Städtereise Rom


Städtereise Rom: Zauberhafte und bedeutende Sehenswürdigkeiten

Rom ist Italiens historisches, gesellschaftliches und kulturelles Zentrum – und das schon seit über 2000 Jahren. Eine Städtereise nach Rom kann als Kurztrip übers Wochenende oder als ausgedehnte Kulturreise geplant werden. Das Ambiente der Stadt im Westen Italiens, die Herzlichkeit der Römer und vor allem die kunstvollen und historischen Sehenswürdigkeiten sorgen dafür, dass die meisten Besucher immer wieder nach Rom zurückkehren. Antike Gebäude und Monumente der römischen Kaiserzeit sind erstaunlich gut erhalten. Man fühlt sich in die Zeit der Imperatoren, Feldherren und Gladiatoren zurückversetzt. Die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Italiens befinden sich überwiegend im Zentrum der Stadt und sind alle gut zu Fuß zu erreichen. Alternativ kann man sich für eine der gut funktionierenden Bus- oder Metrolinien entscheiden.

Städtereisen-Angebote für Rom

inklusive Flug und Hotel

Christliches Rom

Die sogenannte Ewige Stadt ist bekannt für ihre mehrere hundert Kirchen. Eine Städtereise nach Rom führt ins Zentrum der römisch-katholischen Kirche und zum Sitz des Papstes. Neben dem Besuch der Vatikanischen Museen und des Petersdoms mit prachtvollen Malereien und Kunstschätzen lohnt sich ein Abstecher zur monumentalen, mit herrlichen Mosaiken geschmückten Basilika Santa Maria Maggiore.

Beliebte Städtereisen

Barcelona

Gaudi, Picasso und die Sandstrände der Costa Brava: Lernen Sie auf einer Städtereise Barcelona kennen, Spaniens sagenhafte Kunst- und Kulturmetropole. mehr…

Florenz

Mittelalterliche Plätze, prächtige Palazzi, Kirchen und Museen: Entdecken Sie auf Ihrer Städtereise nach Florenz den kulturellen Reichtum der Toskana. mehr…

Istanbul

Eine Städtereise nach Istanbul bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, zwei Kulturkreise zu entdecken und eine der ältesten Städte mehr…

Madrid

Bei einer Städtereise in Madrid können Sie imposante Bauwerke wie den Königspalast und das weltberühmte Museo del Prado entdecken. mehr…

Highlights der Ewigen Stadt

Der Trevibrunnen versetzt jeden Gast in Erstaunen. Für Besucher ist es fast schon Pflicht, eine Glück bringende Münze hineinzuwerfen. Auf der Piazza Navona prägen Straßenkünstler und kleine Lokale das lebendige und temperamentvolle Ambiente in einer malerischen, filmreifen Kulisse. Eine besondere Anziehungskraft übt das antike Rom aus: Das Kolosseum war einst Schauplatz von Gladiatorenkämpfen, heute ist es eine der meistbesichtigten Sehenswürdigkeiten Roms und ein perfektes Fotomotiv. Angrenzend lernt man im Forum Romanum mehr über das Leben zu Zeiten römischer Glanzzeiten in der Antike.

Städtereise nach Rom günstig buchen

Weitere Städtereisen

Mailand

Besuchen Sie auf Ihrer Städtereise in Mailand Baudenkmäler sowie Meisterwerke italienischer Kunst und verweilen Sie an stimmungsvollen Wasserkanälen. mehr…

Neapel

Großartige Bauwerke, bedeutende Museen und eine Fülle an beachtlichen Attraktionen machen eine Städtereise nach Neapel zur Pflichtstation eines Italientrips. mehr…

Venedig

Entspannen Sie vor der Kulisse der prunkvollen Palazzi am Canal Grande. Erleben Sie bei Ihrer Städtereise nach Italien Venedigs besonderes Flair hautnah. mehr…

Sie benötigen Hilfe? Unsere Service Hotline 0810 955 595 26
(zum Ortstarif) Mo-Fr: 08.00 - 20.00, Sa, So & Feiertag 09.00 - 17.00 Uhr

Wichtige Fragen für Ihre Städtereise nach Rom

Was muss bei einer Städtereise nach Rom unbedingt mit in den Koffer?

In Rom sollte man angesichts der vielen Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß sein. Entsprechendes Schuhwerk ist für das Reisegepäck zu empfehlen. Des Weiteren gehört unbedingt ein fundierter Reiseführer zur Literatur vor Ort. Leider ist Rom auch ein El Dorado für Taschendiebe – Halstaschen oder Brustbeutel für Reisedokumente und Geld sind zu empfehlen. Da sakrale Bauten in Rom zu jeder Tour gehören, muss auch ein entsprechendes Outfit in den Koffer wandern.

Was muss man bei einer Städtereise nach Rom besonders beachten?

Rom ist eine belebte Stadt – rund um die Touristenattraktion wie auch auf den Straßen. Auf den Trubel und das Sprachgewirr muss man sich als Besucher einstellen. Des Weiteren kann es gerade in der italienischen Urlaubszeit passieren, dass Geschäfte in Rom geschlossen haben. Das typische Rom lernt man nicht im Zentrum kennen. Stadtteile wie Trastevere haben durchaus ihren Charme.

Wie warm ist es zu welcher Jahreszeit? (Wann ist die beste Reisezeit?)

Rom ist ideal für Städtereisen. Als Besucher sollte man daher eher milde, aber nicht zu warme Witterung bevorzugen – wie sie in den Frühlingsmonaten April und Mai oder im Herbst (September bis Oktober) anzutreffen ist. In den Sommermonaten kann es in Rom mit mehr als 30 °C recht heiß werden, was Aktivitäten um die Mittagszeit anstrengend macht. Die Wintermonate können den einen oder anderen Regentag mit sich bringen.

Wie lange dauert ein Flug nach Rom?

Der Aeroporto di Roma-Fiumicino „Leonardo da Vinci“ (FCO) ist das wichtigste Drehkreuz Italiens für den Flugverkehr und Ankunftsflughafen für viele Reisende aus Österreich, die sich ein Bild von der „Ewigen Stadt“ machen wollen. Angeflogen wird der Airport unter anderem von Wien aus direkt. Die Flugdauer für Besucher aus Österreich liegt bei etwa 1 ½ Stunden. Neben dem Aeroporto di Roma-Fiumicino existiert ein kleinerer zweiter Verkehrsflughafen – der Aeroporto di Roma-Ciampino „Giovan Battista Pastine“.

Wie lange dauert der Flughafen Transfer in das Stadtzentrum?

Der Flughafen Fiumicino liegt einige Kilometer westlich der Stadt Rom. Wer hier ankommt, gelangt mit Bussen, per Taxi oder Shuttle sowie mit Bahnen wie dem Leonardo Express ins Stadtzentrum. Die Dauer des Transfers richtet sich auch nach der Verkehrslage. Zügig sind etwa 45 Minuten, es kann auf den Straßen aber auch etwas länger dauern. Direkte Zugverbindung mit wenigen Haltepunkten erreichen den Bahnhof Roma Termini in circa einer halben Stunde.

Was sollte man sich in Rom unbedingt ansehen?

In Rom muss man viele Sehenswürdigkeiten im Auge behalten. Bekannt sind natürlich:

  • der Vatikan mit dem Petersdom
  • die Spanische Treppe
  • der Trevibrunnen (Fontana di Trevi) oder
  • das Kolosseum.

Das Pantheon, die Caracalla-Thermen oder Sankt Paul vor den Mauern (San Paolo fuori le Mura) haben genauso ihren Reiz. Wer Rom besucht, plant am besten mehrere Tage ein, um alles gesehen zu haben. Und macht auch einen Abstecher in die Bezirke abseits des Zentrums, um Rom und seine Bewohner aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen.

Wofür ist Rom bekannt?

Rom gilt bereits seit der Antike als Ewige Stadt. Und hat heute nichts von ihrem Reiz verloren. Gerade das Nebeneinander der verschiedenen Epochen beeindruckt und verblüfft. Im Zentrum Roms gibt es kaum ein Areal, auf dem Antike, Renaissance oder Moderne nicht aufeinandertreffen. Gleichzeitig ist Rom Sitz des Vatikans – und damit das Zentrum der christlichen Welt.

Braucht man in Rom einen Stromadapter?

Ja und nein. In Italien sind flache Eurostecker (Typ C) für Reisende aus Österreich unproblematisch. Komplizierter wird die Situation, wenn Elektrogeräte mit Schukostecker (Typ F) im Gepäck zu finden sind. Für diese sollte man nach Italien einen Stromadapter mitnehmen, die im Land benutzten Steckdosen mit Schukostecker in der Regel nicht kompatibel sind.

Hat Rom eine U-Bahn/Metro?

Rom verfügt über eine eigene U-Bahn – die Metropolitana di Roma. Mit drei Linien, knapp 75 Stationen und rund 60 Streckenkilometern ist diese allerdings überschaubar. Die Linien verkehren wie folgt:

  • Linie A Battistini – Anagnina
  • Linie B Laurentina – Jonio
  • Linie C Lodi – Montecompatri/Pantano.

Angaben zur Landessprache, Zeitzone & Währung

Rom ist die Hauptstadt Italiens und beherbergt die Enklave Staat der Vatikanstadt. Als zentraler Verwaltungssitz gilt in Rom natürlich der Euro als Zahlungsmittel. Österreicher mit Italienischkenntnissen sind im Vorteil. Bezüglich der Zeitzone gilt in Rom die MEZ (UTC+1) – also die gleiche Zeit wie in Wien oder Graz.