbahnfahrt und Schiffsfahrten
Fährfahrt zur heiligen Insel Miyajima
Tee-Zeremonie
Infomaterial & Reiseliteratur (1 Exemplar/Zimmer)

Fahrten mit Japans Shinkansen-Super-Express von Sapporo bis Tokyo, über Kanazawa und Kyoto bis Nagasaki

Selten besuchte Insel Hokkaido: Japans hoher Norden mit seinen zahlreichen Nationalparks

Milder Frühling (Mai) und Herbstlaubfärbung (Oktober) in den Naturlandschaften Hokkaidos

Authentisch unterwegs: Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in den besuchten Orten

Japanische Teezeremonie

Kawaguchi: Kultur und Natur im Herzen der 5-Seen-Region

Feinste Seide in allen Farben im Kimono-Museum

Tokyo: Wolkenkratzer-Idylle und prunkvoller Kaiserpalast

Kyoto: Uralte Kaiserstadt

Zugfahrten mit Japans Linienzügen - mehr als nur Fahrten von A nach B Zugfahren in Japan ist ein echtes Erlebnis. Die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit des Schienenverkehrs begeistert Zugreisende aus aller Welt. Auf komfortable Art gelangen Sie auf diesem Wege selbst in die entlegensten Gegenden Japans, und das ohne lange Umsteigezeiten. Diese angenehme Möglichkeit des Reisens nutzen Touristen wie Japaner gleichermaßen.

Zugfahrt der Superlative: Der Shinkansen-Express Der Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen gilt als außerordentlich sicheres Verkehrsmittel. Er verkehrt auf einem eigenen Schienennetz mit Spitzengeschwindigkeiten von deutlich mehr als 300 Kilometer pro Stunde! Die Bahnhöfe liegen zentral, das Verbindungsnetz ist dicht gewoben. Die Sitze in der 2. Klasse sind zumeist in Reihen von zwei bis drei Sitzen angeordnet. Die Sitze können zurückgelehnt werden und bieten genügend Beinfreiheit für eine komfortable Reise. Alle Sitze können um 180 Grad gedreht werden, damit Sie während der Fahrt immer in Fahrtrichtung sitzen oder Sitzgruppen für gemeinsam reisende Passagiere bilden können.

Mahlzeiten an Bord Mahlzeiten an Bord

Unterschiedliche Züge, unterschiedliches Reiseerlebnis Unterschiedliche Züge, unterschiedliches Reiseerlebnis

1. Tag: Flug nach Sapporo Linienflug von Frankfurt (Zubringer aus Österreich auf Anfrage gegen Aufzahlung) nach Sapporo. Nachtflug.

2. Tag: Sapporo Mittags landen Sie in Sapporo. Sie erkunden Hokkaidos Metropole mit Hokkaido-Schrein und Biermuseum. Vergessen Sie nicht, das beste Bier Japans zu kosten, das in einer unverwechselbaren Dose in Pokalform verkauft wird und den Namen der Stadt Sapporo trägt. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie hier im Mittelklasse-Hotel.

3. Tag: Willkommen in der Hölle! (F/A) Hokkaido ist bekannt für Vulkane und Thermalquellen. Ein faszinierender Ausflug führt Sie nach Noboribetsu. Im Höllental erleben Sie das Spektakel heißer Schwefelquellen. Wie eine Fata Morgana taucht der tiefblaue Toya-See auf. Vom Krater des Vulkans Usu bietet sich bei gutem Wetter ein atemberaubendes Panorama über See und Mount Yotei bis zum Pazifik. Rückfahrt nach Sapporo.

4. Tag: In Hokkaido (F) Im Expess-Zug fahren Sie von Sapporo nach Hakodate an Hokkaidos Südküste. Vom Stadtberg genießen Sie das Panorama der Hafenstadt. Vom Altstadtviertel Motomachi geht es in den Goryokaku-Park. Sie logieren heute Nacht in Hakodate im Komfort-Hotel.

5. Tag: Shinkansen-Feeling (F) Beim Bummel über den morgendlichen Hakodate-Markt erleben Sie die Vielfalt japanischer Fische und Meeresfrüchte. Von Hakodate rauschen Sie im berühmten Shinkansen über Japans Hauptinsel Honshu nach Tokyo. Die kommenden drei Nächte logieren Sie in der fantastischen Mega-Metropole.

6. Tag: Tokyo - Futuristisch und archaisch (F) Im Edo Tokyo-Museum, im Geisha-Viertel Asakusa und im uralten Tempel Senso-ji begeben Sie sich auf Zeitreise ins alte Nippon. Spüren Sie die Harmonie und Ruhe im weitläufigen Garten des Kaiserpalastes. Im krassen Gegensatz dazu stehen Hafenbucht und Insel Odaiba mit glitzernden Shopping Malls. Abends erstrahlen die Lichter der Regenbogenbrücke - welch ein Spektakel!

7. Tag: Japans heiliger Berg (F) Es geht zum See Kawaguchi, einem der fünf Fuji-Seen am Fuße des heiligen Berges. Genießen Sie eine ca. 20-minütige Bootsfahrt und einen hoffentlich einmaligen Blick auf den Mount Fuji, der sich bei gnädiger Witterung im See spiegelt. Per Seilbahn geht es in die Höhe - von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf das Seen-Gebiet. Im Itchuki Kubota-Museum werden Sie in die faszinierende Welt der Kimonos und der Seidenfärbetechnik entführt.

8. Tag: In den Japanischen Alpen (F) Mit dem Shinkansen passieren Sie auf spektakulärer Route über 3.000 m hohe Berge und erreichen Kanazawa an der Westküste. Nach dem Besuch der Burg Kanazawa erwartet Sie im Kenroku-en japanische Gartenbaukunst vom Feinsten, zu Beginn der Edo-Zeit Teil der Burganlage. Heute bezaubert der Garten durch die Harmonie von Teichen, Hügelchen, Bogenbrücken und Pavillons. Genießen Sie anschließend eine traditionelle Teezeremonie.

9. Tag: Kaiserliches Kyoto (F) Mit dem Express-Zug fahren Sie von Kanazawa nach Kyoto - Höhepunkt jeder Japan-Reise und UNESCO-Welterbe. Schön wie Gemälde und von erhabener Magie: Japans berühmtester Zen-Garten am Ryoan-Tempel und der Goldene Pavillon Kinkakuji, der sich im jadegrünen See spiegelt.

10. Tag: Kyoto - Schreine, Tore, Sake (F) Der Aufstieg vom Fushimi Inari-Schrein auf einen bewaldeten Hügel bietet wundervolle Fotomotive. Dem stehen die Alleen aus Tausenden scharlachroter Torii-Tore in nichts nach. Spaziergang durch das Gion- Viertel hinauf zum Kiyomizudera-Tempel. Die Haupthalle und ihre vorgelagerte Terrasse bieten einen beeindruckenden Blick auf die Stadt. Besuch des Gekkeikan Sake-Museums, in dem alte Anlagen bewahrt werden und die Geschichte des Brauens erklärt wird.

11. Tag: Schloss Nijo und Nishiki-Markt (F) Das Nijo-Schloss verzaubert mit wunderschönen Gemälden und Schnitzereien sowie den berühmten Nachtigall-Böden. Genuss für alle Sinne auf dem Nishiki-Markt: Zutaten der traditionellen Küche präsentieren sich hier und können auch probiert werden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

12. Tag: Burgen und Gärten (F) Mit dem Shinkansen geht es nach Himeji, dessen Burg so manchem Film als Kulisse diente und auch als Burg des weißen Reihers bekannt ist. Niemand wagte es, diese Wehranlage anzugreifen, sodass sie noch im Original erhalten blieb. Der an die Burg grenzende japanische Garten Kokoen lädt zum Spazierengehen ein. Weiter nach Hiroshima. Sie besuchen den Friedenspark und das Museum. Ein Blick auf das Friedensdenkmal erinnert bildlich an die traurige Geschichte der Stadt. Tausende Papierkraniche aus aller Welt hingegen sind zum Symbol für ein langes Leben geworden.

13. Tag: Am roten Schrein (F) Per Fähre geht es zur heiligen Insel Miyajima. Der rote Torbogen des Itsukushima-Schreins (UNESCO-Welterbe) scheint über dem Wasser zu schweben. Im Shinkansen sausen Sie nun von Honshu auf Japans südlichste Hauptinsel Kyushu nach Nagasaki.

14. Tag: Japans Tor zur Welt (F/A) Sie gehen heute zur künstlichen Insel Dejima, im 17. Jh. einziges Tor nach Europa, mit Japans ältestem christlichen Seminar. Internationale Einflüsse zeigen sich auch im wunderschönen Glover Garden mit englischen Kaufmannshäusern und herrlichem Ausblick in den Hafen. Glover kam einst nach Nagasaki, um das neu eröffnete Handelskontor zu führen. Sein Haus ist ein Architekturgemisch aus westlichen und japanischen Stilelementen. Am Fuße des Hügels mit dem Glover Garden steht die Oura-Kirche, die für die Gemeinschaft der westlichen Handelsleute im 19. Jh. gebaut wurde. Zum Abschiedsessen genießen Sie noch einmal japanische Gaumenfreuden.

15. Tag: Rückflug nach Europa (F) Von Nagasaki Transfer zum Flughafen und Rückflug (Umsteigeverbindung) nach Frankfurt. Anschlussflüge nach Österreich auf Anfrage gegen Aufzahlung möglich.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen voerbehalten! | F=Frühstück, A=Abendessen

Nicht inkludiert
  • Zubringerflüge aus Österreich (auf Anfrage)
  • Trinkgelder
  • Versicherung
Teilnehmerzahl
  • 14-20 Personen
Buchungsinformation
  • Wir benötigen bei Buchung Ihre Passkopie!
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität
Veranstalter
Termine
  • 11.05.-25.05.20
  • 21.09.-05.10.20
  • 19.10.-02.11.20
Anreise
  • Zubringer ab/bis Österreich auf Anfrage, Richtpreis ab ca. € 160,- pro Person
Leistung (Preis p.P) Doppelzimmer p.P. Einzelzimmerzuschlag
Japan | Bahnerlebnisreise für Japan-Liebhaber 6.210 750
Stornobedingungen
  • ACHTUNG für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen - unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung!

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert