11-tägige Rundreise ab/bis New York Mittelklasehotels***+
Bereiste Länder: USA
Termine bis: 24.09.2022


Verpflegung: Leistungspaket

USA & Kanada | Der historische Osten

Dauer: 10 Nächte ab € 1.575
Montreal Ottawa Quebec Toronto Niagara Fälle Vermont Pennsylvania
Zubucher Reise

Diese Zubucherreise führt Sie in den historischen Osten der USA und Kanadas. Die Geschichte der USA lässt sich nur aus dem Verständnis für die Geschichte Neuenglands begreifen, denn die Zivilisation der "Neuen Welt" hat hier ihre Wurzeln. Die Tour führt über Boston in die Bilderbuchorte Neuenglands und die interessantesten Städte der Ostküste: New York, Philadelphia, Washington. Ein Abstecher nach Kanada rundet Ihre Entdeckungsreise ab.

Transfers im bequemen, landesüblichen Reisebus
10 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels (Kategorie 3*/4*)
Besichtigungen und Eintritte laut Programm: Amish Museum, Independence Hall (Philadelphia), Gettysburg Civil War Battleground
Nationalparkgebühren
Stadtrundgänge bzw. -rundfahrten Boston, Toronto, Quebec City, Washington D.C.
Örtliche deutschsprachige Reiseleitung

1. Tag: New York Individuelle Anreise und Bezug Ihres Hotelzimmers. Auf Anfrage organisieren wir den Transfer ins Hotel für Sie (nicht inkludiert; unverbindlicher Richtpreis: circa € 23,- pro Person und Strecke). Abends erstes Kennenlernen mit der Reiseleitung.

2. Tag: Historisches Neuengland - Boston Die heutige Route führt entlang des Long Island Sound nach Boston, Massachusetts. Boston ist eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte der Vereinigten Staaten von Amerika. Bekannt wurde die Stadt durch die "Boston Tea Party" vom 16. Dezember 1773. Damals lösten Proteste gegen eine Erhöhung der Teesteuer durch das britische Parlament den Unabhängigkeitskrieg aus. Aufgrund der historischen Rolle Bostons in der amerikanischen Geschichte gibt es hier ein einzigartiges Erbe weltlicher und kirchlicher Architektur. Sie unternehmen einen Spaziergang entlang des Freedom Trail - eine rote Pflasterspur, ungefähr vier Kilometer lang und als Amerikas "Pfad der Freiheit" bekannt, führt zu sechzehn historischen Stätten in der Stadt. Des Weiteren passieren Sie historisch bedeutende Stätten wie das State House oder King’s Chapel. Genießen Sie die Atmosphäre des schicken Viertels Beacon Hill mit seinen Reihenhäusern im Federal Style.

3. Tag: Nach Québec City Morgens Fahrt Richtung Kanada durch die idyllische Landschaft New Hampshires und Vermonts. Ihr Tagesziel ist die Provinzhauptstadt und der Geburtsort der französischen Zivilisation und Kultur in Kanada: Ville de Québec, in unseren Breiten besser bekannt als Quebec City. Die Altstadt sowie die Befestigungsmauern zählen seit dem Jahre 1985 zum UNESCO-Welterbe. Die Québécois sind stolz auf ihr französisches Erbe; die alleinige Amtssprache der Provinz ist das Französische. In Folge von Unabhängigkeitsbewegungen und mehreren Referenden über die Loslösung von Kanada hat man sich 2006 auf eine "Kompromissformel" geeinigt: die Québécois gelten seither als "Nation in einem vereinten Kanada". Ebenfalls ungewöhnlich für Nordamerika ist der traditionell hohe Anteil an Katholiken, bei der Volkszählung 2001 bekannten sich über 80% der Bevölkerung zum Katholizismus. Zeit zur freien Verfügung: Erkunden Sie in Eigenregie so malerische Orte wie die Place Royale und spazieren Sie entlang der Rue du Petit-Champlain, die von Boutiquen und erstklassigen Restaurants gesäumt ist. Optional haben Sie abends die Möglichkeit, sich von der Raffinesse der French Canadian Cuisine zu überzeugen.

4. Tag: Québec City - Montréal Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Québec City. Sie sehen unter anderem das Parlamentsgebäude und die Zitadelle. Anschließend Rundgang in der einzigen befestigten Stadt Nordamerikas mit Besichtigung des Château de Frontenac. Etwas Freizeit, dann Weiterfahrt nach Montréal. Die Einwohner Montréals verweisen mit Stolz darauf, die größte französischsprachige Stadt außerhalb Frankreichs zu bewohnen. Stadtrundgang im alten Stadtteil "Vieux Port", wo Sie unter anderem die Place Jaques Cartier und die neogotische Basilika Notre Dame - sie war nach ihrer Fertigstellung 1843 die größte Kirche Nordamerikas - sehen.

5. Tag: Montréal - Ottawa - Toronto Weiterfahrt nach Ottawa, am gleichnamigen Fluss in der Provinz Ontario gelegen. Die Stadt befindet sich unweit der Grenze zu Quebec, wir werden auf den Straßen sowohl Englisch als auch Französisch hören. Ottawa ist stolz auf sein historisches Erbe, was sich in den zahlreichen Museen und Galerien widerspiegelt. Die Stadt fasziniert mit ihren traumhaften Parkanlagen und hat wohl eines der imposantesten Parlamentsgebäude weltweit zu bieten. Nachmittags Fahrt nach Toronto, mit rund dreieinhalb Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und wirtschaftliches sowie kulturelles Zentrum des Landes. Freizeit oder Möglichkeit zu einer Schifffahrt entlang des St. Lawrence River (optional).

6. Tag: Toronto - Niagara Falls Stadtrundfahrt in Toronto mit seinen gewaltigen Wolkenkratzern. Die Stadt ist in vielerlei Hinsicht vergleichbar mit US-amerikanischen Großstädten, sowohl in Hinblick auf die tägliche Hektik auf den Straßen als auch auf das architektonische Profil. Fakultativ: Auffahrt auf den CN Tower, einen 553 Meter hohen Fernsehturm und eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Sie fahren weiter entlang des Lake Ontario zu den Niagara-Fällen, die erstaunlicherweise bis heute von der UNESCO nicht zum Welterbe gezählt wurden. Der Donner, der Dunst, das Spektakel von 155 Millionen Liter Wasser entlädt sich in vierundfünfzig Meter freiem Fall - kein Wunder, dass die Niagara-Fälle zu den beeindruckendsten Naturwundern weltweit zählen. Wer möchte, kann die Umgebung entlang des Table Rock erkunden oder optional an einer Tour mit der Hornblower Cruise (ehemals "Maid of the Mist") teilnehmen - ein unvergessliches Erlebnis.

7. Tag: Ins Amish Country Sie fahren nach Pennsylvania und besuchen den Gettysburg Civil War National Battleground, wo die größte Schlacht auf nordamerikanischem Boden ausgetragen wurde. Der Nationalpark und das Besucherzentrum beherbergen unzählige Artefakte, die beredtes Zeugnis über die Schlacht von Gettysburg (1. bis 3. Juli 1863) ablegen. Die weitere Strecke führt Sie entlang des Susquehanna River nach Süd-Pennsylvania.

8. Tag: Amish Country - Washington D.C. Heute steht der Besuch eines Amish Museums auf dem Programm, wo Sie die über dreihundert Jahre alte Tradition des "simple living" kennenlernen. Hier scheint die Zeit in den 1850er Jahren stehengeblieben zu sein, Sie finden sich in einer Welt ohne elektrischen Strom und andere moderne Errungenschaften wieder. Nachmittags fahren Sie weiter ins "Zentrum der Macht": Washington D.C., die Hauptstadt der "Supermacht USA".

9. Tag: Washington D.C. Sie unternehmen eine Tour durch Washington D.C. und passieren dabei unter anderem die folgenden Sehenswürdigkeiten: Washington Monument, Lincoln Memorial, das Weiße Haus, JFK Memorial. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Unser Tipp: Besuchen Sie doch das Smithsonian Institute oder eines der vielen Museen der Stadt.

10. Tag: Nach New York Transfer nach New York via Philadelphia (Pennsylvania), der "City of Brotherly Love” und eine der geschichtsträchtigsten Städte Amerikas, wo Sie die Independence Hall besichtigen. Die berühmte Freiheitsglocke, Liberty Bell, die zuvor als Symbol der Unabhängigkeitskriege durch das Land gereist war, befindet sich seit 1915 wieder in der Stadt und hängt in einem eigens zu diesem Zweck geschaffenen Ausstellungsgebäude; zusammen mit der Independence Hall beherbergt Philadelphia damit zwei der wichtigsten symbolischen Stätten der USA. Ankunft in New York City. Zeit zur freien Verfügung. Unsere Tipps: Besichtigen Sie zum Beispiel den Times Square, den Broadway, das riesige Rockefeller Center und die UN-Gebäude, in denen etwa 7.000 Menschen arbeiten, oder das Empire State Building, mit 381 Metern eines der höchsten Gebäude der Erde. Als Kontrast zum hektischen Geschäftsbezirk könnten Sie zum Beispiel das idyllische Greenwich Village, Soho und das farbenfrohe Chinatown. Charakteristisch für die nordwestlichen Stadtteile zwischen der Brooklyn Bridge und dem Prospect Park sind wunderschöne Backsteinhäuser aus dem 19. Jahrhundert.

11. Tag: Individuelle Abreise Check-out im Hotel und individuelle Ab- oder Weiterreise. Auf Anfrage organisieren wir gerne einen individuellen Verlängerungsaufenthalt oder Ihre Weiterreise.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten | F=Frühstück

Nicht inkludiert
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten u. Getränke
  • weitere Eintritte
  • ESTA
  • Versicherung
Teilnehmerzahl
  • 2 bis max. 56 Personen
Reiseinformation
  • Diese Reise ist nicht geeignet für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität.
Veranstalter
Termine
  • 23.04.-03.05.2022
  • 07.05.-17.05.2022
  • 21.05.-31.05.2022
  • 04.06.-14.06.2022
  • 18.06.-28.06.2022
  • 02.07.-12.07.2022
  • 16.07.-26.07.2022
  • 30.07.-09.08.2022
  • 13.08.-23.08.2022
  • 27.08.-06.09.2022
  • 03.09.-13.09.2022
  • 10.09.-20.09.2022
  • 24.09.-04.10.2022
Abreise von Abreise bis Leistung Doppelzimmer p.P. Einzelzimmerzuschlag
23.04.2022 27.08.2022 Kanada | Historischer Osten 1.575 760
03.09.2022 24.09.2022 Kanada | Historischer Osten 1.660 760
Stornobedingungen
  • Für diese Reise gelten abweichende Stornobedingungen, wir empfehlen den Abschluss einer Reise-/Stornoversicherung.

Auf der Seite "Service" finden Sie noch wichtige Infos über unsere Servicepauschalen bei Buchung, Gesundheitsinfos und eine Reisecheckliste für Ihren Urlaub.

Die Ruefa GmbH prüft und aktualisiert ständig die Information auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Information ist daher ausgeschlossen.

Weitere Angebote

Wir sind ausgezeichnet & zertifiziert