Urlaub in Italien

Urlaubsreise nach Italien: Mediterranes Lebensfeeling und antike Monumente

Eine Urlaubsreise nach Italien bietet Ihnen kulinarische Genüsse, kilometerlange Strände und Städte, die auf eine uralte Geschichte zurückblicken. Die Küste des europäischen „Stiefels“ ist ca. 8.000 Kilometer lang und verwöhnt Sie mit Sandstränden, malerischen Buchten und tollen Tauchgebieten. In der Alpenlandschaft Norditaliens finden Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker zahlreiche abwechslungsreiche Routen. Für Ihren Urlaub in Italien können Sie zwischen mehreren Unterkünften wählen: Vom Luxushotel bis zur Familienpension ist für jeden Geschmack sicher das Passende dabei.

Unsere Urlaubsempfehlungen für Ihre Reise nach Italien

Kulturelle Highlights einer Urlaubsreise nach Italien

Kulturliebhaber kommen bei einer Urlaubsreise nach Italien definitiv auf ihre Kosten. Städte wie Rom, Florenz oder Venedig sind wahre Museen unter freiem Himmel. Ein Höhepunkt ist ein Besuch der Hauptstadt Rom, die unzählige Kunstwerke, Denkmäler und Kirchen beherbergt. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist das antike Kolosseum, das als Amphitheater genutzt wurde und als größtes geschlossenes Bauwerk der Antike gilt. Ein weiteres Freilichtmuseum stellt die Stadt Florenz dar, die aufgrund ihres imposanten Doms weltweite Berühmtheit erlangte. Neben Kunstwerken verschiedener Epochen können Sie in den Uffizien das bekannte Gemälde der Venus von Boticelli besichtigen. In Venedig haben Sie die Möglichkeit, eine romantische Fahrt mit einer Gondel durch die Kanäle zu unternehmen oder majestätische Bauwerke wie den Dogenpalast zu entdecken. Der gotische Bau ist durch die Seufzerbrücke mit dem ehemaligen Gefängnis verbunden, auf der schon Casanova entlanglief. In der Nähe des Vesuvs finden Sie eine ganz besondere historische Stätte, das antike Pompeji. Diese Stadt ist bei einem Vulkanausbruch untergegangen und war Tausende Jahre lang unter Asche begraben. Heute zählt Pompeji zu den am besten erhaltenen antiken Stadtruinen.

Beliebte Reiseziele in Italien

Rom

Das mächtige Kolosseum, der bezaubernde Trevibrunnen und das eindrucksvolle Forum Romanum sind nur einige der Höhepunkte einer Pauschalreise nach Rom. mehr…

Capri

Nicht nur die weltberühmte Blaue Grotte, auch die bizarre Felsküste mit idyllischen Buchten macht eine Pauschalreise auf Capri im Süden Italiens zum Erlebnis. mehr…

Sardinien

Entspannung und aufregende Erlebnisse bieten Pauschalreisen nach Sardinien – der Insel voll blühender Macchia, bizarrer Granitfelsen und türkisfarbenem Meer. mehr…

Ischia

Eine Pauschalreise zur Ferieninsel Ischia vor der Südwestküste Italiens lockt mit gepflegten Stränden, heißen Thermalquellen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. mehr…

Sizilien

Zu den interessantesten Urlaubserlebnissen in Italien zählt eine Pauschalreise nach Sizilien zu kulturreichen Städten und eindrucksvollen Naturlandschaften. mehr…

Urlaubsreise nach Italien günstig buchen

Weitere Reiseziele in Italien

Toskana

Eine Pauschalreise in die Toskana ist viel mehr als Florenz und Pisa. Eine einzigartige Natur macht die Region in Mittelitalien zusätzlich so sehenswert. mehr…

Neapel

Weltbekannte Sehenswürdigkeiten, atemberaubende Landschaften und die herzliche Lebendigkeit Italiens machen Neapel zu einem mehr…

Apulien

Lange Strände, faszinierende Natur und geschichtsträchtige Bauwerke: Eine Pauschalreise nach Apulien im sonnigen Süden Italiens ist mehr…

Sie benötigen Hilfe? Unsere Service Hotline 0810 955 595 26
(zum Ortstarif) Mo-Fr: 08.00 - 20.00, Sa, So & Feiertag 09.00 - 17.00 Uhr

Wichtige Fragen für Ihren Italien Urlaub

Was muss beim Italien Urlaub unbedingt mit in den Koffer?

Italien ist ein sehr vielseitiges Land, was zudem auch für das Klima gilt. Wer im Winter einen Skiurlaub in Italien plant, sollte entsprechende Winterkleidung einpacken. Geht es hingegen an die Adria oder nach Sardinien, ist Badekleidung angesagt. Ein weiteres wichtiges Reiseaccessoire ist die eigene Videokamera. Vor allem die italienischen Städte wie Rom, Florenz oder Venedig bieten so viele potenzielle Motive, die einfach festgehalten werden müssen.

Was muss man für einen Urlaub in Italien besonders beachten?

Italien ist grundsätzlich ein sehr gastfreundliches Land, jedoch gibt es natürlich auch hier einige besondere Gepflogenheiten:

  • In Italien wird das Abendessen normalerweise später eingenommen als in Österreich. Darüber hinaus essen die Italiener ausgiebiger und sehen die Mahlzeit mehr als eine Art Event an.
  • Italiener haben eine lebendigere Art zu sprechen. Wenn es in einer Unterhaltung also etwas lauter zugeht und zudem auch die Körpersprache massiv eingesetzt wird, ist das in Italien keine Seltenheit.
  • Eine eher formlose Begrüßung ist das bekannte „Ciao“, was so viel heißt wie „Hallo“ aber auch „Auf Wiedersehen“. Förmlicher ist dabei das „Buongiorno“, was so viel wie Guten Tag bedeutet.

Wie warm ist es zu welcher Jahreszeit? (Wann ist die beste Reisezeit?)

Italien hat einen ähnlichen Klimazyklus wie Österreich, denn in den Sommermonaten Juni, Juli und August ist es besonders warm und das Thermometer klettert auf Temperaturen von bis zu 30 ° Celsius. Trotzdem lässt sich aufgrund der zahlreichen Klimazonen und der verschiedene Regionen nicht unbedingt eine perfekte Reisezeit ausmachen. Folgende Tipps dürften jedoch trotzdem hilfreich sein:

  • Wer gerne zum Skifahren nach Italien fährt, kann auf eine sehr lange Skisaison bauen. Diese reicht von Ende November bis in den April hinein.
  • Die Sommermonate bringen Sonne pur und sorgen für eine wunderschöne Atmosphäre beim Badeurlaub.
  • Städtereisen können auch im Frühling oder Herbst sehr gut unternommen werden, da es dann nicht zu heiß wird.

Welche Dinge gilt es bei der Anreise zu beachten?

Die Anreise nach Italien kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Neben dem Flugzeug und der Bahn besteht auch die Möglichkeit, die günstige Anreise per Auto zu wählen. Diesbezüglich sollten jedoch folgende Dinge beachtet werden:

  • Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen: 130 km/h
  • Auf Schnellstraßen ist maximal eine Geschwindigkeit von 110 km/h erlaubt
  • Außerorts liegt die Begrenzung bei 80 km/h, innerorts bei 50 km/h
  • Auf allen Straßen mit einem höheren Tempolimit als 50 km/h muss auch tagsüber mit Licht gefahren werden
  • Die Mitführpflicht für Warnwesten ist in Italien schärfer als in Österreich, denn hier wird für jeden Fahrzeuginsassen eine eigene Warnweste verlangt

Braucht man in Italien einen Stromadapter?

In Italien werden hauptsächlich Stecker vom Typ C, F und L eingesetzt. Die ersten beiden Stecker-Typen sind mit hiesigen Steckern kompatibel. Da man jedoch nie weiß, welche Steckdosen gerade im eigenen Hotel sind, sorgt ein Adapter für ein größeres Maß an Sicherheit. Die Netzspannung liegt bei 230 Volt und die Frequenz bei 50 Hz.

Angaben zur Landessprache, Zeitzone & Währung

Die Amtssprache in Italien ist Italienisch, doch in Grenzregionen wird mitunter auch Deutsch (Südtirol, sogar eher Österreichisch) oder Französisch gesprochen. Darüber hinaus kommen Besucher gerade in Städten oftmals auch mit Englisch weiter. Das Land liegt zudem in der Zeitzone UTC+1 (Sommerzeit: +2), was der Mitteleuropäischen zeit entspricht. Zeitverschiebungen sind demnach nicht zu verkraften. Da Italien zudem Teil der Eurozone ist, gilt der Euro als anerkanntes Zahlungsmittel.