Hotels in Südtirol

Buchen Sie jetzt Ihr Hotel in Südtirol – Urlaub zwischen Dolomiten und Weinstraße

Es wird zwar weitestgehend Deutsch gesprochen in Südtirol, aber die Alpensüdseite mit ihren mediterranen Einflüssen wie Palmen in den Tälern und Oleander in Bozen und Meran zeigen deutlich an, dass Sie sich in Italien befinden. Aber gerade die Tatsache, im romantischen Süden Deutsch sprechen zu können, macht Südtirol als Reiseland so interessant. Große Gärten, Pools und Sonnenterrassen sind häufig anzutreffen bei den Hotels in Südtirol – auch in den Städten. Erholsame Ruhe unter Schatten spendenden Bäumen im großzügigen Hotelgarten und das pulsierende Leben in der Laubengasse oder auf dem Waltherplatz liegen in Bozen nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Das Ötzi-Museum bietet darüber hinaus faszinierende Einblicke in das Leben der wohl berühmtesten Gletschermumie der Welt.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Hotel in Italien!

Unsere Hotelempfehlungen für Südtirol

Burgen und Schlösser

Die größte Dichte an Burgen und Schlössern in ganz Italien bietet die autonome Region Südtirol. Schloss Sigmundskron bei Bozen, die Burg Juval am Eingang des Schnalstals und Burg Bruneck beherbergen drei der fünf Messner Mountain Museen, die sich mit dem Bergsteigen, aber auch mit Bergvölkern, der Faszination der Bergwelt sowie ihrer Erhaltung auseinandersetzen. Burg Runkelstein im Sarntal ist vor allem für ihre mittelalterlichen Fresken, darunter der Tristan-Zyklus, bekannt. Viele Ansitze sind indes auch zu hervorragenden Hotels in Südtirol umfunktioniert worden und bieten neben regionalem Flair auch die typische Süddtiroler Küche mit Knödeln, Spinat- und Topfennocken sowie Frittatensuppe und Schlutzkrapfen. Lagrein und Gewürztraminer sind die beliebtesten Weine.

Die beliebtesten Destinationen in Italien

Residieren in den Bergen

Wellnesshotels und Sporthotels gibt es viele in den Dolomiten, dem UNESCO-Welterbe mit so markanten Felsformationen wie dem Rosengarten, dem Latemar und den Drei Zinnen. Vom smaragdgrünen Karersee aus erblickt man sie und in Welschnofen oder Deutschnofen haben Sie die bizarren Berge direkt vom Hotelzimmer aus im Blick. Nicht der höchste Berg Italiens, aber der imposanteste ist der 3.905 Meter hohe Ortler an der Stilfserjochstraße im Vinschgau. Der Vinschgau außerdem für seinen Obstanbau bekannt.

Träumen Sie jetzt von Ihrem Sommerurlaub